My Hero Academia – Staffel 2 – Volume 1 | Blu-ray

screenshot709

Achtung: Die Aussagen in dieser Rezension reflektieren lediglich die persönliche Meinung des Autors und nicht die von Anime2You und seiner Partner.

Seit dem 31. Mai 2019 erscheint hierzulande bei Kazé Anime die zweite Staffel vom Kultshonen »My Hero Academia«, das auf dem gleichnamigen Manga von Kohei Horikoshi basiert. Wir haben uns den Start der zweiten Staffel für euch angeschaut, und was wir davon halten, erfahrt ihr in unserem Review.

11262_7630017516329_bp
Jahr:Japan, 2012
Genre:Shonen
Publisher:KAZÉ Anime
Laufzeit:ca. 150 Minuten
FSK:12
Bildformat:1920x1080p
Ton:DTS HD MA 2.0
Sprachen:Deutsch, Japanisch
Untertitel:Deutsch
Episoden:Folge 14 – 18

my hero academia

Alles begann in der chinesischen Stadt Quing Quing mit der Geburt eines leuchtendes Babys. Danach kam es überall auf der Welt zu paranormalen Phänomenen. Die Zeit verging, doch der Grund blieb unbekannt, sodass irgendwann aus dem Paranormalen der Normalzustand und aus Träumen Realität wurde. Das Zeitalter der Supermenschen begann, in dem fast 80 Prozent der Weltbevölkerung Superkräfte entwickelt hatte. Natürlich haben viele die Gelegenheit beim Schopf gepackt und die Kriminalitätsrate stieg ins unermessliche. Die Welt wurde ins Chaos gestürzt, doch diese Entwicklung erlaubte auch die Geburt von Superhelden.

Der Schüler Izuku Midoriya möchte nichts sehnlicher als Superheld zu sein, aber er hat ein großes Problem. Er gehört zu den 20% der Menschheit die keinerlei Superkräfte, oder auch Macken, erhalten haben und ein Held zu werden erscheint für ihn so wie ein unmöglicher Traum. Sein größtes Idol ist der Held All Might, der als Symbol des Friedens angesehen wird und als mächtigster Held von allen gilt. Doch das er eines Tages ausgerechnet seine Spezialität erhalten sollte, hätte er sich nie im Leben träumen lassen. So beginnt sein Weg, der ihn zum größten aller Helden machen sollte.

Nachdem er die Spezialität seines Vorbilds tatsächlich geerbt hat und in die Superhelden-Abteilung der Yuei-Oberschule aufgenommen wurde, steht nun das Sportfest vor der Tür: das größte Ereignis des Superheldenjahres! Vor unzähligen Zuschauern und der versammelten Presse soll Izuku möglichst viel Eindruck schinden, vor allem, da die Klasse 1-A nach dem Schurkenangriff besonders im Blickfeld der Öffentlichkeit steht. Beim Hindernislauf geht es unter Einsatz aller Fähigkeiten bereits ordentlich zur Sache. Ganz vorn dabei sind natürlich Katsuki und Shoto, die unbedingt die zweite Runde erreichen wollen. Doch beim Reiterkampf steigt der Druck noch weiter – denn plötzlich machen alle Jagd auf Izuku!

bild und animation

»My Hero Academia« basiert auf der gleichnamigen Mangareihe von Kohei Horikoshi, die hierzulande bei Carlsen Manga erscheint. In Japan wird die Serie bereits seit Juli 2014 im Weekly Shonen Jump veröffentlicht. Auch die Animation der zweiten Staffel übernahm das Studio Bones, die zuletzt auch für Werke wie »Mob Psycho 100« oder »A.I.C.O. Incarnation« verantwortlich waren.

Mit Bones hat man sich meiner Meinung nach das perfekte Studio für die Umsetzung gesucht. Man sieht der Serie die Erfahrung der Macher an, die den Manga mit viel Detailverliebtheit adaptiert haben. Besonders die Umsetzung der Charakterdesigns und die Umsetzung der Kämpfe konnten mich überzeugen. Das Bild wird in 1080p ausgeliefert.

menü

screenshot707

deutsche umsetzung

Die deutsche Vertonung von »My Hero Academia« übernahmen die G&G Studios in Kaarst. Für die Dialogregie war Jörn Friese verantwortlich, der hier auch bis auf ein paar kleinere Stolpersteinchen solide Arbeit geleistet hat.

Mit Sebastian Fitzner als Izuku Midoriya und Daniel Käder als Katsuki Bakugou hat man für die beiden Protagonisten solide und passende Sprecher gefunden. Auch Matti Klemm als All Might gefiel mir gut und konnte überzeugen. Leider gibt es auch ein paar kleinere Ausrutscher, die nicht so ganz passen wollen, sei wegen dem doch recht großen Cast der Serie jedoch verziehen. Wer dennoch lieber mit japanischem Ton schaut, bekommt gute Untertitel geboten.

extras

Die zweite Staffel von »My Hero Academia« erscheint auf insgesamt fünf Volumes. Diese werden analog zur ersten Staffel als hochwertiges Digipack ausgeliefert und enthalten neben der Disc noch einen Sticker, eine Character Card sowie ein überraschend ausführliches Booklet mit tollen Konzeptzeichnungen und Bonusinformationen.

Schade fand ich nur, dass man beim Digipack nicht das gleiche Design genommen hat, wie bei der ersten Staffel. Auch das Material und der Druck sind anders. Statt einem Charakter sind jetzt einzelne Szenen abgebildet.

my-hero-2-1

Kaze Banner>> Oder einfach direkt im KAZÉ-Shop erwerben

fazit

Nachdem er die Spezialität seines Vorbilds tatsächlich geerbt hat und in die Superhelden-Abteilung der Yuei-Oberschule aufgenommen wurde, steht nun das Sportfest vor der Tür: das größte Ereignis des Superheldenjahres! Vor unzähligen Zuschauern und der versammelten Presse soll Izuku möglichst viel Eindruck schinden, vor allem, da die Klasse 1-A nach dem Schurkenangriff besonders im Blickfeld der Öffentlichkeit steht. Beim Hindernislauf geht es unter Einsatz aller Fähigkeiten bereits ordentlich zur Sache. Ganz vorn dabei sind natürlich Katsuki und Shoto, die unbedingt die zweite Runde erreichen wollen. Doch beim Reiterkampf steigt der Druck noch weiter – denn plötzlich machen alle Jagd auf Izuku!

Die zweite Staffel beginnt mit einem Knall und lässt nicht lange mit dem bisher größten Ereignis der Serie warten: das Sportfest. Dabei werden nicht nur viele neue Charaktere eingeführt, sondern wir bekommen noch einmal einen Überblick, wo welcher unserer Helden steht. Dieser Arc gefiel mir schon im Manga richtig gut und ist wirklich toll umgesetzt worden. Auch die Animationen von Studio Bones sind auf einem hohen Niveau und können besonders in den Kampfszenen überzeugen. Dazu trägt auch der wirklich epische Soundtrack bei, der mit den altbekannten Themes auftrumpft und ein tolles neues Opening und Ending mitbringt. Auch die deutsche Synchronisation bleibt auf einem soliden Niveau und bietet eine gute Alternative zum O-Ton. Auch die Veröffentlichung gefiel mir, bis auf die bereits genannten Punkte gut.

Alles in allem ein toller Auftakt für Staffel 2 dieser tollen Shonen-Serie!

© K. Horikoshi / Shueisha, My Hero Academia Project
© 2018 VIZ Media Switzerland SA (German Version)

My Hero Academia – Staffel 2 – Volume 1

39,99€
8,9

Handlung

9.0/10

Konzept

9.5/10

Bild & Animationen

9.0/10

Deutsche Umsetzung

8.5/10

Veröffentlichung

8.5/10

Kommentare