Produktion von »Evangelion 3.0+1.0« macht weitere Fortschritte

Auf dem offiziellen Twitter-Account von »Evangelion« wurde heute bekannt gegeben, dass die Aufnahmen für die Synchronisation des neuen Films »Evangelion 3.0+1.0« (jap.: »Shin Evangelion Gekijō-ban :||«) mittlerweile begonnen haben. Den Tweet findet ihr weiter unten. Der neue Film soll 2020 in Japan starten.

Bereits vor über zwei Jahren bestätigte das Studio Khara, dass man derzeit am letzten Teil der Filmreihe arbeitet. Art-Director Tatsuya Kushida veröffentlichte im Juli 2017 außerdem eine erste Illustration zum Anime.

Die ersten drei Filme, »Evangelion: 1.11 You Are [Not] Alone«, »Evangelion: 2.22 You Can [Not] Advance« und »Evangelion: 3.33 You Can (Not) Redo«, sind hierzulande bereits bei Universum Anime auf DVD und Blu-ray erhältlich. Die Anime-Serie soll im Frühjahr dieses Jahres weltweit bei Netflix veröffentlicht werden.

Bei Amazon bestellen:
>> »Evangelion: 1.11 You Are [Not] Alone« 
>> »Evangelion: 2.22 You Can [Not] Advance« 
>> »Evangelion: 3.33 You Can (Not) Redo«

Tweet:

Quelle: ANN

Kommentare

6 Kommentare und Antworten zu "Produktion von »Evangelion 3.0+1.0« macht weitere Fortschritte"

avatar
Neueste Älteste
Natsu90
Gast
Natsu90

Hoffe es bleibt bei dem Termin 2020….mal sehen😅

Blue
Gast
Blue

Wann soll eigentlich der 4 evangelion Film raus ko

Dani
Gast
Dani

2020 in Japan…keine Ahnung wann er für den Rest der Welt erhältlich ist

Natsu90
Gast
Natsu90

Wenn Universum Anime so reagiert wie bei den anderen Filmen und der Termin in Japan so bleibt (gehe von Dez.2020 aus war bei den anderen Filmen auch so)wir den Film vielleicht Ende 2021/Anfang-Mitte 2022 bei uns sehen können.

Yuma
Gast
Yuma

Das ist der 4 Teil und wenn diese Frage auf den deutschen Markt bezogen ist, dann wahrscheinlich Anfang 2021 bei Universum Anime.

The Cruel
Gast
The Cruel

Je mehr sich was zu 3.0+1.0 herausstelt, desto weninger soll es alle, die Eva kennen wundern.

Anno hätte es sich sonst leichtmachen können aufzuhören an Rebuild of Evangelion weiterzumachen, wegen dem wie es ihm durch 3.0 ging.

Er wollte eigentlich an beiden Filmen gleichzeitig arbeiten und diese veröffentlichen, da beide den letzem Abschnitt der Handlung ausmachen und 3.0 als Q im Prinzip des Jo-Ha-Kyu der letzte Abschnitt sei und als vorletzer Film der Anfang von 3.0+1.0 sei.

Symbolisch für Rebuild als Neuverfilmung von Neon Genesis, entwickelt es sich von dieser zu einer fortsetzung der Geschichte, die dann zu einer neue Geschichte wird und endet.

Nach dieser Idee zu arbeiten hieß es für Anno mit 3.0 bei dem letzten Abschnitten der Handlung von Neon Genesis, durch die vorletzen Folgen und dem Film End of Evangelion anzukommen, was ihn zu sehr and seiner früheren arbeit mit Eva erinnerte und erschwerte von da aus mit 3.0+1.0 die Handlung von Eva innerhalb in Rebuild nach Neon Genesis fortzusetzen und zu beenden.

Er muss für ein neues Ende erst mit dem alten Ende anfangen.

Es war nur richtig für ihn deswegen erst aufzuhören und war dafür bei den Internationalen Filmfest in Toko Ehrengast, wirkte bei der Animators Expo mit und drehte Godzilla Resurgence. Und erst seit dem arbeitet er an 3.0+1.0.

Mögliche ideen für 3.0+1.0 sind nach und nach entstanden und wie viel davon ganz umgesetzt werden zeigt sich noch, wobei die Kernidee berücksichtigt wird weiter ausgebaut wird.

Dann braucht es nur enden denn bei Eva ein besseres Ende zu erwarten ist zu viel verlangt.