Update zur Veröffentlichung von »Digimon Fusion« durch KSM Anime

digifusionLange Zeit blieb es ruhig, was die Veröffentlichung von »Digimon Fusion« durch KSM Anime angeht. Vor kurzer Zeit verschwand plötzlich die Blu-ray bei Amazon. Die Kollegen von schnittberichte.com haben beim Publisher nachgehakt und auch ein Statement erhalten.

Wie KSM Anime gegenüber schnittberichte.com mitteilt, wurde die Blu-ray vorläufig auf Eis gelegt, da kein richtiges HD-Master vorliegt. Neben der deutschen Synchronisation soll die DVD auch eine englische Tonspur sowie deutsche Untertitel enthalten. Die erste Volume erscheint voraussichtlich am 15. Juni 2015 auf DVD und beinhaltet die Episoden 1 bis 15. Die zweite Volume mit den Episoden 16 bis 30 erscheint am 17. August 2015.

Die Serie wird ebenfalls bei YEP! auf ProSieben MAXX ausgestrahlt. Aktueller Sendetermin ist Samstag und Sonntag um 08:00 Uhr. Alternativ kann man die Serie ebenfalls auf Netflix anschauen.

Auf Amazon bestellen:
>> Volume 1 (Episode 1-15)
>> Volume 2 (Episode 16-30)

Quelle: schnittberichte.com

Kommentare

5 Kommentare und Antworten zu "Update zur Veröffentlichung von »Digimon Fusion« durch KSM Anime"

avatar
Neueste Älteste
Mumantai
Gast
Mumantai

Also mit DER grausigen Synchro werden die doch wohl kaum viele davon verkaufen können…

Yvonne
Gast
Yvonne

Die Stimmen sind wirklich schrecklich. Davon abgesehen ist die Story für mich auch nicht besonders interessant, zumindest in dieser Fassung. Wie das Original aussieht weiß ich ja nicht.

Ban_Mido
Gast
Ban_Mido

Das Original ist super!! Hab mir die ganze Staffel OmU angeguckt und war begeistert, aber die DVDs werde ich mir nicht kaufen, da die US-Version (und somit auch die deutsche) komplett verfälscht ist.

Tails
Gast
Tails

Ehrlich gesagt finde ich die Syncro gar nicht so schlimm, wie immer alle sagen, dass sie wäre :/

Robin
Gast
Robin

Wenn von der deutschen Fassung wirklich DVDs verkauft werden sollen das müsste die Serie erstmal nachgebessert werden. Mit den gleichen Sprechern aber in einem anderen Synchronstudio. Und auch eher in der japanischen Version. Der originale Introsong »Never give up« ist um Welten besser als der amerikanische, der völlig emotionslos wirkt.