Innocent – Band 9 | Manga

Innocent-09

Achtung: Die Aussagen in dieser Rezension reflektieren lediglich die persönliche Meinung des Autors und nicht die von Anime2You und seiner Partner.

Bei Shueisha erschien von 2013 bis 2015 die neunteilige Drama-Reihe »Innocent« von Shinichi Sakamoto. Hierzulande sicherte sich TOKYOPOP die Lizenz am Manga und veröffentlicht diesen von April 2017 bis April 2019. Wir durften einen Blick in den neunten und gleichzeitig letzten Band werfen. Ob uns die Geschichte rund um Charles-Henri Sanson, dem Sohn des Scharfrichters von Paris, am Ende überzeugen konnte, erfahrt ihr in unserer Review.

innocent-09-01-cover
Jahr:Japan, 2013
Genre:Drama, Historical, Horror
Publisher:TOKYOPOP
Mangaka:Shinichi Sakamoto
Bände:9 (abgeschlossen)

erst im tiefen leid erkennt man, wer man wirklich ist.

Charles verhindert beim Neujahrsempfang, dass Marie-Antoinette weiterhin Madame de Barry, die Mätresse des Königs, ignoriert und damit eine internationale Krise auslöst. Die Kronprinzessin sieht ein, dass ihr Verhalten kindisch war und findet Gefallen an der harmonischen Atmosphäre bei Hofe …

veröffentlichung

»Innocent« erscheint im Großformat 14,4 x 21,5 cm als Softcover mit Klappenbroschur. Der neunte Band weist insgesamt 228 Seiten auf und beinhaltet die Kapitel 88 bis 99. TOKYOPOP versieht die gesamte Reihe mit einer Leseempfehlung ab 18 Jahren.

>> Hier gelangt ihr zur Leseprobe von »Innocent«

review_tokyo

>> Oder einfach direkt im TOKYOPOP-Shop erwerben

fazit

Im neunten Band von »Innocent« endet (vorerst) die Geschichte rund um Charles-Henri Sanson und seiner Schwester Marie-Josèphe sowie dem langsamen Beginn der französischen Revolution. Die dramatische Beziehung zwischen den beiden Henkers-Geschwistern nimmt eine tragische Wendung. Der restliche Verlauf der Handlung sorgt stets für überraschende Momente.

Zwölf packende Kapitel heizen die Stimmung weiter auf. Die dunklen Seiten des Adels treten vermehrt in den Vordergrund und familiäre Beziehungen ändern sich. In Vergangenheit erlebte schreckliche Situationen wiederholen sich. Politische Intrigen nehmen vermehrt zu. Die Kluft zwischen dem Adel und dem Pöbel wird immer größer. Die Lage in Frankreich gleicht einem Pulverfass.

Im letzten Band von »Innocent« legt sich Sakamoto vermehrt ins Zeug. Der gesamte Band ist aus meiner Sicht ein (vorerst) gelungener Abschluss der Reihe. Die Geburtsstunde der Guillotine wird angeteasert und die Atmosphäre ist alles andere als rosig. Die Fortsetzung von »Innocent« läuft unter dem Titel »Innocent Rouge«, in der Marie-Josèphe vermehrt im Vordergrund steht. Bleibt nur zu hoffen, dass TOKYOPOP die Reihe so schnell wie möglich nach Deutschland bringt.

»Innocent« basiert auf historischen Ereignissen und Personen, jedoch wurden einige Passagen dramatisiert. Weiterhin interpretierte Shinichi Sakamoto die historischen Gegebenheiten aus Masakatsu Adachis »Shikkounin Sanson – The Executioner Sanson« für diesen Manga frei.

INNOCENT © 2013 by Shin-ichi Sakamoto
© TOKYOPOP GmbH, Hamburg 2019

Innocent – Band 9

9,99 €
9,6

Handlung

9.5/10

Konzept

9.5/10

Lesefluss

10.0/10

Zeichnungen

10.0/10

Veröffentlichung

9.0/10

POSITIV

  • Großformat
  • Zeichnungen

Kommentare