»Dragon Ball Z Kai« erscheint bei KAZÉ Anime in Deutschland

dbzkai2

Wie KAZÉ im neuesten Newsletter verkündete, hat man sich die Serie »Dragon Ball Z Kai« gesichert und wird diese in Deutschland veröffentlichen. Die Serie wird eine neue deutsche Synchronfassung bekommen und voraussichtlich ab September 2015 auf DVD und Blu-ray erscheinen. KAZÉ hat sich die erste Staffel mit 98 Folgen gesichert.

1984 erschien das erste Manga-Kapitel zu Dragon Ball in der Weekly Shonen Jump. 1986 startete die TV-Serie zum Manga von Akira Toriyama. Drei Jahre später kam Dragon Ball Z, die erfolgreichste und längste Anime-Serie des Dragon Ball-Universums. Sie holte damals allerdings rasch den Inhalt der Manga-Vorlage ein und die Produktion musste auf die offizielle Fortsetzung der Handlung warten. Daher wurden »Filler«-Episoden produziert, die die Handlung streckten und ein Pausieren der Serie verhinderten.

Zum 20-jährigen Jubiläum der Serie produzierte Toei nun eine aufwändige Neuveröffentlichung von Dragon Ball Z. Das Videomaterial wurde digital überarbeitet und die Filler-Episoden entfernt, sodass die Handlung nun der Manga-Vorlage getreu folgt. Voilà: Dragon Ball Z Kai war geboren!

KAZÉ veröffentlicht die ersten 98 Folgen von Dragon Ball Z Kai ab September 2015 in sechs Boxen. Alle zwei Monate soll eine neue Box erscheinen. Technische Details und Extras sind bisher nicht bekannt.

Quelle: KAZÉ

Kommentare

8 Kommentare und Antworten zu "»Dragon Ball Z Kai« erscheint bei KAZÉ Anime in Deutschland"

avatar
Neueste Älteste Beste Bewertung
Puma
Gast
Puma

Das ist ja echt ober-episch! Hoffentlich kriegen sie alle SPrecher wieder zusammen…
Notfalls bedient man sich halt bei Nebencharakteren am alten Material.

MeisterJohnny
Gast
MeisterJohnny

Naja… gibt ja schon eine gute Synchro (aus den alten Folgen zusammen geschnitten), demnach ist es eigentlich ziemlich unnötig und überflüssig. Trotzdem eine gute Neuigkeit ^^

Diino
Gast
Diino

naja ne neue synchro… ist auch eher so meh :/ nichts geht über tommy

Holger
Gast
Holger

Dann hoffe ich mal das nur diese neuen Szenen (übergangselemente) neu vertont werden mit den selben Sprechern.

Denn eine komplett neue Synchro wäre sicher schweine teuer.
Und ich bezweifel dsa David Nathan noch einmal seine Picolo Rolle einnehmen wird.

Und nach all den Jahren komplett neue Sprecher wäre auch misst.
Das einzig positive wäre das mögliche Schnitte aus der Französichen Fassung unserer Urserie jetzt enthalten sind.
Aber viele der damaligen Sprecher hören sich jetzt etwas anders an. Die Zeit vergeht und die Stimme verändert sich.
Also irgentwie glaube ich das ich mit den endewrgebnis unzufrieden sein werde egal was Sie machen.
Dragonball ist halt ein Stück Kindheit was man so wie es jetzt ist in erinnerung behalten will.

DRuffy
Gast
DRuffy

Na, da bin ich aber gespannt konnte was werden. Vorallem wenn sie die gleichen Sprecher wieder nehmen und es ungeschnitten lassen.
Außerdem währe dies ein perfekter Kanidat für die Anime-Nacht auf Prosieben Maxx.

Mana
Gast
Mana

Da täuscht du dich, die neue Fassung ist nicht unzensierter als die alte, die hat man ja Kindgerecher geschnitten/gemacht…also im japansichen schon bildlich verharmlost. Da müsste also nix zeitlich später kommen…

Mumantai
Gast
Mumantai

Wenn die wirklich alles komplett neu synchronisieren wollen, hoffe ich ja mal darauf, dass bloß Piccolo, der frühe Vegeta und Yajirobe eine neue Stimme kriegen… Tommy Morgenstern als Goku ist einfach ein Muss

fgdj2000
Gast
fgdj2000

Naja, zumindest wird wohl die Verpackung schön 😉
Mal ehrlich, mir wäre wichtig, dass a.) eine japanische Tonspur mit Untertiteln dabei ist – das ist einfach Pflicht in unserer heutigen Zeit – und b.) dass der Preis einigermaßen okay ist und nicht für 70 Euro 20 Folgen geboten werden.