Sword Art Online – Alicization – Volume 1 | Blu-ray

Achtung: Die Aussagen in dieser Rezension reflektieren lediglich die persönliche Meinung des Autors und nicht die von Anime2You und seiner Partner.

Am 05. September 2019 veröffentlichte peppermint anime das erste Volume zur heißersehnten Fortsetzung »Sword Art Online – Alicization«. Wir haben uns die ersten sechs Episoden für euch angeschaut, und was wir davon halten, erfahrt ihr in unserem Review.

Jahr:Japan, 2014
Genre:Action, Game, Adventure
Publisher:peppermint anime
Laufzeit:ca. 172 Minuten
FSK:12
Bildformat:1920x1080p
Ton:LPCM 2.0
Sprachen:Deutsch, Japanisch
Untertitel:Deutsch
Episoden:Folge 01 – 06

alicization

Kirito kommt in einer herrlichen, virtuellen Fantasywelt zu sich, doch kann er sich nur vage an die Zeit kurz vor dem Login erinnert. Am Fuße des gigantischen Baumes „Gigas Cedar“ trifft er auf einen Jungen Namens Eugeo. Während Kirito nach einer Möglichkeit zum Logout aus dieser Welt sucht, werden Erinnerung in ihm wach. Er erinnert sich daran mit Eugeo diesen Hügel schon einmal hinaufgelaufen zu sein. Wie ist das möglich?

bild und animation

»Sword Art Online« basiert auf der gleichnamigen Light-Novel-Reihe von Autor Reki Kawahara und Illustrator abec. Die Reihe wird seit November 2002 beim Verlag ASCII Media Works in Japan veröffentlicht und umfasst bereits mehr als 20 Sammelbände. Es folgte eine Anime-Adaption die bereits 2 Staffeln mit je 24 Episoden, sowie einen Kinofilm bekam. Der erste Teil der dritten Staffel mit dem Titel »Sword Art Online – Alicization« lief von Oktober 2018 bis März 2019 im japanischen Fernsehen.

Auch bei »Sword Art Online – Alicization« war wieder A-1 Pictures für die Animationen verantwortlich. Das Studio brilliert erneut sowohl in ruhigen als auch in Actionszenen. Allgemein gibt es eine deutlich sichtbare Qualitätssteigerung im Vergleich zur zweiten Staffel und man hat sich eher am Style des Films orientiert.

deutsche umsetzung

Die deutsche Synchronisation von »Sword Art Online – Alicization« wurde bei den Oxygen Sound Studio in Berlin unter der Dialogregie von Rieke Werner erstellt.

Patrick Keller kehrt zurück als Kirito und schafft er hier erneut in dieser Rolle zu überzeugen. Auch Lisa May-Mitsching als Asuna ist wieder zurück und gefiel mir gut. Neu dabei ist Christian Zeiger, der Eugeo spricht und einen wirklich tollen Job macht. Lediglich Lydia Morgenstern als Alice war zunächst ein wenig gewöhnungsbedürftig für mich.

Für die, die dennoch lieber im Originalton schauen, gibt es die Option, das ganze auch auf den japanischen Originalton mit deutschen Untertiteln umzustellen. Die Untertitel von peppermint sind schlicht in weiß mit schwarzen Konturen gehalten, lassen sich aber wunderbar lesen.

>> Hier gelangt ihr zur kompletten Sprecherliste

soundtrack

Auch bei der dritten Staffel sorgte Yuki Kajiura für die Musik, der es wieder schafft die richtigen Töne zu treffen und einen tollen atmosphärischen Soundtrack auf die Beine stellt. Dieser enthält neben ein paar bereits bekannten auch überarbeitete und neue Tracks, die sich toll in das Universum einfügen und super zur Serie passen.

Das erste Opening zu »Sword Art Online – Alicization« stammt von LiSA und trägt den Titel »ADAMAS«. Das erste Ending trägt den Titel »Iris« und stammt von Eir Aoi.

extras

»Sword Art Online – Alicization« erscheint Analog zu den ersten beiden Staffeln im Digipack mit Schuber. Als Bonus gibt es in der Standardedition den Trailer, das Clear Opening sowie das Clean Ending.

Im AKIBA PASS SHOP gibt es neben der Standard Edition noch eine Edition, die einen Sammelschuber enthält, sowie eine Collectors Edition. Die enthält zusätzlich ein Wandbanner, ein Mousepad, eine Tasse und einen Button. Vorsicht: Der Sammelschuber ist darin aber nicht enthalten.

review_pepper

fazit

Kirito kommt in einer herrlichen, virtuellen Fantasywelt zu sich, doch kann er sich nur vage an die Zeit kurz vor dem Login erinnert. Am Fuße des gigantischen Baumes „Gigas Cedar“ trifft er auf einen Jungen Namens Eugeo. Während Kirito nach einer Möglichkeit zum Logout aus dieser Welt sucht, werden Erinnerung in ihm wach. Er erinnert sich daran mit Eugeo diesen Hügel schon einmal hinaufgelaufen zu sein. Wie ist das möglich?

Nach einer längeren Pause kommt mit »Sword Art Online – Alicization« endlich die dritte Staffel der Kultserie auch zu uns nach Hause. Die Handlung um Underworld und Kiritos neue Freunde Alice und Eugeo und erfrischend und spannend. Auch die Animationen von A-1 Pictures tragen ihren teil bei und sind deutlich besser als noch in der zweiten Staffel. Dabei kommen besonders Actionszenen toll zur Geltung und sind trotz hohem Tempo sehr detailliert animiert. Auch die deutsche Umsetzung gefiel mir gut und konnte mich überzeugen. Dazu kommt die solide Veröffentlichung von peppermint, die vor allem in den Sondereditionen punkten kann. Ein guter Start für die dritte Staffel.

© REKI KAWAHARA/KADOKAWA CORPORATION AMW/SAO-A Project
© 2019 peppermint anime gmbh

Sword Art Online - Alicization - Volume 1

38,62€
8,7

Handlung

9.0/10

Konzept

8.5/10

Deutsche Umsetzung

8.0/10

Bild und Animation

10.0/10

Verpackung und Extras

8.0/10

POSITIV

  • Bild und Animationen
  • Handlung

NEGATIV

  • Standard Edition ohne Extras

Kommentare