Gamers! – Band 1 | Manga

Achtung: Die Aussagen in dieser Rezension reflektieren lediglich die persönliche Meinung des Autors und nicht die von Anime2You und seiner Partner.

Seit 2016 erscheint beim japanischen Verlag Kadokawa die Manga-Adaption »Gamers!« von Sekina Aoi (Story) und Sabotenn (Character Design) und bis heute wurden insgesamt fünf Bände in Japan veröffentlicht. Hierzulande sicherte sich der Altraverse-Verlag die Lizenz am Manga und veröffentlicht diesen seit September 2018. Wir durften einen Blick in den ersten Band werfen. Ob uns die Manga-Adaption der amüsanten Light-Novel-Reihe »Gamers!« überzeugen konnte, erfahrt ihr in unserer Review.

Jahr: Japan, 2016
Genre: Comedy, Drama, Romance, Slice of Life
Publisher: Altraverse
Story: Sekina Aoi
Artwork: Tsubasa Takahashi
Character Design: Sabotenn
Typ: Manga
Bände: bisher 5

gamers!

Keita Amano ist so durchschnittlich, dass es fast schon wehtut. Seine Klassenkameraden behandeln ihn deswegen wie Luft. Das ist für ihn kein Problem, denn so kann er sich ungestört seiner wahren Leidenschaft, den Videospielen, widmen. Doch sein ruhiges Alltagsleben ist bedroht, als er überraschend auf das Schulidol Karen Tendo trifft. Die entpuppt sich nämlich als wahre Zockerin und will Keita unbedingt als neuestes Mitglied für den Game-Klub der Schule rekrutieren. Keitas Interesse an einer möglich Klub-Mitgliedschaft ist recht hoch. Doch als ihm Karen vor dem Game-Klub einen weiteren interessierten Mitschüler vorstellt, sinkt seine Laune ein wenig. Im Klubraum werden ihm die schrägen Klubmitglieder vorgestellt. Für den Einstieg spielen sie zu viert das Game ‚Super Smash Bros.‘. Ein Traum von Keita wird dadurch wahr. Er hat richtig viel Spaß dabei. Doch von Runde zu Runde sinkt sein Spielvergnügen. Während er aus Spaß spielt und gerne in jeder Runde mal einen neuen Charakter testen möchte, liegt der Fokus bei den anderen beim sicheren Sieg.

Da die Mitglieder des Game-Klubs eher an erbrachten Leistungen interessiert sind, lehnt Keita die Klub-Einladung ab. Für ihn sind Spiele zum Vergnügen da – um einfach mal der Realität zu entfliehen. Karen hat mit einer Ablehnung nicht gerechnet und ist richtig überrascht. In der Schule geht nun das Gerücht rum, dass Keita dem Schulidol Karen einen Korb gegeben hat. An einem Greifautomaten in einer Spielhalle trifft Keita zufällig auf seinen Klassenkameraden Tasuku Uehara. Mit ihm kommt er ins Gespräch und gemeinsam zocken sie ein paar Spiele. Als jedoch Karen und die Freunde von Tasuku die Spielhalle betreten, ergreift Keita ruckartig die Flucht. Tasuku schaut dabei dumm aus der Wäsche und rennt Keita hinterher. Auf offener Straße kommt es zwischen den beiden zu einem regen Schlagabtausch…

sekina aoi, sabotenn, tsubasa takahashi

Der Autor der Light-Novel-Reihe ist Sekina Aoi. Er ist am 11. August 1982 in Hokkaidō (Japan) geboren. Aktuell lebt er in Tokyo. Seine Light-Novel »Gamers!« läuft seit März 2015 in Japan. Die Charakterzeichnungen kommen dabei von Sabotenn. Seit Oktober 2016 erscheint eine Manga-Adaption der Light-Novel. Die Zeichnungen dazu fertigt Tsubasa Takahashi an. Die Light-Novel sowie die Manga-Adaption laufen beide noch aktuell in Japan. Hierzulande sind beide Reihen bei Altraverse erhältlich.

In der Sommer-Season 2017 lief in Japan eine zwölfteilige Anime-Adaption der Light-Novel-Reihe unter dem Titel »Gamers!«. Animiert wurde die Serie beim Studio PINE JAM (»Just Because!«). Hierzulande sicherte sich der VoD-Anbieter Crunchyroll die Lizenz an dem Anime und präsentierte diesen im Originalton mit deutschen Untertiteln im Simulcast. Bei Crunchyroll kann die Serie mittlerweile komplett kostenlos und legal angesehen werden.

veröffentlichung

»Gamers!« erscheint bei Altraverse im Taschenbuchformat 12,8 x 18,5 cm als Softcover. Der erste Band der Reihe weist insgesamt 184 Seiten auf – die ersten sechs Seiten sind Farbseiten – und beinhaltet die Kapitel eins bis vier (»Keita Amano und die Erkorenen«, »New Game Plus mit Tasuku Uehara«, »StreetPass mit Chiaki Hoshinomori 1«, »StreetPass mit Chiaki Hoshinomori 2«). Die japanischen SFX hat der Verlag beibehalten und die deutschen Übersetzungen in unmittelbarer Nähe optisch passend gesetzt. Der erste Band hat eine Leseempfehlung ab 15 Jahren.

>> Hier gelangt ihr zur Leseprobe von »Gamers!«

Bildquelle: Altraverse

fazit

Mit »Gamers!« erscheint bei Altraverse die amüsante Manga-Adaption der gleichnamigen Light-Novel-Reihe von Sekina Aoi (Story) und Sabotenn (Character Design). Die Reihe dreht sich um den Durchschnittsschüler Keita Amano, dessen Leidenschaft Videospiele sind, und präsentiert die Entwicklung seines ruhigen Alltagslebens zu einem humorvollen Gamer-Leben mit zahlreichen Missverständnissen.

Der erste Band überzeugt mit seinen witzigen und überraschenden Dialogen und Verhaltensweisen der einzelnen Charaktere. Vom Zeichner Kousuke Kurose, der für die Manga-Adaption zuständig ist, werden dabei die Expressionen der Charaktere recht witzig dargestellt. Der Fokus seiner Zeichnungen liegt bei den Charakterdarstellungen. Hintergründe sind zwar vereinzelt vorhanden, werden aber sehr schlicht gehalten.

Inhaltlich lässt sich sagen, dass »Gamers!« viele Dialoge aufweist. Die Reihe lebt von seiner Kommunikation zwischen den einzelnen Charakteren und den daraus entstehenden überaus witzigen Missverständnissen. Durch die Zeichnungen seitens Kurose kommen die Dialoge durch die Expressionen der Charaktere sehr gut zur Geltung.

»Gamers!« erzählt die Geschichte von einer Gruppe Schülern, die richtig in Videospiele vernarrt sind. Es entstehen, aus der Realität bekannt, viele (sinnlose) Auseinandersetzungen, die sehr überspitzt dargestellt werden. Besonders Manga-Leser, die ebenfalls in ihrer Freizeit gerne zur Konsole greifen, werden mit »Gamers!« voll und ganz auf ihre Kosten kommen.

©Sekina AOI 2017 ©Tsubasa TAKAHASHI 2017 ©Sabotenn 2017
© Altraverse GmbH – Hamburg 2018

Gamers! – Band 1

7,00 €
Gamers! – Band 1
7,4

Handlung

7.0 /10

Konzept

7.0 /10

Lesefluss

8.0 /10

Zeichnungen

8.0 /10

Veröffentlichung

7.0 /10

POSITIV

  • Zeichnungen
  • Amüsante Handlung

NEGATIV

  • Kleine Fehler im Band