Yona – Prinzessin der Morgendämmerung – Band 13 | Manga

Achtung: Die Aussagen in dieser Rezension reflektieren lediglich die persönliche Meinung des Autors und nicht die von Anime2You und seiner Partner.

Seit 2009 erscheint beim »Hana to Yume«-Magazin von Hakusensha die Fantasy-Reihe »Yona – Prinzessin der Morgendämmerung« (Akatsuki no Yona) von Mizuho Kusanagi und bis heute wurden insgesamt 28 Bände in Japan veröffentlicht. Hierzulande sicherte sich TOKYOPOP die Lizenz am Manga und veröffentlicht diesen seit Oktober 2016. Wir durften einen Blick in den dreizehnten Band werfen. Ob uns die Geschichte von Prinzessin Yona weiterhin überzeugen konnte, erfahrt ihr in unserer Review.

Jahr: Japan, 2009
Genre: Drama, Fantasy, Mystery
Publisher: TOKYOPOP
Mangaka: Mizuho Kusanagi
Typ: Manga
Bände: bisher 28

episches abenteuer einer tapferen heldin

Hazara Li dringt ins Königreich Koka ein und rückt mit seinem Verbündeten Su-jin Gang in Richtung des Hiryu-Palasts vor. Doch König Su-won und Geun-tea I erwarten sie bereits. Während sich Hazara darauf verlässt, mit seinen Truppen in der Überzahl zu sein, setzt Su-won auf taktisches Geschick. Su-jin Gang unterschätzt Su-won gewaltig. Der Kampf verläuft alles andere wie geplant. Die Streitkräfte Su-wons setzen Su-jin Gang drastisch unter Druck. Die Moral der Truppen wird durch die taktischen Entscheidungen des Königs von Koka deutlich gesenkt. Die königlichen Truppen reiten auf Tiger getarnten Pferden und jagen dem Feind Angst ein. Auch die nicht existenten Fallgruben verunsichern die Feinde und alles verläuft nach den Plänen von Su-won.

Inmitten des Schlachtfeldes tauchen auch Yona und ihre Gefährten auf. Die Drachen sorgen für Unruhe und beseitigen eine Vielzahl an Gegnern. Die Blicke von Yona und Su-won kreuzen sich – die Miene von Hak verfinsterst sich dabei. Die aussichtslose Schlacht erkennend, tritt Hazara Li den Rückzug an. Su-jin Gang will sich seine Niederlage nicht eingestehen und setzt seine eigene Truppe massiv unter Druck. Die Moral ist im Keller und auch das Vertrauen in den eigenen Anführer schwindet dahin. Als die Soldaten des Feuerklans seine Befehle nicht mehr ausführen, ergreift er selbst den Bogen und richtet den Pfeil Richtung Su-won. Hinterrücks wird der stolze Su-jin Gang von einem seiner eigenen Männer mit der Klinge durchbohrt und die Schlacht findet dadurch ihr Ende…

mizuho kusanagi

Mizuho Kusanagi ist am 3. Februar 1979 in Kumamoto, auf der japanischen Insel Kyushu, geboren. Ihr Sternzeichen ist Wassermann. Sie trinkt am liebsten grünen Tee und besitzt Chinchilla-Katzen als Haustiere. Mit »Yona – Prinzessin der Morgendämmerung« feierte sie ihr Manga-Debüt in Deutschland.

Von all ihren Titel hat bis heute lediglich ihre Manga-Reihe »Yona – Prinzessin der Morgendämmerung« (Akatsuki no Yona) eine Anime-Adaption erhalten. Der Anime lief in Herbst-Season 2014 und adaptiert den Manga bis Kapitel 47 im achten Band. Hierzulande ist die Serie bei KSM Anime mit deutscher Sprachfassung auf DVD und Blu-ray erhältlich. Online ist die Serie bei Crunchyroll, WATCHBOX und Netflix abrufbar.

veröffentlichung

»Yona – Prinzessin der Morgendämmerung« erscheint als Softcover im gewohnten TOKYOPOP-Format. Der dreizehnte Band weist insgesamt 208 Seiten auf und beinhaltet die Kapitel 71 bis 76 (»Kommando des Himmels«, »Die Anführer«, »Der Traum vom Königsthron auf ödem Feld«, »Gedeihende Früchte in deinen Fußspuren«, »Drei Bedingungen«, »Der Markt der Landstreicher«).

Am Ende des Bandes gibt es noch das Bonus-Kapitel »Raiju« sowie einen Autorenkommentar von Mizuho Kusanagi.

>> Hier gelangt ihr zur Leseprobe von »Yona – Prinzessin der Morgendämmerung«

review_tokyo

>> Oder einfach direkt im TOKYOPOP-Shop erwerben

fazit

Im dreizehnten Band von »Yona – Prinzessin der Morgendämmerung« wird der Kampf zwischen dem Königreich Koka gegen die Allianz des Feuerklans und dem Kriegsfürsten Hazara Li begonnen und zum Abschluss gebracht. Im Fokus dieses Bandes steht Su-won und die Zukunft des Feuerklans. Prinzessin Yona und ihre Gefährten tauchen dabei kaum auf.

Die Schlacht wurde seitens Kusanagi aus meiner Sicht recht gut dargestellt. Das Ganze beginnt zwar in diesem Band und findet auch ihr ‚rasches‘ Ende, jedoch präferiere ich persönlich diese Entscheidung. Der von Kusanagi bezeichnete Feuerklan-Arc wird dadurch nicht unnötig in die Länge gezogen und erhält ein zufriedenstellendes Ende.

Als nächstes beginnt wohl der Arc rund um den Wasserklan. Im Band wurde der Klan ein paar Mal erwähnt. Bisher haben wir, wenn ich mich richtig erinnere, noch nichts Großartiges über den Wasserklan erfahren. Bin sehr gespannt darauf, was uns Kusanagi in Zukunft noch so alles über das Königreich Koka erzählen wird.

© TOKYOPOP GmbH, Hamburg 2018
© Mizuho Kusanagi 2013

Yona – Prinzessin der Morgendämmerung – Band 13

6,50 €
Yona – Prinzessin der Morgendämmerung – Band 13
8,2

Handlung

8.5 /10

Konzept

8.5 /10

Lesefluss

8.5 /10

Zeichnungen

8.5 /10

Veröffentlichung

7.0 /10

POSITIV

  • Zeichnungen