Quin Zaza – Die letzten Drachenfänger – Band 2 | Manga

quin-zaza-2

Achtung: Die Aussagen in dieser Rezension reflektieren lediglich die persönliche Meinung des Autors und nicht die von Anime2You und seiner Partner.

Am 10.04.2019 veröffentlichte MANGA CULT den ersten zweiten Band von »Quin Zaza – Die letzten Drachenfänger«. Wir haben und die Fortsetzung angesehen, und was wir davon halten, erfahrt ihr in unserem Review.

61nmRIn8thL
Jahr:Japan, 2016
Genre:Action, Fantasy, Seinen
Publisher:MANGA CULT
Mangaka:Taku Kuwabara
Typ:Manga
Bände:6 (Fortlaufend)

drachen sind ganz schön lecker!

Die Quin Zaza legt an einer Hafenstadt an, und ihre erschöpfte Mannschaft freut sich auf den wohlverdienten Freigang. Doch ein anderes Luftschiff hat eine tödliche Gefahr angelockt: ein rachsüchtiger Drache droht, die Stadt dem Erdboden gleichzumachen. Wird es die Crew der Quin Zaza schaffen, diesen Goliath einzufangen … und anzubraten?

taku kuwabara

»Quin Zaza – Die letzten Drachenfänger« ist das zweite Werk von Taku Kuwabara, der zuvor mit »Tokkabu«, einem Comedymanga im Schulsetting, eine komplett andere Richtung versuchte. »Quin Zaza – Die letzten Drachenfänger« erscheint in Japan seit 2016 in Kodanshas good! Afternoon-Magazin und umfasst mittlerweile sechs Sammelbände. Im März 2019 wurde vom japanischen Sender Fuji TV bekannt gegeben, dass sich auch eine Anime-Umsetzung in Arbeit befindet. Dafür wird sich das Studio Polygon Pictures verantwortlich zeigen, die z.B. schon für »Ajin« oder die »Godzilla«-Trilogie auf Netflix verantwortlich waren.

Besonders gut gefiel mir der Zeichenstil von Taku Kuwabara, der nicht nur durch die tollen Designs der Drachen glänzt, sondern auch mit vielen Details ohne dabei überladen zu wirken. Besonders hervorzuheben ist dabei auch, dass er einen besonderen Fokus auf das Essen in der Welt von »Quin Zaza – Die letzten Drachenfänger«, wodurch irgendwie auch viele Cooking-Manga-Elemente enthalten sind.

veröffentlichung

MANGA CULT veröffentlicht »Quin Zaza – Die letzten Drachenfänger« im Großformat 14x21cm. Der zweite Band umfasst die Kapitel 6 bis 11 und wurde durch einen besonderen Einband veredelt. Die Übersetzung gefiel mir gut und wirkte natürlich. Die japanischen Spezialeffekte (SFX) wurden beibehalten. Die deutschen Übersetzungen dazu hat MANGA CULT in der Nähe optisch passend platziert.

>> Oder einfach direkt im MANGA CULT-Shop erwerben

fazit

Die Quin Zaza legt an einer Hafenstadt an, und ihre erschöpfte Mannschaft freut sich auf den wohlverdienten Freigang. Doch ein anderes Luftschiff hat eine tödliche Gefahr angelockt: ein rachsüchtiger Drache droht, die Stadt dem Erdboden gleichzumachen. Wird es die Crew der Quin Zaza schaffen, diesen Goliath einzufangen … und anzubraten?

Der zweite Band von »Quin Zaza – Die letzten Drachenfänger« führt die Geschichte um das gleichnamige Luftschiff und ihre drachenjagende Besatzung konsequent fort. Wieder lernen wir ein paar Crewmitglieder in kleinen Handlungsbögen, die um sie herum gesponnen werden, besser kennen und bekommen auch ein paar Drachen zu Gesicht. Dabei bleibt die Serie sehr konsequent, sodass sie weiterhin spannend bleibt, aber einen eben nicht komplett packen kann. Glänzen kann Taku Kuwabara weiterhin mit seinem tollen, detaillierten Zeichenstil sowie dem guten Erzählflow.

Wer den ersten Band mochte, wird mit dem zweiten Band ebenfalls seinen Spaß haben.

© Manga Cult c/o Amigo Grafik GbR, Ludwigsburg 2018
© 2016 Taku Kuwabara

Quin Zaza - Die letzten Drachenfänger - Band 2

10,00€
Quin Zaza - Die letzten Drachenfänger - Band 2
8,5

Handlung

7.5 /10

Konzept

8.0 /10

Lesefluss

9.0 /10

Zeichnungen

9.0 /10

Veröffentlichung

9.0 /10

POSITIV

  • Toller Lesefluss
  • Detaillierte Zeichnungen

NEGATIV

  • Interessant aber nicht packend

Kommentare