»We Never Learn«: Neues Visual zur OVA

Bereits vor einiger Zeit wurde verkündet, dass Taishi Tsutsuis Manga-Reihe »We Never Learn« (jap.: »Bokutachi wa Benkyou ga Dekinai«) eine OVA erhalten wird. Nun wurde ein neues Visual dazu veröffentlicht, das ihr euch weiter unten im Artikel ansehen könnt.

Die OVA, die am 1. November 2019 zusammen mit der limitierten Edition des 14. Manga-Bands in Japan erscheint, wird eine Laufzeit von insgesamt 25 Minuten bieten und soll die beiden »Beach Trip«-Kapitel adaptieren, in denen Nariyuki Yuiga ein Fake-Date mit Kominami Asumi am Strand hat und Yuiga später auf Mafuyu Kirisu trifft, die versehentlich ihr Bikini-Top verloren hat.

Erste Staffel lief im Frühjahr

Die erste Staffel der dazugehörigen Serie, die im Frühjahr 2019 ausgestrahlt wurde, entstand unter der Regie von Yoshiaki Iwasaki bei den Studios Silver und Arvo Animation, die zuvor nur an Produktionen von anderen Studios beteiligt waren. Gou Zappa war dabei für die Serienkomposition verantwortlich, während Masakatsu Sasaki als Charakterdesigner fungierte.

Hierzulande sicherten sich WAKANIM und Anime on Demand die Rechte an dem Anime und bieten diesen im Originalton mit deutschen Untertiteln auf Abruf an. Zudem steht die Serie kostenlos auf unserer Webseite zur Verfügung. Eine zweite Staffel wird ab dem 5. Oktober 2019 im japanischen Fernsehen zu sehen sein.

»We Never Learn« legal streamen:
>> WAKANIM
>> Anime2You
>> Anime on Demand

Visual:

Handlung:

Nariyuki Yuiga ist im letzten und für ihn auch anstrengendsten Jahr der Oberstufe. Um eine »besondere VIP-Empfehlung« zu erhalten, die ihm ein volles Stipendium für sein Studium an der Uni garantieren würde, muss er einigen Mitschülerinnen beim Lernen helfen, damit sie die Aufnahmeprüfungen für ihre Wunschunis bestehen. Unter ihnen sind Fumino Furuhashi, das »Dornröschen aus dem Literaturwald« und Rizu Ogata, der »Däumelinchen-Supercomputer« – zwei der schönsten Supergenies der Schule! Jeder dachte, sie hätten absolute Spitzennoten, doch nun stellt sich heraus, dass beide außerhalb ihrer Lieblingsthemen absolut keine Ahnung von allen anderen Fächern haben …?! Diese quirligen Mädchen, die niemals lernen, bringen Nariyukis Leben völlig durcheinander. Trotzdem muss er alles dafür tun, damit sie an ihren Wunschunis zugelassen werden! Bühne frei für eine romantische Komödie mit Genies, die weder für die Schule, noch für der Liebe lernen!

Quelle: Twitter (@bokuben_anime)
©TAISHI TSUTSUI/SHUEISHA, BOKUBEN COMMITTEE

Kommentare

6 Kommentare und Antworten zu "»We Never Learn«: Neues Visual zur OVA"

avatar
Neueste Älteste Beste Bewertung
Italo Beat Boy
Gast

Hab ich schon erwähnt, dass Uruka für mich das beste Mädel ist?^^ Ich mein, diese schönen Bräunungsstreifen, hach…! »sabber«
Und Rizu erst, die hat ja auch ihre schönen Vorzüge.

Ich hoffe auf viel Fanservice in der OVA. Und vor allem später in der 2. Staffel.

Momo
Gast

Die Tanlines sind einfach erste Sahne 😀

Qubexx
Gast

Wie einfach in jedem Schul Anime eine Beach oder Onsen Folge gibt…

Natsu90
Gast

Das ist doch schon eine Jahrzehnte alte Tradition in solchen Animes. Anders kenne ich gar nicht🙂

Momo
Gast

Wenn ich Mangaka wäre, würde ich auch alles mögliche mal ausprobieren und natürlich auch mal bei Gelegenheit die Mädels in Bikinis stecken.

Italo Beat Boy
Gast

Das gibt’s mittlerweile sogar in den brutalsten Animes.