Layla und das Biest, das sterben möchte – Band 03 | Manga

zzzz

Achtung: Die Aussagen in dieser Rezension reflektieren lediglich die persönliche Meinung des Autors und nicht die von Anime2You und seiner Partner.

Am 10.04.2019 veröffentlichte MANGA CULT den dritten Band zu »Layla und das Biest, das sterben möchte« von Asato Konami und Eziwa Saita. Wir haben uns auch die Fortsetzung für euch angeschaut, und was wir davon halten, erfahrt ihr in unserem Review.

layla-3
Jahr:Japan, 2017
Genre:Action, Drama, Seinen
Publisher:MANGA CULT
Mangaka:Asato Konami, Eziwa Saita
Typ:Manga
Bände:4

du darfst doch noch nicht sterben

»Endlich habe ich sie gefunden. Die Spur zu dem Ort … an dem ich ihn umbringen kann.«

Layla und Aaron haben endlich einen Hinweis gefunden, der sie zum Autor von Aarons Bilderbuch führen soll. Gemeinsam brechen sie in eine neue Stadt auf. Denn erst, wenn sie den Ort aus dem Bilderbuch finden, kann Layla ihr Versprechen einlösen und Aaron töten.

Doch auf der Reise lernt Aaron langsam das Leben kennen. Und je näher die beiden ihrem Ziel kommen, umso mehr beginnt Layla, an ihrer Entscheidung zu zweifeln …

Die dramatische Fortsetzung der Fantasyreihe um den Tod – und den Wert des Lebens.

asato konami und eziwa saita

»Layla und das Biest, das sterben möchte« stammt von der Autorin Asato Konami und der Zeichnerin Eziwa Saita. Während es sich bei Asato Konami schon um ihr zweites Werk handelt, ist es das Debüt von Eziwa Saita, was man wie ich finde an mancher Stelle des Mangas auch merkt.

In Japan wurde die Serie 2017 in Kadokawas Young Ace Magazin veröffentlicht und ist mit insgesamt vier Sammelbänden abgeschlossen. Während des dritten Bands hat sich der Zeichenstil von Eziwa Saita erneut merklich verbessert. Auch der Verlauf der Geschichte hat mir besser gefallen und wirkte mehr, wie aus einem Guss.

veröffentlichung

MANGA CULT veröffentlicht »Layla und das Biest, das sterben möchte« im Großformat 14x21cm. Dabei umfasst der dritte Band 10 bis 14 und wurde durch einen besonderen Druck des Einbands und Farbseiten am Anfang veredelt. Die Übersetzung gefiel mir gut und wirkte natürlich. Die japanischen Spezialeffekte (SFX) wurden beibehalten. Die deutschen Übersetzungen dazu hat MANGA CULT in der Nähe optisch passend platziert.

>> Oder einfach direkt im MANGA CULT-Shop erwerben

fazit

Layla und Aaron haben endlich einen Hinweis gefunden, der sie zum Autor von Aarons Bilderbuch führen soll. Gemeinsam brechen sie in eine neue Stadt auf. Denn erst, wenn sie den Ort aus dem Bilderbuch finden, kann Layla ihr Versprechen einlösen und Aaron töten. Doch auf der Reise lernt Aaron langsam das Leben kennen. Und je näher die beiden ihrem Ziel kommen, umso mehr beginnt Layla, an ihrer Entscheidung zu zweifeln …

Nachdem der zweite Band für mich mit einer herbe Enttäuschung im Verlauf der Handlung endete, kann der dritte Band dies wieder ein wenig ausbügeln. Zum einen wäre da eine schöne Nebenhandlung, die einen interessanten Charakter wieder einführt, zum anderen aber auch die Entwicklung von Aaron in diesem Band. Dabei bleiben Zeichenstil und Lesefluss weiterhin solide und der Band wird von der tollen Veröffentlichung von MANGA CULT abgerundet.

Wer wie ich nach dem zweiten Band enttäuscht war, sollte definitiv noch einmal einen Blick riskieren.

© Manga Cult c/o Amigo Grafik GbR, Ludwigsburg 2018
© Asato Konami 2017 / Eziwa Saito 2017

Layla und das Biest, das sterben möchte - Band 03

10,00€
Layla und das Biest, das sterben möchte - Band 03
7,7

Handlung

7.5 /10

Konzept

7.0 /10

Lesefluss

7.0 /10

Zeichnungen

8.0 /10

Veröffentlichung

9.0 /10

POSITIV

  • Veröffentlichung

Kommentare