Violence Action – Band 1 | Manga

VA-01

Achtung: Die Aussagen in dieser Rezension reflektieren lediglich die persönliche Meinung des Autors und nicht die von Anime2You und seiner Partner.

Seit 2016 erscheint bei Shogakukan die Action-Reihe »Violence Action« von Renji Asai und Shin Sawada. Hierzulande sicherte sich TOKYOPOP die Lizenz am Manga und veröffentlicht diesen seit April 2019. Wir durften einen Blick in den ersten Band werfen. Ob uns die Geschichte rund um die süße Studentin Kei und ihrem Nebenjob als Auftragskillerin überzeugen konnte, erfahrt ihr in unserer Review.

Werbung
violence-action-cover-01
Jahr:Japan, 2016
Genre:Action, Adventure
Publisher:TOKYOPOP
Zeichnungen:Renji Asai
Text:Shin Sawada
Bände:04 (pausiert)

killer girl

Sie wollen Rache üben? Unliebsame Konkurrenten loswerden oder suchen einen ausgezeichneten Personenschützer? Dann sind Sie beim Boing-Express-Lieferservice an der richtigen Adresse! Unsere Mädels, allen voran die unschlagbare Kei, übernehmen jeden Job! Rufen Sie an!

veröffentlichung

»Violence Action« erscheint im Großformat 14,4 x 21,5 cm als Softcover. Der erste Band weist insgesamt 224 Seiten auf und beinhaltet die Kapitel 1 bis 5 sowie ein Outro. Als Extra liegt in der Erstauflage eine aufregende Wackelpostkarte bei. Die japanischen SFX hat der Verlag beibehalten und die deutschen Übersetzungen in unmittelbarer Nähe optisch passend gesetzt. TOKYOPOP versieht die gesamte Reihe mit einer Leseempfehlung ab 16 Jahren.

>> Hier gelangt ihr zur Leseprobe von »Violence Action«

57104205_2095419107177841_3375516983788306432_o

Bildquelle: TOKYOPOP

review_tokyo

>> Oder einfach direkt im TOKYOPOP-Shop erwerben

fazit

Mit »Violence Action« erscheint im Hause TOKYOPOP – wie es der Titel bereits vermuten lässt – eine neue Action-Reihe, in der diesmal eine junge Studentin als knallharte Auftragskillerin die Protagonistin ist. Kei ist ein süßes und unschuldiges Mädchen. Ihr Ziel ist das Bestehen der 2. Stufe der Buchhaltungsprüfung der japanischen Handelskammer. Ihre Brötchen verdient sie dabei als Callgirl, die zu der besten Auftragskillerin zählt.

Der Kontrast der Handlung wird bereits im Cover-Artwork bestens dargestellt. Ein unschuldiges Mädchen tötet, ohne mit der Wimper zu zucken, zahlreiche Menschen. Die beiden Schöpfer Asai und Sawada liefern eine ungewöhnliche Geschichte mit einer sehr interessanten Protagonistin. Die ernste Handlung wird gekonnt mit amüsanten Momenten aufgelockert.

Die Zeichnungen von Asai sagen mir persönlich sehr zu. Eine Unterscheidung der einzelnen Charaktere ist problemlos möglich. Im Großformat kommt alles optimal zur Geltung – aus meiner Sicht das genau richtige Format für die Reihe.

Wer auf der Suche nach einer neuen Action-Reihe ist und gerne wieder eine knallharte Protagonistin haben möchte, wird bei »Violence Action« bestens Unterhaltung finden.

VIOLENCE ACTION 1
by Renji ASAI, Shin SAWADA
© 2017 Renji ASAI, Shin SAWADA
All rights reserved.
© TOKYOPOP GmbH, Hamburg 2019

Violence Action – Band 1

9,99 €
Violence Action – Band 1
8,2

Handlung

7.5 /10

Konzept

7.5 /10

Lesefluss

8.0 /10

Zeichnungen

8.5 /10

Veröffentlichung

9.5 /10

POSITIV

  • Großformat
  • Zeichnungen
  • Interessante Handlung
  • Außergewöhnliche Protagonistin

Kommentare