Innocent – Band 8 | Manga

Achtung: Die Aussagen in dieser Rezension reflektieren lediglich die persönliche Meinung des Autors und nicht die von Anime2You und seiner Partner.

Bei Shueisha erschien von 2013 bis 2015 die neunteilige Drama-Reihe »Innocent« von Mangaka Shinichi Sakamoto. Hierzulande sicherte sich TOKYOPOP die Lizenz am Manga und veröffentlicht diesen seit April 2017. Wir durften einen Blick in den achten und gleichzeitig vorletzten Band werfen. Ob uns die Geschichte rund um Charles-Henri Sanson, dem Sohn des Scharfrichters von Paris, weiterhin überzeugen konnte, erfahrt ihr in unserer Review.

Jahr: Japan, 2013
Genre: Drama, Historical, Horror
Publisher: TOKYOPOP
Mangaka: Shinichi Sakamoto
Typ: Manga
Bände: 9

erst im tiefen leid erkennt man, wer man wirklich ist.

Österreich, Schloss Schönbrunn: Wir schreiben den 24. April 1770. Die vierzehnjährige Marie-Antoinette bricht von Österreich auf und begibt sich zu ihrem Verlobten Louis-Auguste. An der Grenze in Kehl wird die Übergabezeremonie vollführt, wodurch sie offiziell zur französischen Kronprinzessin wird. Während der Zeremonie entledigt sie sich ihrem einstigen Eigentum und schlüpft in die französische Adelskleidung. Das französische Volk begrüßt feierlich ihre Kronprinzessin – was Marie-Antoinette sehr zusagt. Doch noch ahnt sie nicht, dass ihr Ehemann ihr den Beischlaf verwehren wird. Louis-Auguste, der sich geschworen hatte, sich nicht in sie zu verlieben, ist gleich bei ihrer ersten Begegnung vollkommen entzückt von ihrer Schönheit.

Doch bei der Hochzeitsnacht schwört Louis-Auguste seiner Ehefrau Marie-Antoinette, niemals den Beischlaf mit ihr zu vollziehen. Aufgrund dieser Entscheidung werden in ganz Versailles Gerüchte über den Beischlaf der beiden verbreitet – allen voran durch Louis-Philippe. Über ein Monat vergeht, indem die beiden keine Zärtlichkeiten miteinander austauschen. Doch eines Tages lässt sich Marie-Antoinette auf Marie-Josèphe ein. Ermutigt von ihr, will sie das unsichere Mädchen hinter sich lassen. Ab sofort hält sie die Zügel in der Hand und wagt den ersten Schritt. Sie zwingt Louis-Auguste zum Beischlaf und führt sein erregtes Glied in ihre Scheide ein. Doch bevor er in ihr ejakulieren konnte, zieht er sein Glied aus ihrer Scheide heraus…

shinichi sakamoto

Shinichi Sakamoto ist am 19. Juli 1972 in Osaka geboren und ist vom Sternzeichen her Krebs. Im Jahr 1990 kam er mit seinem Werk »KIISU!!« in die Auswahl für den 70. Hop-Step-Preis des japanischen »Weekly Schonen Jump«-Magazins. Nach einem Jahr debütierte er mit diesem Titel als professioneller Mangaka und startete seine Karriere.

Mit seinem Werk »The Climber« gewann er 2010 den Exzellenz-Preis beim 14. Japan Media Arts Festival. Mit »Innocent« feiert er hierzulande sein Debüt. Sakamoto ist auf den sozialen Plattformen Twitter und Instagram unterwegs. Fans können ihm daher dort folgen und seine Tweets verfolgen.

veröffentlichung

»Innocent« erscheint als Softcover im Großformat mit Klappenbroschur. Der achte Band weist insgesamt 228 Seiten auf und beinhaltet die Kapitel 76 bis 87 (»Die Braut, die Sterne in sich trägt«, »La Fête du Bleu«, »Der Anfang für die Kronprinzessin«, »Klinge des Schicksals«, »Ausgereifte Wahrheit«, »Himmlisches Eureka«, »Rote Libido«, »Das Versprechen der Rosen«, »Reine Blasphemie«, »Kindred de Paradoxe«, »Reines Duell«, »Brennendes Schwert«). TOKYOPOP versieht die gesamte Reihe mit einer Leseempfehlung ab 18 Jahren.

>> Hier gelangt ihr zur Leseprobe von »Innocent«

>> Oder einfach direkt im TOKYOPOP-Shop erwerben

fazit

Der achte Band von »Innocent« bringt einige Überraschungen mit sich. Während der verweigerte Beischlaf von Louis-Auguste seit dem letzten Band bereits bekannt ist, kommt ein verbotenes Duell zwischen Charles-Henri und seiner Schwester Marie-Josèphe nichtsahnend daher. Die Beziehung der beiden Geschwister ist seit einiger Zeit nicht mehr allzu rosig, weshalb es wohl doch früher oder später dazu kommen musste.

Beide Geschwister stehen für ihre jeweiligen Ideale. Während Charles für den Stolz seiner Familie zum Schwert greift, kämpft Marie für ihre eigene Freiheit. Keiner von beiden möchte sich von irgendjemanden von ihrem Ideal abbringen – auch nicht, wenn es ein Familienmitglied ist. Das Duell der beiden wurde aus meiner Sicht optimal in Szene gesetzt.

Etwas unerwartet – durch die Aussage von Marie-Josèphe vor dem Duell doch angedeutet – greift Charles beim Duell auf dreckige Tricks und hat in seinem Schwert ein Gewehr eingebaut. Mit einem direkten Treffer endet der achte Band mit einem sehr fiesen Cliffhanger. Wie wird das Duell letztendlich entschieden? Gewinnt Charles und seine Schwester wird ihr Amt niederlegen und den ausgesuchten Ehemann heiraten, oder wird Marie gewinnen und sich von der Familie Sanson trennen und in Freiheit leben? Freue mich sehr auf das große Finale im neunten und letzten Band der Reihe!

»Innocent« basiert auf historischen Ereignissen und Personen, jedoch wurden einige Passagen dramatisiert. Weiterhin interpretierte Shinichi Sakamoto die historischen Gegebenheiten aus Masakatsu Adachis »Shikkounin Sanson – The Executioner Sanson« für diesen Manga frei.

INNOCENT © 2013 by Shin-ichi Sakamoto
© TOKYOPOP GmbH, Hamburg 2019

Innocent – Band 8

9,95 €
Innocent – Band 8
9,4

Handlung

9.0 /10

Konzept

9.0 /10

Lesefluss

10.0 /10

Zeichnungen

10.0 /10

Veröffentlichung

9.0 /10

POSITIV

  • Großformat
  • Zeichnungen
  • Fesselnde Entwicklung