Free! Dive to the Future – Volume 1 | Blu-ray

Achtung: Die Aussagen in dieser Rezension reflektieren lediglich die persönliche Meinung des Autors und nicht die von Anime2You und seiner Partner.

Im Jahr 2018 erschien die dritte Staffel der Sport-Serie »Free!«, die den Titel »Free! Dive to the Future« trägt, in Japan. Hierzulande sicherte sich peppermint anime die Rechte an dem Titel und veröffentlicht diesen seit Juli 2019. Wir haben uns das erste Volume der Serie auf Blu-ray genauer angesehen. Ob uns die neuen Erlebnisse der Iwatobi-Jungs überzeugen konnte, erfahrt ihr in unserer Review.

Jahr:Japan, 2016
Genre:Comedy, Drama, Sport
Publisher:peppermint anime
Laufzeit:ca. 175 Minuten
FSK:06
Ton:DTS-HD MA 2.0 (Stereo)
Sprachen:Deutsch, Japanisch
Untertitel:Deutsch
Episoden:01-06

free! dive to the future

Haruka Nanase und Makoto Tachibana haben ihre beschauliche Heimat und den dort ansässigen Schwimmklub hinter sich gelassen und starten nun ihr Studentenleben in der Großstadt Tokyo, wo sie alte Bekanntschaften und neue Herausforderungen erwarten. Haruka schließt sich an seiner Universität natürlich gleich wieder dem Schwimmteam an und trifft dort auf seinen früheren Teamkameraden Asahi. Gemeinsam trainieren sie mit allen Kräften für die Nationalauswahl, bei der sich auch ein Wiedersehen mit ihrem ehemaligen Freund Ikuya anbahnt. Dieser droht jedoch an seinen eigenen Erwartungen zu zerbrechen und driftet immer mehr in eine Welt ab, die nur von hartem Training und großem Leistungsdruck geprägt ist …

In Japan lief die Serie in der Sommer-Season 2018. Die zwölf Episoden wurden dabei vom 12. Juli bis zum 27. September im Fernsehen ausgestrahlt. Hierzulande war der Titel bei Crunchyroll und WAKANIM im Simulcast zu sehen. Bei beiden wird die Serie weiterhin im Originalton mit deutschen Untertiteln auf Abruf angeboten. Deutsche Episoden sind bei Animax on Demand zu finden.

deutsche umsetzung

Die deutsche Umsetzung entstand bei den Oxygen Sound Studios (»Free!«, »Haikyu!!«) in Berlin. Rieke Werner (»Haikyu!!«) war dabei für die Dialogregie und das Dialogbuch verantwortlich. Der Sprechercast der deutschen und japanischen Umsetzung lassen sich aus den unteren Bildern entnehmen.

Über die deutsche Fassung von »Free! Dive to the Future« kann ich mich nicht beschweren. Bis auf wenige Rollen sind alle bekannten Synchronschauspieler wieder mit an Bord und hauchen ihren Charakteren wieder Leben ein. Die Qualität befindet sich auf dem gewohnt hohen Niveau und unterhält permanent.

Bei zwei Rollen müssen wir Fans uns mit neuen Stimmen anfreunden. In der dritten Staffel der Sport-Serie ist Florian Clyde als Sosuke Yamazaki zu hören. Davor lieh ihm immer Marios Gavrilis seine Stimme. Hiyori Tono hat ebenfalls einen neuen Sprecher erhalten. Statt Johannes Walenta leiht ihm nun Max Felder die Stimme.

Bei den Umbesetzungen müssen sich die Fans keine Sorgen machen. Beide Sprecher passen optimal auf ihre Rollen und liefern gute Arbeit ab. In den Nebenrollen – beispielsweise die neuen Iwatobi-Mitglieder – wurde durchweg passend besetzt. Rieke Werner versteht ihr Handwerk. Einen Einblick in die deutsche Fassung erhaltet ihr hier.

»Free! Dive to the Future« kann neben der deutschen Sprachfassung ebenfalls im Originalton mit deutschen Untertiteln angesehen werden. Die Untertitel von peppermint anime sind bei dieser Serie in weißer Schriftfarbe und haben eine schwarze Umrandung.

bild und animation

Der Anime entstand unter der Regie von Eisaku Kawanami (»Free!«-Filme 1 und 2) bei Kyoto Animation (»Free!«-Franchise). Futoshi Nishiya (»Free!«) steuerte dabei das Design für die Charaktere bei.

Bei peppermint anime erscheint die Serie auf Blu-ray im Format 16:9 mit einer Auflösung von 1080p. Wie nicht anders von Kyoto Animation gewohnt, kommt auch die mittlerweile dritte Staffel von »Free!« mit fantastischen Bildern und flüssigen Animationen daher. Die Blu-ray-Version punktet mit hochauflösendem Sehgenuss.

verpackung und extras

Die zwölfteilige dritte Staffel von »Free!« erscheint bei peppermint anime in insgesamt zwei Volumes auf DVD und Blu-ray. Als Verpackung hat sich der Publisher – wie bei den Filmen – für eine Amaray mit O-Card entschieden. Die erste und zweite Staffel erschien noch in einem Digipak mit O-Card. Ein Sammelschuber wurde bisher nicht angekündigt.

Der FSK-Hinweis auf der O-Card kann abgelöst werden, während auf dem Inlay jener aufgedruckt wurde. Ein Wendecover ist vorhanden. Als Extra werden neben der Special-Episode 0 (Warm-up im Vorfrühling) noch das Clean Opening und Ending sowie Trailer geboten.

Kaze-Banner

fazit

Mit »Free! Dive to the Future« geht es nun in die dritte Runde für die Iwatobi- und Samezuka-Jungs. Für einige (ehemalige) Mitglieder beginnt nun das Uni-Leben. Alte Bekanntschaften sind wieder zu sehen und der Blick in die Zukunft ist das zentrale Thema.

Gewohnte und amüsante Comedy-Einlagen unterhalten jede Episode. Die dritte Staffel besitzt einen ernsten Unterton. Geschehnisse aus der Vergangenheit treffen auf die Gegenwart und sorgen für dramatische Entwicklungen.

Im Vordergrund steht definitiv das Uni-Leben – Charaktere wie Nagisa und Co. driften eher in den Hintergrund, lassen sich dennoch ein paar Mal blicken. Aus meiner Sicht lässt sich sagen, dass sich die dritte Staffel verstärkt um Ikuya dreht – der bisher wenig das Rampenlicht genossen hat.

Das Wiedersehen alter Freunde, spannende Duelle, der Blick in die Zukunft und das hier und jetzt: »Free! Dive to the Future« unterhält mit gewohnten »Free!«-Charme und ist dennoch anders. Für alle »Free!«-Fans ein Must-have in der Sammlung.

℗ & © 2019 peppermint anime gmbh
©Ohji Kouji/Kyoto Animation/Iwatobi Fan Club

Free! Dive to the Future – Volume 1

39,90 €
8,5

Handlung

8.5/10

Konzept

8.5/10

Deutsche Umsetzung

9.5/10

Bild und Animation

9.0/10

Verpackung und Extras

7.0/10

POSITIV

  • Bild und Animation
  • Unterhaltungsfaktor
  • Deutsche Umsetzung

Kommentare