Battle Royale – Sammelband 1 | Manga

Achtung: Die Aussagen in dieser Rezension reflektieren lediglich die persönliche Meinung des Autors und nicht die von Anime2You und seiner Partner.

Beim »Young Champion«-Magazin von Akita Shoten erschien von 2000 bis 2005 die 15-teilige brutale Action-Reihe »Battle Royale« von Koushun Takami (Story) und Masayuki Taguchi (Zeichnungen). Hierzulande sicherte sich TOKYOPOP die Lizenz am Manga und veröffentlichte diesen bereits in fünf Bänden. Seit September 2018 erscheint beim Verlag die Neuauflage, die auf die japanische Bunko-Ausgabe basiert und von 2013 bis 2015 in acht Bänden erschien. Wir durften einen Blick in den ersten Sammelband werfen. Ob uns der brutale Horror-Klassiker in überarbeiteter Neuauflage überzeugen konnte, erfahrt ihr in unserer Review.

Jahr: Japan, 2000
Genre: Action, Drama
Publisher: TOKYOPOP
Story: Koushun Takami
Zeichnungen: Masayuki Taguchi
Typ: Manga
Bände: 8

töte um jeden preis!

Die Republik Großostasien ist ein Militärstaat und liegt mit allen Ländern der Welt im Clinch. Vor allem mit dem imperialistischen Amerika – dem größten Feind. Um über sein Volk mit eiserner Hand zu herrschen, hat der kaiserliche Führer ein abscheuliches Projekt ins Leben gerufen. Unter dem Titel »Programm« nimmt jedes Jahr eine dritte Klasse aus der Mittelschule (entspricht hierzulande der neunten Klasse) gezwungen an einem mörderischen und perversen Spiel teil. Die 42 Schüler aus der auserwählten Klasse werden auf eine einsame Insel gebracht und sollen sich dort gegenseitig das Leben nehmen. Der letzte Überlebende wird zum Sieger und kehrt zurück nach Hause.

Dieses Jahr hat Klasse 3B der Shiroiwa Mittelschule, bestehend aus jeweils 21 Mädchen und Jungen, das Pech am »Programm« teilzunehmen. Nichtsahnend freuen sich die Mitschüler auf die Klassenfahrt und die schöne Zeit gemeinsam. Doch plötzlich schlafen sie alle durch ein Schlafgas im Bus ein und wachen in einem ihnen unbekannten Klassenraum auf. Ein schmieriges Mitglied der Regierung stellt sich der Klasse als ihr neuer Lehrer vor. Freudestrahlend erzählt er ihnen von ihrer Teilnahme am »Programm«. Unruhe bricht aus und niemand will dem Unbekannten glauben. Als er jedoch die Leiche des wahren Lehrers präsentiert und einen der rebellierenden Schüler erschießt, bleibt den Schülern nichts anderes übrig, als am Mörderspiel teilzunehmen. Shunya Nanahara sieht das Ganze nicht ein und möchte gemeinsam mit seinen Freunden diesem Todesspiel entfliehen, doch kann er seinen Kameraden noch trauen?

koushun takami, masayuki taguchi

Der Autor der Manga-Reihe ist Koushun Takami. Er ist am 10. Januar 1969 in Nada-ku, einem Stadtbezirk von Kōbe in Japan, geboren. Sein bürgerlicher Name lautet Hiroharu Takami. Neben »Battle Royale« hat er die Storys zu »Battle Royale II: Blitz Royale« und »Battle Royale: Tenshi-tachi no Kokkyou« verfasst.

Die Zeichnungen für die Reihe fertigte Masayuki Taguchi an. Taguchi ist in der Präfektur Aichi (Japan) geboren. Neben »Battle Royale« steuerte er bei den Reihen »Black Jack Alive« und »Black Joke« die Zeichnungen bei. Mit »Baron Gong Battle«, »Black Jack Neo« und »Lives« hat er bis zum heutigen Tage drei eigene Werke veröffentlicht, bei denen er die Story verfasste und die Zeichnungen anfertigte.

Im Jahr 2000 erschien eine Live-Action-Adaption der Reihe in Form eines Filmes unter dem deutschen Titel »Battle Royale«. Drei Jahre später, in 2003, folgte der Nachfolgefilm »Battle Royale II: Requiem«.

veröffentlichung

Die Neuauflage von »Battle Royale« erscheint bei TOKYOPOP als Softcover im Großformat. Der erste Sammelband weist insgesamt 404 Seiten auf und beinhaltet die Kapitel 1 bis 15 (»Das schrecklichste Spiel aller Zeiten«, »Beste Freunde«, »Shinji Mimura«, »Der Schwur«, »Auf der anderen Seite der Tür«, »Yoshio Akamatsu«, »Vertrauen«, »Mitsuko Souma«, »Kazuo Kiriyama (Teil 1)«, »Kazuo Kiriyama (Teil 2)«, »Mein Ein und Alles«, »Und dann kamen sie«, »Shogo Kawada«, »Der Albtraum«, »Bedingungen«).

Am Ende des Bandes gibt es noch das Extra-Kapitel »Energie« sowie ein Nachwort von Koushun Takami und Thorsten Hanisch. TOKYOPOP versieht die gesamte Reihe mit einer Leseempfehlung ab 18 Jahren.

>> Oder einfach direkt im TOKYOPOP-Shop erwerben

fazit

Mit der Neuauflage von »Battle Royale« erscheint im Hause TOKYOPOP der Horror-Klassiker schlechthin. Der Name ist Programm in der Reihe und präsentiert einen Militärstaat, in dem jährlich ein abscheuliches Projekt an Schülern durchgeführt wird. Jedes Jahr wird eine neunte Klasse auf eine einsame Insel gebracht. Vor Ort werden sie dazu gezwungen sich gegenseitig zu töten, bis nur noch eine Person übrig ist. Eine Flucht ist nicht möglich und endet tödlich, aber auch eine Nichtteilnahme am »Programm« wird mit dem Tod der gesamten Klasse bestraft.

»Battle Royale« ist international durch das Original-Werk, dem Roman, sowie den beiden Live-Action-Adaptionen bekannt. Die Reihe gilt als kontrovers und brutal. Mit der Neuauflage des Mangas durch TOKYOPOP hat nun jeder wieder die Chance, einen Blick in die Reihe zu werfen. Doch hier sei bereits erwähnt, dass »Battle Royale« absolut nichts für schwache Nerven ist und die Leseempfehlung ab 18 Jahren mehr als nur empfehlenswert ist.

Die Story in »Battle Royale« wird aus meiner Sicht sehr gut erzählt. Es beginnt damit, dass wir die Welt ein wenig kennenlernen und bereits einige Bindungen zu den Charakteren aufbauen. Während des mörderischen Spieles wird die aktuelle Gegenwart mit einigen Szenen aus der Vergangenheit der jeweiligen Charaktere optimal kombiniert. Mit 42 Personen bietet »Battle Royale« einen großen Cast, doch die wichtigsten Personen lassen sich schnell herauskristallisieren.

Die Zeichnungen von Masayuki Taguchi wirken für den Anfang ungewohnt, doch mir persönlich gefällt sein Stil sehr. Die Charaktere werden aus meiner Sicht sehr realistisch dargestellt. Bishonen, wie sie meist in anderen Werken gezeichnet werden, sind hier nicht wirklich anzutreffen. Die weiblichen Charaktere werden auch nicht übertrieben hübsch dargestellt. Das einzige Manko bei den Zeichnungen ist jedoch, dass die Charaktere einen wesentlich älteren Eindruck hinterlassen.

Taguchi scheut sich keineswegs bei der Gewaltdarstellung des mörderischen Spieles. Menschliche Organe, Blut, abgetrennte Körperteile und vieles mehr wird detailreich dargestellt. Aber auch pornografische Szenen, wie Vergewaltigungen, Darstellung von Brüsten und den Brustwarzen werden unverblümt gezeichnet.

Horror- sowie Splatter-Fans können beherzt zur Neuauflage von »Battle Royale« greifen und den Klassiker genießen. Schwachen Gemütern empfiehlt es sich einen großen Bogen um den Titel zu machen. Persönlich freue ich mich sehr auf den zweiten Sammelband von »Battle Royale«, da ich sehr gespannt darauf bin, wie das Ganze wohl am Ende ausgehen wird.

© TOKYOPOP GmbH, Hamburg 2018
© 2013 Koushun Takami / Masayuki Taguchi

Battle Royale – Sammelband 1

14,00 €
Battle Royale – Sammelband 1
8,3

Handlung

7.5 /10

Konzept

7.5 /10

Lesefluss

8.5 /10

Zeichnungen

9.0 /10

Veröffentlichung

9.0 /10

POSITIV

  • Zeichnungen
  • Neuauflage als Sammelband
  • Keine Scheu vor Gewaltdarstellung