12 Jahre – Band 8 | Manga

Achtung: Die Aussagen in dieser Rezension reflektieren lediglich die persönliche Meinung des Autors und nicht die von Anime2You und seiner Partner.

Seit 2012 erscheint beim »Ciao«-Magazin vom japanischen Verlag Shogakukan die Romance-Reihe »12 Jahre« (12-sai.) von Nao Maita. Hierzulande sicherte sich der Carlsen-Verlag die Lizenz am Manga und veröffentlicht diesen seit August 2017. Wir durften einen Blick in den achten Band werfen. Ob uns die zuckersüße Liebesgeschichten der zwölfjährigen Charaktere weiterhin überzeugen konnte, erfahrt ihr in unserer Review.

Jahr: Japan, 2012
Genre: Romance, School
Publisher: CARLSEN Manga!
Mangaka: Nao Maita
Typ: Manga
Bände: 16 (laufend)

12 jahre

Was ist bloß mit Yui los? Hiyama bemerkt das seine Freundin seit kurzer Zeit relativ niedergeschlagen ist. Doch von sich aus erzählt sie ihm nichts – auch auf seine Nachfrage hin erhält er keine Antwort. Um seine Freundin aufzumuntern, möchte er gerne nach der Schule Zeit mit ihr verbringen. Aber Yui hat schon Pläne und trifft sich stattdessen mit Inaba aus der Nachhilfeschule! Mit ihm möchte sie sich gerne über ihre unsicheren Gefühle gegenüber dem Thema ‚neue Mutter‘ austauschen. Einige Tage später – auf dem Schulbasar – taucht plötzlich Inaba auf und möchte sich mit Yuis Vater über ihre Gefühle unterhalten. Hiyama verliert dabei die Fassung und schlägt auf Inaba ein! Doch zum Glück kann die ganze Situation geklärt werden und Yui und ihr Vater sprechen offen über ihre Gefühle. Dies nimmt Hiyama zum Anlass um sich als Freund von Yui vorzustellen.

Kako Aihara ist 12 Jahre alt und geht in die Nachbarklasse von Hanabi und Yui. Sie ist ein recht schüchternes Mädchen und hat Angst vor Jungs. Als sie eines Tages ihre Flöte im Klassenzimmer vergisst, nutzen die Jungs aus der Nachbarklasse die Gunst der Stunde und wollen hinein pusten – ein indirekter Kuss mit einem Mädchen! Der Held der Stunde, Taiyo Kohinata, verhindert die Aktion und überreicht Kako ihre Flöte. Dies ist der Beginn einer neuen Liebe. Immer wieder sucht sie die Nähe von Kohinata auf. Besonders nah kommen sich die beiden beim Spiel Räuber und Gendarm – dem Schlachtfeld der Liebe…

nao maita

Nao Maita ist am 2. März in Okayama, einer japanischen Hafenstadt an der Mündung des Asahi-Flusses, geboren. Ihr Sternzeichen ist Fische und ihre Blutgruppe ist A. Sie debütierte im Jahr 2007 mit ihrem Oneshot »Douchi ga Akuma YO?«, welcher ebenfalls im »Ciao«-Magazin von Shogakukan erschien. Mit »12 Jahre« feiert sie hierzulande ihr Debüt.

In der Frühjahrs-Season 2016 erschien unter dem Manga-Titel eine zwölfteilige Anime-Adaption. Die Serie entstand unter der Regie von Masaharu Okuwaki (»Ein Supertrio: Cat’s Eye«) beim Studio OLM (»Pokémon«). Eine zweite Staffel erschien in der Herbst-Season 2016. Hierzulande ist die Serie bisher nicht erhältlich.

veröffentlichung

»12 Jahre« erscheint bei Carlsen im Taschenbuch-Format 11,50 x 17,50 cm als Softcover. Der achte Band der Reihe weist insgesamt 192 Seiten auf und beinhaltet die fünf Kapitel »Die Verwirrung 6«, »Die Verwirrung 7«, »Erste Liebe 1«, »Erste Liebe 2« und »Erste Liebe 3« sowie das Zusatzkapitel »Die Visitenkarte«. Am Ende gibt es die gewohnte Fanart-Ecke sowie einen Kommentar von Schöpferin Nao Maita. Die japanischen SFX hat der Carlsen-Verlag wie gewohnt komplett retuschiert und getypesettet.

>> Hier gelangt ihr zur Leseprobe von »12 Jahre«

>> Oder einfach direkt im Carlsen-Shop erwerben

fazit

Im achten Band von »12 Jahre« thematisiert Mangaka Nao Maita das Thema Wiederheirat und die unsicheren Gefühle eines Kindes, das ihr ehemaliges Elternteil nicht vergessen möchte. In den restlichen zwei Drittel des Bandes schwenkt der Fokus auf die Nachbarklasse und präsentiert Kako Aihara als neue Protagonistin.

Die ersten beiden Kapitel widmen sich mit einem ernsten Thema rund um Yui und Hiyama. In den verbleibenden sorgt Maita für frischen Wind in der Serie und liefert überraschend eine neue Protagonistin. Vom Charakter her unterscheidet sie sich von Ayase und Yui. Ihre erste Liebe richtet sich an Taiyo Kohinata.

Neben den beiden wird noch der Kumpel von Kohinata, Eita Minami, ein klein wenig vorgestellt. Eine weitere Liebe wird bereits angedeutet, da Kakos Freundin Sora Imamura in Minami verliebt ist. Aber auch Minami scheint eventuell einen Blick auf Koka geworfen zu haben. Die Entwicklung dürfte sich noch recht spannungsreich gestalten.

Das Hauptpaar Hanabi und Takao turtelt im neuen Band eher im Hintergrund vor sich hin. Im Zusatzkapitel spielen sie dann aber im Vordergrund mit. Ein sehr abwechslungsreicher und wiedermal zuckersüßer Band.

© 2013 Nao MAITA・All rights reserved.
© 2018 CARLSEN Verlag GmbH

12 Jahre – Band 8

5,99 €
12 Jahre – Band 8
8

Handlung

8.0 /10

Konzept

8.5 /10

Lesefluss

8.5 /10

Zeichnungen

8.5 /10

Veröffentlichung

6.5 /10

POSITIV

  • Niedliche Story
  • Sympathische Charaktere
  • Frischer Wind durch neue Charaktere