Desperate Zombie – Band 1 | Manga

DZ-01

Achtung: Die Aussagen in dieser Rezension reflektieren lediglich die persönliche Meinung des Autors und nicht die von Anime2You und seiner Partner.

Seit 2017 erscheint bei Futabasha die Horror-Reihe »Desperate Zombie« (Shokuryou Kyoushitsu) von Renji Kuyirama und Welzard. Hierzulande sicherte sich TOKYOPOP die Lizenz am Manga und veröffentlicht diesen seit Februar 2019. Wir durften einen Blick in den ersten Band werfen. Ob uns die Horror-Geschichte rund um Sho und seiner Klassenkameraden und ihrer Suche nach dem mordenden Zombie überzeugen konnte, erfahrt ihr in unserer Review.

desperate-zombie-cover-01-01
Jahr:Japan, 2017
Genre:Drama, Horror, Mystery
Publisher:TOKYOPOP
Zeichnungen:Renji Kuyirama
Text:Welzard
Bände:03 (laufend)

creepy classmate

Als Sho eines Abends beobachtet, wie eine dunkle Gestalt eine andere frisst, glaubt er zunächst an einen Albtraum. Am folgenden Tag kommentiert ein seltsamer Zettel an der Tafel ebenjenes Geschehen und kurz darauf wird das Grauen Realität und ein Schüler nach dem anderen Opfer blutiger Hinrichtungen. Findet Sho den Täter, bevor dieser ihn findet?

veröffentlichung

»Desperate Zombie« erscheint im gewohnten TOKYOPOP-Format 12,6 x 18,8 cm als Softcover. Der erste Band weist insgesamt 192 Seiten auf. Die japanischen SFX hat der Verlag beibehalten und die deutschen Übersetzungen in unmittelbarer Nähe optisch passend gesetzt. TOKYOPOP versieht die gesamte Reihe mit einer Leseempfehlung ab 16 Jahren.

>> Hier gelangt ihr zur Leseprobe von »Desperate Zombie«

review_tokyo

>> Oder einfach direkt im TOKYOPOP-Shop erwerben

fazit

Mit »Desperate Zombie« veröffentlicht TOKYOPOP neues Lesefutter für alle Horror-Fans. Der erste Band sorgt für einen spannungsreichen Einstieg in die Handlung und stellt die Charaktere kurz vor. Bereits mit zwei brutalen Morden wird einem zügig die Grausamkeit des Feindes präsentiert.

Von der Klassenaufstellung (Liste der Schüler) habe ich mich direkt an »Battle Royale« erinnert. Die Atmosphäre ist recht ähnlich, da sich die Schüler untereinander nicht mehr vertrauen und den Zombie unter sich suchen. Der Inhalt von »Desperate Zombie« ist moderner gestaltet. Die Reihe punktet zudem mit sehr unterschiedlichen Charakteren.

Schon im ersten Band erwartet den Leser ein Plot Twist rund um den Zombie. Mich persönlich hat dieser Aspekt positiv überraschen können, wobei man es sich – wenn man genug Horror-Titel verschlungen hat – eventuell vorab denken könnte. Nichtsdestotrotz habe ich den ersten Band von »Desperate Zombie« regelrecht verschlungen.

Ein gelungener Auftakt einer fesselnden Horror-Geschichte, die sich sicherlich im Laufe der Zeit noch deutlich weiter steigern wird. Fans von Horror können hier beherzt zugreifen.

© Renji Kuyirama, Welzard 2017
© TOKYOPOP GmbH, Hamburg 2019

Desperate Zombie – Band 1

6,95 €
7,5

Handlung

7.5/10

Konzept

7.5/10

Lesefluss

7.5/10

Zeichnungen

8.0/10

Veröffentlichung

7.0/10

POSITIV

  • Zeichnungen
  • Spannende Handlung

Kommentare