Nicht schon wieder, Takagi-san! – Band 1 | Manga

NswT01

Achtung: Die Aussagen in dieser Rezension reflektieren lediglich die persönliche Meinung des Autors und nicht die von Anime2You und seiner Partner.

Seit 2013 erscheint bei Shogakukan die Comedy-Reihe »Nicht schon wieder, Takagi-san!« (Karakai Jouzu no Takagi-san) von Soichiro Yamamoto. Hierzulande sicherte sich Altraverse die Lizenz am Manga und veröffentlicht diesen seit April 2019. Wir durften einen Blick in den ersten Band werfen. Ob uns die ständige Neckerei zwischen den Mittelschülern Nishikata und Takagi-san überzeugen konnte, erfahrt ihr in unserer Review.

nicht-schon-wieder-takagi-san-01-cover
Jahr:Japan, 2013
Genre:Comedy
Publisher:Altraverse
Mangaka:Soichiro Yamamoto
Typ:Manga
Bände:11 (laufend)

nicht schon wieder, takagi-san!

Der Mittelschüler Nishikata wird ständig von seiner Klassenkameradin Takagi-san geärgert. Sein Selbstbewusstsein ist zerschmettert, aber er schwört sich, irgendwann das Blatt zu wenden und ihr alles heimzuzahlen. Und so versucht er jeden Tag erneut, ihr eins auszuwischen, nur um am Ende wieder auf die Nase zu fallen. Ob es Nishikata je gelingen wird, Takagi-san zum Narren zu halten?

veröffentlichung

»Nicht schon wieder, Takagi-san!« erscheint als Softcover im Taschenbuchformat 12,8 x 18,5 cm. Der erste Band weist insgesamt 160 Seiten auf und beinhaltet die Kapitel 1 bis 9. Die japanischen SFX hat der Verlag beibehalten und die deutschen Übersetzungen in unmittelbarer Nähe optisch passend gesetzt. Altraverse versieht die gesamte Reihe mit einer Leseempfehlung ab 13 Jahren.

>> Hier gelangt ihr zur Leseprobe von »Nicht schon wieder, Takagi-san!«

D4Xa8BQWAAA1Qpb

Bildquelle: Altraverse

>> Oder einfach direkt im Altraverse-Shop erwerben

fazit

Was sich liebt, das neckt sich! Diese Redewendung beschreibt »Nicht schon wieder, Takagi-san!« ziemlich genau. Die Comedy-Reihe von Soichiro Yamamoto dreht sich um die beiden Mittelschüler Nishikata und Takagi. Mit kleinen Sticheleien versüßen sich die zwei ihren Schulalltag sowie ihre Freizeit.

Eine angenehme SoL-Thematik mit überaus sympathischen Protagonisten. Innerhalb des ersten Bandes werden neun unterschiedliche kurze Geschichten erzählt. Allesamt folgen demselben Muster: Nishikata wird von Takagi veräppelt, und versucht ihr immer wieder eins auszuwischen – vergebens.

»Nicht schon wieder, Takagi-san!« überzeugt auf der einen Seite mit seiner Handlung, auf der anderen Seite kann dies schnell ins Negative fallen. Inhaltlich ändern sich zwar die Sticheleien, doch im Kern sind sie identisch aufgebaut. Hier besteht aus meiner Sicht schnell die Gefahr, dass der Titel eintönig werden könnte.

Wer bereits mit der Anime-Adaption von »Nicht schon wieder, Takagi-san!« seinen Spaß hatte, kann auch hier beherzt zugreifen. Doch Obacht, der Anime adaptiert den Manga bis Kapitel 50. Bis dahin werdet ihr daher bereits gesehenes zum Lesen erhalten. Wer die Serie nicht kennen sollte und SoL-Reihen mag, wird hier von Beginn an auf seine Kosten kommen.

© 2014 Soichiro YAMAMOTO
© Altraverse GmbH – Hamburg 2019

Nicht schon wieder, Takagi-san! – Band 1

7,00 €
Nicht schon wieder, Takagi-san! – Band 1
7,2

Handlung

7.0 /10

Konzept

7.0 /10

Lesefluss

8.0 /10

Zeichnungen

7.0 /10

Veröffentlichung

7.0 /10

POSITIV

  • Sympathische Charaktere

NEGATIV

  • Kann schnell eintönig werden

Kommentare