Dritter deutscher Clip zu »King’s Game«

Morgen beginnt peppermint anime mit dem Disc-Release der Serie »King’s Game«. Passend dazu hat der Publisher nun einen dritten deutschen Clip veröffentlicht, den ihr euch weiter unten im Artikel ansehen könnt.

Das erste Volume erscheint am 26. April 2019 auf DVD und Blu-ray und beinhaltet die erste Hälfte der Serie. Das zweite Volume mit den letzten Episoden folgt am 28. Juni 2019. Für die deutsche Fassung waren die K13 Studios in Berlin verantwortlich.

Werbung

Die komplette Serie steht bereits mit deutschen Untertiteln bei WAKANIM auf Abruf zur Verfügung. Zudem bieten wir den Anime kostenlos auf unserer Webseite an.

>> Zur Serie bei Anime2You
>> Zur Serie bei WAKANIM

Bei Amazon bestellen:
>> Vol. 1 (DVD | Blu-ray)
>> Vol. 2 (DVD | Blu-ray)

Clip:

Deutscher Sprechercast:
CharakterSynchronsprecher
Nobuaki KanazawaJulian Tennstedt (Shin’ichi Izumi, Parasyte)
Ryou SugisawaMagdalena Höfner (Makie Sasaki, UQ Holder!)
Toshiyuki AbePatrick Giese (Kaito, UQ Holder!)
Yousuke UedaTom Raczko (Touta Konoe, UQ Holder!)
Keita YamashitaVolkmar Leif Gilbert (Shiraishi, UQ Holder!)
Minako NakaoJenny van der Wall (Mikan Kasuga, UQ Holder!)

Handlung:
In der Serie geht es um die 32 Schüler einer Oberschulklasse, die plötzlich mysteriöse Nachrichten von einer Person, die nur als »King« bekannt ist, auf ihren Handys erhalten. Diese Nachrichten enthalten Anweisungen, denen Folge zu leisten ist, denn bei Nichtbeachtung droht der Tod als Strafe. Nach und nach verlangen die Nachrichten den Schülern immer extremere Dinge ab.

Quelle: peppermint anime
© HitoriRenda RenjiKuriyama NobuakiKanazawa/Futabasha・EveryStar/«King’s Game« The Animation« Partners

Kommentare

2 Kommentare und Antworten zu "Dritter deutscher Clip zu »King’s Game«"

avatar
Neueste Älteste Beste Bewertung
SleepyDave
Gast
SleepyDave

Schön, ich kann mich also doch noch über den Dub lustig machen :,D

Rina
Gast
Rina

Ich bin ja sonst nicht unbedingt jemand, der bei Synchros extrem meckert, aber Gott, klingt das schlecht. Nobuaki klingt imo ziemlich gelangweilt und Kanas Sprecherin passt Null.
Aber der Anime selbst ist nun auch kein Meisterwerk, und das Niveau der Synchro – so weit man das von dem Clip beurteilen kann – passt da auf jeden Fall.