»Pokémon GO«: Crossover-Event mit »One Piece« gestartet

pokgoOP

Die Pokémon Company und Niantic gaben vor Kurzem bekannt, dass heute ein neues Crossover-Event im Mobile-Game »Pokémon GO« gestartet ist, bei dem man mit »One Piece«-Schöpfer Eiichiro Oda sowie der japanischen Präfektur Kumamoto kooperiert.

Pikachu mit Strohhut

Vom 22. bis zum 29. Juli 2019 können Spieler weltweit vermehrt auf ein Pikachu mit Ruffys Strohhut treffen. Zudem kann man für seinen Charakter passende Kleidung im In-Game-Shop erwerben.

In der japanischen Stadt Kumamoto, die in der gleichnamigen Präfektur liegt, wird eine besondere »One Piece«-Statue aufgestellt, die einen PokéStop mit einem Artwork von dem Mangaka Eiichiro Oda erhält. Dieses Event dient als finanzielle Unterstützung für die Präfektur Kumamoto, die im Jahr 2016 durch ein Erdbeben stark beschädigt wurde.

pokgo

Quelle: Pressemeldung
©2019 Niantic, Inc.
©2019 Pokémon.
©1995-2019 Nintendo / Creatures Inc. / GAME FREAK inc.

Kommentare

Hinterlasse den ersten Kommentar!

avatar