Anonymous Noise – Band 8 | Manga

Achtung: Die Aussagen in dieser Rezension reflektieren lediglich die persönliche Meinung des Autors und nicht die von Anime2You und seiner Partner.

Bei Hakusensha erschien von 2013 bis 2019 die Romance-Reihe »Anonymous Noise« (Fukumenkei Noise) von Ryoko Fukuyama. Hierzulande sicherte sich der Carlsen-Verlag die Lizenz am Manga und veröffentlicht diesen seit November 2017. Wir durften einen Blick in den achten Band werfen. Ob uns die unerwiderte Liebe zwischen Nino, Momo und Yuzu sowie die Entwicklung der Handlung weiterhin überzeugen konnte, erfahrt ihr in unserer Review.

anonymous-noise-8
Jahr:Japan, 2013
Genre:Music, Romance
Publisher:CARLSEN Manga!
Mangaka:Ryoko Fukuyama
Typ:Manga
Bände:18 (abgeschlossen)

weil ich dich zu sehr liebe.

Die erste Konzert-Tour für »in NO hurry to shout« findet demnächst statt. Davor müssen Yuzu und Nino gemeinsam eine Aufgabe meistern. Zum fünfjährigen Jubiläum von Zero sollen die zwei beliebtesten Models der Zeitschrift ihr Gesangsdebüt feiern. Dabei soll Yuzu das Lied komponieren, während Nino den Text beisteuern soll. Eine an sich machbare Aufgabe, jedoch erweisen sich die beiden Models als anstrengende Gesellen. Wer hätte erahnen sollen, dass die beiden Models Sui und Juri keine einfachen Auftraggeber sein werden. Der Ersteindruck ist unsympathisch und unfreundlich sind sie obendrein auch noch. Ans Aufgeben denken Nino und Yuzu auf keinen Fall! Den beiden vorlauten Models werden sie es gehörig beweisen. Als sie dann ein Probelieb auswählen, sind sie total von ihrem Talent begeistert.

Durch die knifflige Aufgabe und ihrer engen Zusammenarbeit gelingt es den beiden am Ende ein authentisches Lied zu komponieren, dass alle Beteiligten zufriedenstellt. Sui und Juri waren der Schlüssel für die zwei, um neue Höhen zu erreichen und aus ihrer Komfortzone auszubrechen. Jetzt heißt es für die bevorstehende Tour zu proben. Am letzten Tag der Tournee wird es zwischen »in NO hurry to shout« und »Silent Black Kitty« einen Band Battle geben. Momo ist nämlich wiederaufgetaucht und das Feuer entfacht in allen Musikern. Doch bevor es soweit ist, gesteht Miou ihre Gefühle gegenüber Yuzu und macht mit Haruyoshi Schluss…

ryoko fukuyama

Ryoko Fukuyama ist am 5. Januar in der Präfektur Wakayama in Japan geboren. Ihr Sternzeichen ist Steinbock und ihre Blutgruppe ist A. Mit der Kurzgeschichte »Kaminari« feierte Fukuyama im Jahr 2000 ihr Debüt. Seitdem arbeitet sie für den Hakusensha-Verlag. Ihr bislang erfolgreichster Manga ist die mit 16 Bänden abgeschlossene Shoujo-Reihe »Charming Junkie«, die hierzulande beim Carlsen-Verlag erschien. Fukuyama wurde mehrmals als beste Nachwuchszeichnerin ausgezeichnet. Aktuell lebt sie in der Präfektur Kanagawa und ist neben dem Mangazeichnen eine begeisterte Hobby-Fotografin. In den sozialen Netzwerken ist sie auf Instagram und Twitter vertreten.

In der Frühjahrs-Season 2017 erschien unter dem Manga-Titel eine zwölfteilige Anime-Adaption. Die Serie entstand unter der Regie von Hideya Takahashi (»Keijo!!!!!!!!«) beim Studio Brain’s Base (»Durarara!!«). Hierzulande ist die Serie bei Nipponart auf DVD und Blu-ray erhältlich.

veröffentlichung

»Anonymous Noise« erscheint im Großtaschenbuchformat 12,50 x 18,00 cm als Softcover. Der achte Band weist insgesamt 192 Seiten auf und beinhaltet die Kapitel 41 bis 46. Die japanischen SFX hat der Carlsen-Verlag wie gewohnt komplett retuschiert und getypesettet.

>> Hier gelangt ihr zur Leseprobe von »Anonymous Noise«

review_carlsen

>> Oder einfach direkt im Carlsen-Shop erwerben

fazit

Im mittlerweile achten Band von »Anonymous Noise« dreht sich die Handlung hauptsächlich um Yuzu und Nino. Die restlichen Charaktere treten vereinzelt auf, steuern dennoch einen entscheidenden Beitrag für die Entwicklung der Geschichte bei. Fukuyama setzt den Fokus auf die Charakterentwicklung von Yuzu und Nino, die durch ihre fordernde Aufgabe der beiden Models neue Höhen erreichen.

Welch fantastischer Band. Fukuyama präsentiert in den neuen Kapiteln eine Vielzahl von verschiedenen Wendungen. Was das Musikalische betrifft, entwickeln sich unsere Protagonisten weiter. Ebenfalls werden noch verborgene Gefühle ausgesprochen, um sich komplett auf das hier und jetzt konzentrieren zu können.

Die beiden Models liefern einen unsympathischen Eindruck, welcher sich im Laufe des Bandes wandelt. Fukuyama gewährt uns einen kleinen Einblick in ihre Vergangenheit, wodurch man das Verhalten der beiden ein wenig besser nachvollziehen kann. Jedoch war dies unabdingbar, damit sich Yuzu und Nino weiterentwickeln.

Die Überraschung schlechthin ist der Schritt von Miou, die gegen Ende des Bandes plötzlich ihre Beziehung mit Haruyoshi beendet. Schön zu sehen ist, dass er es nicht einfach so hinnimmt und weiterkämpft, um Miou als Freundin zu gewinnen. Die Dreiecksbeziehung zwischen Nino, Yuzu und Momo wird ab dem nächsten Band sicherlich auch wieder sehr spannungsreich.

Laut Fukuyama wird der neunte Band den Meilenstein in der Geschichte legen. Die Vorschau allein macht auch definitiv Lust auf die Fortsetzung. Die große Konzert-Tour steht vor der Tür und der Ausgang ist ungewiss.

© Ryoko Fukuyama 2016
© Carlsen Verlag・Hamburg 2018

Anonymous Noise – Band 8

6,99 €
Anonymous Noise – Band 8
8,1

Handlung

8.0 /10

Konzept

8.5 /10

Lesefluss

8.5 /10

Zeichnungen

8.5 /10

Veröffentlichung

7.0 /10

POSITIV

  • Schöne Zeichnungen
  • Großformat beim Taschenbuch

Kommentare