The Rising of the Shield Hero – Band 7 | Manga

Achtung: Die Aussagen in dieser Rezension reflektieren lediglich die persönliche Meinung des Autors und nicht die von Anime2You und seiner Partner.

Seit 2014 erscheint beim »Comic Flapper«-Magazin von Media Factory die Manga-Adaption der Fantasy-Reihe »The Rising of the Shield Hero« (Tate no Yuusha no Nariagari) von Yusagi Aneko und Seira Minami und bis heute wurden insgesamt zwölf Bände in Japan veröffentlicht. Hierzulande sicherte sich TOKYOPOP die Lizenz am Manga und veröffentlicht diesen seit April 2017. Wir durften einen Blick in den siebten Band werfen. Ob uns die Geschichte rund um den unbeliebten Helden des Schildes Naofumi weiterhin überzeugen konnte, erfahrt ihr in unserer Review.

Werbung

the-rising-of-the-shield-hero-cover-07
Jahr:Japan, 2014
Genre:Action, Fantasy
Publisher:TOKYOPOP
Zeichnungen:Kyu Aiya
Original:Yusagi Aneko
Charakterdesign:Seira Minami
Typ:Manga
Bände:12 (laufend)

held der verteidigung

Naofumi und seine Freunde treffen auf die legendäre Königin der Filolials, Fitoria. Doch das Treffen mit ihr sorgt für Unmut beim unbeliebten Helden. Dieser möchte nämlich die Überreste des Tyranno-Drache-Rex‘ zur Verstärkung seines Schildes verwenden. Fitoria ratet dies Naofumi ab, da seine verfluchten Kräfte bereits schon sehr groß sind und einen hohen Preis zur Nutzung verlangen. Aber der Schild des Jähzorns ist für Naofumi und seine Begleiter überlebensnotwendig. Später erzählt ihnen Fitoria ein wenig über ihre Vergangenheit. Die jetzige Königin der Filolials wurde vor langer Zeit einst von den vorherigen Helden großgezogen. Sie folgt dem Wunsch ihrer Meister und möchte das sich alle vier Helden versöhnen und gemeinsam gegen die Wellen kämpfen.

Mit diesem Thema berührt sie einen wunden Punkt bei Naofumi. Aus ihrer Sicht handelt es sich lediglich um einen lächerlichen Streit zwischen den vier Helden. Naofumi hingegen sieht das Ganze mit anderen Augen – aus seiner Sicht müssen sich schon die anderen Helden bei ihm für ihr frivoles Verhalten entschuldigen. Doch Fitoria toleriert dieses Verhalten nicht. Sollten sich die vier Helden nicht vertragen, dann müssen sie beseitigt und neue herbeigerufen werden. Aus diesem Grund wird Melty als Geisel genommen. Sie fordert Naofumi zum Kampf heraus, welcher sich jedoch – aufgrund seiner Vergangenheit mit den anderen Helden – vom Kampf herausreden kann. Stattdessen soll nun Filo antreten. Die beiden Filolials treten in ihrer menschlichen Gestalt gegeneinander an – was sich am Ende als Königinprüfung für Filo herausstellt. Nach Filos Sieg werden sie alle in die Nähe der anderen Helden abgesetzt. Doch vor Ort treffen sie lediglich auf Motoyasu und seine Gefolgschaft. Von ihm wird Naofumi feindlich gesinnt angegriffen, da behauptet wird, er habe die beiden anderen Helden getötet…

yusagi aneko, kyu aiya, seira minami

Yusagi Aneko steckt hinter der Story von »The Rising of the Shield Hero«. In Japan erscheint seine gleichnamige Light-Novel-Reihe seit 2012 und umfasst aktuell 21 Bände. Die Manga-Adaption seiner Reihe erscheint seit 2014 in Zusammenarbeit mit dem Mangaka Kyu Aiya. Für die Light Novel fertigt Seira Minami die Charakterdesigns an.

Seit der Winter-Season 2019 erscheint eine 25-teilige Anime-Adaption. Die Serie entsteht unter der Regie von Takao Abo (»Norn9«) beim Studio Kinema Citrus (»Made in Abyss«). Kevin Penkin (»Made in Abyss«) steuert dabei die Musik bei. Hierzulande wird die Serie bei Crunchyroll im Simulcast angeboten.

veröffentlichung

»The Rising of the Shield Hero« erscheint im gewohnten TOKYOPOP-Format als Softcover. Der siebte Band der Reihe weist insgesamt 168 Seiten auf – die ersten vier Seiten sind Farbseiten – und beinhaltet die Kapitel 25 bis 28 (»Fitoria«, »Filo gegen Fitoria«, »Der Kampf zwischen Lanze und Schild«, »Das Gericht«).

Am Ende des Bandes gibt es ein Schlusswort von Mangaka Kyu Aiya sowie die Bonus-Panels »Von diesen Fäusten hängt mein Leben ab« und »Von diesen Fäusten hängt mein Leben ab 2«. Die japanischen SFX hat der Verlag beibehalten und die deutschen Übersetzungen in unmittelbarer Nähe optisch passend gesetzt. Der Band hat eine Leseempfehlung ab 13 Jahren.

>> Hier gelangt ihr zur Leseprobe von »The Rising of the Shield Hero«

review_tokyo

>> Oder einfach direkt im TOKYOPOP-Shop erwerben

fazit

Der siebte Band von »The Rising of the Shield Hero« gleicht die Schwächen aus dem vorherigen Band massiv aus. Durch den Auftritt von Fitoria, der legendären Königin der Filolials, verfinstert sich die Miene vom Helden des Schildes immer mehr. Ihre feindliche Gesinnung, aber auch ihre Hilfsbereitschaft, sind im perfekten Einklang zueinander.

Das Highlight in den neuen Kapiteln schlechthin ist der Schritt von Naofumi zur Versöhnung mit Motoyasu, dem Helden der Lanze. Doch durch die widerwärtige Art von Main fällt Naofumis Versuch direkt ins Wasser. In Zusammenarbeit mit der Kirche hat sie das Gerücht verbreitet, dass der Held des Schildes die Helden des Schwertes und des Bogens getötet haben soll.

Ich muss gestehen, dass der angebliche Tod der beiden Helden mich eiskalt überrascht hat. Doch da Main in die ganze Sache verwickelt ist, habe ich diese Aussage eher angezweifelt. Als dann der ‚heilige Vater‘ die Bühne betrat und Naofumi und den Rest ebenfalls angriff, konnten die beiden eventuell doch tot sein.

Durch den Wahn des Oberhauptes der Kirche haben Naofumi, Motoyasu und Main nun einen gemeinsamen Feind. Sehr interessant war zu sehen, wie Motoyasu von sich aus plötzlich mit Naofumi zusammenarbeiten möchte. Auch die beiden anderen Helden tauchen auf, da sie dem Angriff der Kirche durch die Hilfe der Königin entkommen konnten. Alle drei wollen gemeinsam mit Naofumi gegen die Kirche kämpfen, der eher widerwillig mitmacht.

Das jetzige Bündnis der vier Helden hat mich positiv überrascht. Durch den gemeinsamen Kampf gegen den Feind könnte sich die Beziehung der Helden wirklich verändern. Eventuell mag sich sogar Mains Verhalten zu Naofumi ändern? Allein diese Konstellation ist wahrlich fesselnd zu verfolgen. Die Geschichte kann sich nun in viele verschiedene Richtungen entwickeln. Ich bin sehr gespannt darauf, welche Richtung uns Schöpfer Aneko präsentieren wird.

© TOKYOPOP GmbH, Hamburg 2018
© Aiya Kyu 2016
© Aneko Yusagi 2016

The Rising of the Shield Hero – Band 7

6,95 €
The Rising of the Shield Hero – Band 7
8,2

Handlung

8.5 /10

Konzept

8.5 /10

Lesefluss

8.5 /10

Zeichnungen

8.5 /10

Veröffentlichung

7.0 /10

POSITIV

  • Zeichnungen
  • Spannungsreiche Entwicklung

Kommentare