»Magical Girl Site«-Manga endet in Kürze

magicalgirlsite

In der neuen Ausgabe des »Champion Tap!«-Magazins wurde vor Kurzem bekannt gegeben, dass der Manga »Magical Girl Site« von Kentarō Satō nur noch zwei weitere Kapitel erhält und danach beendet wird.

»Magical Girl Site« ist ein Spin-off von Satōs Manga »Magical Girl of the End«, das erstmals im Jahr 2013 in Japan erschien. Hierzulande veröffentlichte TOKYOPOP bereits neun Bände auf Deutsch. Der zwölfte Band erscheint am 19. September 2019.

Die Reihe erhielt im Frühjahr 2018 eine zwölfteilige Anime-Adaption, die von production doA unter der Regie von Tadahito Matsubayashi produziert wurde. Die Serie ist hierzulande bei Amazon Prime Video im Originalton mit deutschen Untertiteln verfügbar.

>> Zur Serie bei Amazon Prime Video
>> Manga bei Amazon bestellen

Promo-Video zum Anime:

Darum geht es:
Wenn es eine Hölle auf Erden gibt, dann steckt Aya Asagiri mittendrin. Tagtäglich wird sie in der Schule gemobbt und zu Hause von ihrem Bruder misshandelt. Ohne sich zu wehren, lässt sie all das Leid über sich ergehen, bis eines Tages auf ihrem Bildschirm eine mysteriöse Website auftaucht. Die sogenannte Magical Girl Site verkündet ihr, dass ihre Qualen ein Ende haben. Am nächsten Tag findet Aya einen Zauberstab in Form einer Pistole in ihrem Spind. Als sie gezwungen ist, diesen zu benutzen, wird sie zum Magical Girl …

Quelle: pKjd
© 2018 佐藤健太郎(秋田書店)/「魔法少女サイト」製作委員会

Kommentare

4 Kommentare und Antworten zu "»Magical Girl Site«-Manga endet in Kürze"

avatar
Neueste Älteste Beste Bewertung
BunnyHunter
Gast

Wer denkt Madoka wäre eine düstere MG serie der hat noch nicht Girl Site gesehen eigentlich kämpfen in der derie die MGs nicht gegen komische monster sonderen gegen menschen die die wahren monster sind .

Touhou
Gast

Dann hoffe ich mal auf eine zweite Staffel vom Anime um den Manga abzuschließen.

Cloud
Gast

Hoffe ich auch 🙂

Mika Shiota
Gast

Der Anime unterscheidet sich so sehr vom Manga, dass der Anime schon ein Ende hat.