Requiem of the Rose King – Band 5 | Manga

Achtung: Die Aussagen in dieser Rezension reflektieren lediglich die persönliche Meinung des Autors und nicht die von Anime2You und seiner Partner.

Seit 2013 erscheint beim »Princess«-Magazin von Akita Shoten die Dark-Fantasy-Reihe »Requiem of the Rose King« (Baraou no Souretsu) von Aya Kanno. Hierzulande sicherte sich der Carlsen-Verlag die Lizenz am Manga und veröffentlicht diesen seit Februar 2018. Wir durften einen Blick in den fünften Band werfen. Ob uns die Dark-Fantasy-Reihe, die auf den Dramen »Richard III.« und »Henry VI.« von William Shakespeare basiert, weiterhin überzeugen konnte, erfahrt ihr in unserer Review.

Rose-King-Banner

requiem-of-the-rose-king-5
Jahr:Japan, 2013
Genre:Fantasy, SciFi
Publisher:CARLSEN Manga!
Mangaka:Aya Kanno
Typ:Manga
Bände:11 (laufend)

der könig muss befreit werden! der prunkvolle thron erwartet ihn

Warwick und George machen gemeinsame Sache und zetteln eine Rebellion an. Das Land versinkt erneut im Chaos. Um den König aus Warwicks Gefangenschaft zu befreien, verkleidet Richard sich als Frau. Dabei trifft er auf Edward, dem Sohn von Henry. Edward schlägt Richard eine Zusammenarbeit vor und nimmt ihn als Kurtisane mit sich. Die gemeinsame Zeit mit Richard genießt Edward dabei in vollen Zügen. Nachts muss er sich sogar zügeln, bevor er die Kontrolle verliert und über Richard herfällt. Die Infiltration von Richard ins Schloss gelingt. Damit der gefangene König Edward nicht an Samenstau zu Grunde geht, darf die Kurtisane für etwas Befriedigung sorgen.

König Edward ist über den Besuch seines Bruders überrascht und spricht beinahe seinen Namen aus. Um dies zu verhindern spendiert Richard seinem Bruder einen Kuss – zum Leidwesen von Edward, der das ganze mitansehen muss. Die Wachen vor der Tür werden ausgeschaltet und die Flucht beginnt. Eine absolute Katastrophe für Warwick. Jetzt muss er sich tatsächlich an das Haus Lancaster binden. Ihm gelingt es jedoch König Henry zu einer Pilgerreise zu überzeugen. Weg vom königlichen Thron ernennt Henry seinen Befreier Warwick zum Regenten. Nun liegen die Zügel in den Händen von Warwick. In der Zwischenzeit treffen Richard und Henry aufeinander und lernen neue Seiten des anderen kennen…

aya kanno

Die Mangaka Aya Kanno ist am 30. Januar 1980 in der Präfektur Tokyo in Japan geboren. Ihr Sternzeichen ist Wassermann und ihre Blutgruppe AB. Ihre Werke lassen sich dem Shoujo-Genre zuordnen und richten sich an jugendliche Mädchen. Ihr Debüt feierte sie in Japan im Jahr 2001 bei Hakusenshas »Hana to Yume«-Magazin, indem ihre erste Reihe »Soul Rescue« erschien. Seit jeher arbeitet sie ausschließlich für den Hakusensha-Verlag.

Hierzulande feierte sie ihr Debüt beim Carlsen-Verlag mit ihrer Manga-Reihe »Otomen«, die in achtzehn Bänden abgeschlossen wurde. Ihre Reihe war so erfolgreich, dass sie zudem eine Live-Action-Adaption in Form einer zwölfteiligen TV-Serie erhielt. Mit »Requiem of the Rose King« erscheint ihr zweiter Titel bei Carlsen und ebenfalls bei uns in Deutschland.

veröffentlichung

»Requiem of the Rose King« erscheint bei Carlsen im Großformat 14,50 x 21,00 cm als Softcover. Der fünfte Band der Reihe weist insgesamt 192 Seiten auf und beinhaltet die Kapitel 17 bis 20 der Geschichte. Die japanischen SFX hat der Carlsen-Verlag wie gewohnt komplett retuschiert und getypesettet.

>> Hier gelangt ihr zur Leseprobe von »Requiem of the Rose King«

review_carlsen

>> Oder einfach direkt im Carlsen-Shop erwerben

fazit

Im fünften Band von »Requiem of the Rose King« wird König Edward von Richard befreit und die Vorbereitungen für den Vergeltungsschlag beginnen. Die Pläne von Warwick werden angepasst und eine große Schlacht steht demnächst bevor.

Der neue Band wird durch die amüsanten Szenen zwischen Richard und Edward, dem Sohn von Henry, aufgelockert. Die Lage wird immer ernster und auch Blut fließt hin und wieder. Doch durch die Zusammenarbeit der beiden und – ich nenne es einfach mal – dem ‚Date‘ ist das Gefühl beim Lesen recht angenehm. Ehrlich gesagt freue ich mich sogar für Edward, mal sehen wie es sich für ihn entwickeln wird.

Weiterhin köstlich ist der Dialog zwischen Anne und Edward. Margaret verlangt von den beiden, dass sie endlich den Beischlaf praktizieren. Im Bett reden die beiden stattdessen über Richard und wer von ihnen ihn am liebsten hat – einfach nur genial. Auch sehr interessant ist der kleine Einblick in die Vergangenheit von Henry, der aufgrund seiner Mutter Angst vor Zärtlichkeiten hat.

Henry sieht Richard als seinen Engel und möchte einen guten Kumpel haben, auf den er sich verlassen kann. Richard hingegen wird sich seinen Gefühlen gegenüber Henry bewusst. Viele Komplikationen stehen den beiden im Weg. Ich bin gespannt darauf, wie sich das Ganze weiter entwickeln wird.

BARAOU NO SOURETSU 5・© AYA KANNO 2015
© Carlsen Verlag GmbH・Hamburg 2019

Requiem of the Rose King – Band 5

9,99 €
Requiem of the Rose King – Band 5
8,4

Handlung

7.5 /10

Konzept

8.0 /10

Lesefluss

8.0 /10

Zeichnungen

9.0 /10

Veröffentlichung

9.5 /10

POSITIV

  • Großformat
  • Schöne Zeichnungen
  • Spannende Entwicklung