»YU-NO«: Westlicher Releasetermin des Games bekannt und Zensur bestätigt

yuno1

Der Publisher Spike Chunsoft gab vor Kurzem bekannt, dass das Spiel »YU-NO: A Girl Who Chants Love at the Bound of this World« im Herbst auch im Westen für die Nintendo Switch, PlayStation 4 sowie für den PC (via Steam) veröffentlicht wird. Passend zur Ankündigung gibt es auch einen neuen Trailer, den ihr weiter unten findet.

»YU-NO: A Girl Who Chants Love at the Bound of this World« ist ein Remake einer ursprünglich im Jahr 1996 in Japan veröffentlichten Visual Novel, die nun erstmals im Westen erscheinen wird. Der Titel wird neben einer englischen Text-Lokalisierung auch die japanische Sprachausgabe beinhalten.

Weiterhin hat Spike Chunsoft bestätigt, dass Inhalte in dem Spiel zensiert wurden, um »einen Konsolen-Release im Westen zu ermöglichen«. Kurioserweise ist dabei nicht nur die PlayStation-4-Version betroffen, sondern auch die Switch-Version. In beiden Fassungen wurden gewisse Interkationssymbole verändert und ein Artwork durch einen Lichtstrahl zensiert. Die PC-Version hingegen wird unzensiert erscheinen.

Die Veröffentlichung ist hierzulande für den 1. Oktober geplant. Während der Titel in Nordamerika auch im Handel verfügbar sein wird, ist bisher unklar, ob das Spiel in Europa nur digital oder ebenfalls physisch erhältlich sein wird. Eine Anime-Adaption des Games läuft seit April 2019 im japanischen Fernsehen.

Trailer:

Darum geht es:
Takuya Arima ist ein junger Student, dessen Vater, ein Historiker, der verschiedene Forschungen durchgeführt hat, plötzlich verschwunden ist. Während der Sommerferien erhält Takuya von seinem vermissten Vater ein merkwürdiges Paket und einen Brief mit Informationen über die Existenz verschiedener Parallelwelten. Zuerst hielt Takuya dies für einen schlechten Scherz, aber bald erkennt er, dass er mit dem Gerät in andere Dimensionen reisen kann. Lebt sein Vater überhaupt noch? Wenn ja, wo ist er dann?

Quelle: Gematsu

Kommentare

6 Kommentare und Antworten zu "»YU-NO«: Westlicher Releasetermin des Games bekannt und Zensur bestätigt"

avatar
Neueste Älteste Beste Bewertung
Trolling-the-Trolls
Gast

»Kurioserweise ist dabei nicht nur die PlayStation-4-Version betroffen, sondern auch die Switch-Version.«

Bleibt abzuwarten, ob das jetzt bei Nintendo ein trauriger Einzelfall wird oder ob man nun doch auf den Zensurzug ala NOT-for-the-Players-Sony aufspringt. Falls Letzteres der Fall sein sollte, überlege ich mir wohl doch nochmal gründlich den Kauf von Nintendo-Konsolen für die Zukunft.

Momo
Gast

Das dürfte nicht von Nintendo aus gehen sondern von Spike Chunsoft. Die sind bekannt dafür bei den Ports immer unfassbar faul zu sein. Die hauen lieber das identische Spiel raus statt die Versionen einzeln anzupassen. Zanki Zero war auch für PS4 und Steam zensiert obwohl bei Steam überhaupt keine notwendigkeit dafür bestand aber man hätte es ja anpassen müssen.

Thomas
Gast

Ich würde nicht ausschließen, dass Sony Druck beim Publisher gemacht hat.
Es gab ja auch Hinweise darauf dass Sony den Publishern verbieten wollte die zensuren den Spieler bekannt zu geben.

BunnyHunter
Gast

naja wenn nur ein artwork und ein paar symbole betroffen sind kann man ja mit leben auch wenn ichs schade finde .

Cloud Strife
Gast

Die soll mal lieber Anime brigen stehten so komisch Zensuren zur bringen

Jim Palot
Gast

Schade, ich hätte mir die Switch Version geholt. Darüber hinaus bekommt die PS4-Day1-Version ein Panty-Shot Poster, aber das Spiel wird zensiert? Hoffentlich passiert das nicht bei AI: The Somnium Files