»XL Jо̄shi«: Erster Trailer zeigt zensierte und unzensierte Fassung

Auf dem offiziellen YouTube-Kanal von ComicFesta wurde vor Kurzem ein erstes Promo-Video zur Anime-Adaption von »Jо̄shi no Asoko wa XL Size!? Futoi Sakippo… Haitteru…!«, die den Titel »XL Jōshi« trägt, veröffentlicht. In dem Video, das ihr weiter unten in zwei Versionen findet, wird der Opening-Song »XL BO$$« vorgestellt.

Anime erscheint in zwei Versionen

Der Anime entsteht unter der Regie von Mitsutaka Noshitani im Studio Magic Bus. Kazuhiro Toda schreibt das Skript, während Nanashi für die Charakterdesigns verantwortlich ist. Der japanische TV-Start ist für den 6. Oktober geplant.

»XL Jōshi« erscheint wie die vorherigen Serien von ComicFesta in zwei Versionen: eine zensierte Fassung für die reguläre TV-Ausstrahlung und eine unzensierte Fassung für die Webseite von ComicFesta. In letzterer Version werden nicht nur weitere Szenen zu sehen sein, sondern auch komplett andere Sprecher den Charakteren ihre Stimme leihen.

Suiseisha veröffentlichte den ersten Band der Manga-Reihe am 19. April. Der zweite Band folgt am 18. Oktober in Japan.

Promo-Video (TV-Version):

Promo-Video (ComicFesta-Version):

Darum geht es:

Im Mittelpunkt der Geschichte steht Saki Watase, eine Büroangestellte, der das Geld ausgeht. Sie nimmt einen Teilzeitjob als Produkttesterin an und muss ein Kondom im XL-Format überprüfen. Keisuke Sudō, Sakis »Dämonenboss«, den sie nicht mag, verrät, dass er XL-Größe hat. Zwischen Saki und Keisuke entsteht eine Romanze…

Quelle: ANN
©可児いとう/Suiseisha Inc.

Kommentare

17 Kommentare und Antworten zu "»XL Jо̄shi«: Erster Trailer zeigt zensierte und unzensierte Fassung"

avatar
Neueste Älteste Beste Bewertung
Italo Beat Boy
Gast

Unzensiert FTW!

Keine Macht der zensierten Fassungen!

Mana
Gast

Ist doch bei solchen TIteln nur Geldmacherrei, damit mehr nochmal zusätzlich kaufen.

Kuraiko
Gast

Jetzt muss man schon Kondome und Dildos zensieren xD

Guts
Gast

Muss man nicht, aber man kann damit nochmal abkassieren weil die Leute ja die unzensierte Fassung sehen wollen, selbst wenn da gar nichts dahinter steckt 😉

Kuraiko
Gast

Clever gemacht ^^

aybekay
Gast

Ich fand den zensierten Trailer besser 😁

Kigeki
Gast

Nach dem zensierten Trailer hab ich i.wie mehr erwartet außer Kondome und nem Dildo. Vorallem die eine Szene, ich dachte da in der Zensierten Fassung er würde seinen Lümmel rausholen, aber in wirklichkeit hat er sich nur nen Dildo vorgehalten. Aber es kommt ja öfter vor das einem die Zensur etwas versauteres vorgaukelt als es im Endeffekt ist. Weil wenn man nicht direkt sieht was los ist, kann man nur interpretieren. Und ich bin bestimmt nicht der einzige der das Fehlinterpretiert hat, wenn doch liegt es wohl eher an mir als an der Zensur

Mana
Gast

Liegt halt einfach daran dass in Smut-Titel sowieso nichts wirklich explizites zu sehen ist (und unabhängig davon ja in Hentais wen man mehr sieht selbst das auch zensiert wird)…von dem her.

BunnyHunter
Gast

Fand die zensierte version irgendwie witzig hat mich an to love ru darkness erinnert wo Rito Momo ein eis hinhält das verpixelt wurde war glaube ich die 12 Folge ^^

Mana
Gast

Rofl… Sachen gibts…

Kigeki
Gast

Keine Ahnung, schaue nur unzensiert. Ich weiß welche Szene du meinst, aber ob die in einer andern Version zensiert ist ka

BunnyHunter
Gast

das bei to love ru darkness ist bestimmt ein gag der macher und keine zensur in der szene werden Hentais auf die schippe genommen und die Pixel zensur im allgemeinen ^^

Kigeki
Gast

Soweit ich weiß hab ich das Eis aber voll gesehen. Ohne Pixel. Könnte mich auch vertun, ist schon wieder was her

Guts
Gast

Wie die zensierte Fassung einfach mal versauter ist als die unzensierte 🥱

Amane
Gast

Das könnten praktisch Kirito und Asuna als Erwachsene sein…

Bin mal gespannt wie der Anime wird. Sieht auf jeden Fall auch nach Comedy aus!

Mana
Gast

Die Zensur sieht ja mal echt lächerlich hoch 3 aus und ist sowas von unnötig….

Bloodx
Gast

Kein Wunder das die Aufklärung und Verhütung so schwer ist und zu wenige die kennen. Wenn sogar Kondome Zensiert werden.