»Devil May Cry 5«: Capcom patcht Zensur wieder raus – aber nicht für Europa

Wie wir vor Kurzem berichteten, wurde der neueste Teil der »Devil May Cry«-Reihe in der westlichen PlayStation-4-Version mit einem Patch nachträglich zensiert. Nun hat Capcom mit einem weiteren Patch nachgelegt und die Zensur wieder rückgängig gemacht, allerdings nur in der nordamerikanischen Version des Spiels.

Betroffen war eine Szene, in der die Dämonin Trish von Hauptcharakter Dante getragen wird, während sie bewusstlos ist. Sie ist in dieser Szene unbekleidet und ihr Hinterteil ist zu sehen. In der zensierten Version blockiert dabei ein Lichtstrahl die Sicht.

Kurioserweise waren weder die Xbox-One- noch die PC-Version davon betroffen. Lediglich in der PlayStation-4-Fassung wurde diese Szene abgeändert. Dass die Zensur nun zumindest teilweise zurückgezogen wurde, macht es schwierig genau festzustellen, ob das Spiel überhaupt wegen Sonys neuen Richtlinien zensiert werden musste, oder ob Publisher Capcom hier eine bewusste Entscheidung getroffen hatte, die man dann wieder zurückgenommen hatte.

Unklar bleibt auch, warum die europäische Version weiterhin zensiert geblieben ist. Womöglich könnte Capcom hier aber demnächst auch einen Patch nachliefern, um das Problem zu beheben. Zur Situation geäußert hat sich der Publisher bisher nicht.

Quelle: TwinFinite

Kommentare

Hinterlasse den ersten Kommentar!

avatar