»Pokémon GO« verzeichnet Rekordeinnahmen im Januar 2019

Wie das US-amerikanische Unternehmen Sensor Tower vor Kurzem bekanntgab, verzeichnete das Mobile-Game »Pokémon GO« im Januar 2019 Rekordeinnahmen. Die Spieler sollen 84 % mehr Geld ausgegeben haben als im Vorjahr.

Damit hat Niantic im Januar einen Umsatz von 68,1 Millionen US-Dollar (ca. 60 Mio. Euro) machen können. Im selben Monat des Vorjahres waren es noch 37 Millionen US-Doller (ca. 33 Mio. Euro). Seit der Veröffentlichung von »Pokémon GO« hat Niantic mittlerweile mehr als 2,3 Milliarden US-Doller (ca. 2 Mrd. Euro) durch die App eingenommen.

Im letzten Jahr spielte das Game insgesamt 795 Millionen US-Doller (ca. 703 Mio. Euro) ein.

Januar-Einnahmen im Überblick:
  • Japan: 35 % – 23,8 Millionen US-Doller
  • USA: 29 % – 19,7 Millionen US-Doller
  • Rest der Welt: 36 % – 24,6 Millionen US-Doller

Quelle: sensortower.com, ntower.de

Kommentare

Hinterlasse den ersten Kommentar!

avatar