»Tokyo Ghoul:re« startet heute bei ProSieben MAXX

Bereits vor einigen Wochen haben wir darüber berichtet, dass ProSieben MAXX die Anime-Serie »Tokyo Ghoul:re« ins Programm aufnehmen wird. Heute Abend wird die erste Episode ausgestrahlt.

Serie feiert heute TV-Premiere

»Tokyo Ghoul:re« startet heute um 23:35 Uhr und wird fortan jeden Freitagabend bei ProSieben MAXX zu sehen sein. Zudem steht der Anime im Anschluss an die TV-Ausstrahlung in der Mediathek des Senders zur Verfügung.

Die Serie entstand im Studio Pierrot unter der Regie von Odahiro Watanabe. Atsuko Nakajima steuerte das Charakterdesign bei, während Chuuji Mikasano für die Serienzusammensetzung verantwortlich war. KAZÉ Anime brachte die erste Staffel von »Tokyo Ghoul:re« bereits auf DVD und Blu-ray in den Handel. Weitere Anime-Adaptionen von »Tokyo Ghoul« sowie die originale Manga-Reihe sind ebenfalls bei KAZÉ erhältlich.

Trailer:

Handlung:

Die Menschen sind nicht allein. Unter ihnen leben Ghule, die äußerlich nicht zu erkennen sind. Doch zum Überleben benötigen sie Menschenfleisch. Während die Ghule Jagd auf die Menschen machen, verfolgt die Ghul-Polizei CCG sie unter hohen Verlusten. Doch nun rüstet das CCG auf: Einer neuen, experimentellen Einheit wird die Kralle der Ghule, mit der diese ihre Opfer töten, implantiert. Die sogenannten »Quinks« unter der Leitung von Haise Sasaki sollen dabei helfen, die Ghule endgültig auszurotten. Doch auch die Ghule haben sich nach der letzten großen Schlacht neu organisiert …

Quelle: ProSieben MAXX
© Sui Ishida/Shueisha, Tokyo Ghoul:re Production Committee

Kommentare

5 Kommentare und Antworten zu "»Tokyo Ghoul:re« startet heute bei ProSieben MAXX"

avatar
Neueste Älteste Beste Bewertung
Adrian Jones
Gast

Meiner Meinung nach nicht wert zu sehen man sollte sich eher die Kunst des Mangas von tokyo ghoul:re gönnen.

Daniel
Gast

Ja bin genau deiner Meinung. Bis auf Staffel 1 is der Anime net gut.

Jack
Gast

Man muss aber auch sagen, dass der Mangaka bei :re irgendwann den Faden verloren hat, Der Artstyle ist aber über jede Kritik erhaben.

Boss Banjou
Gast

einzig und alein opening ending und musik sind topp

Lalunaru
Gast

Das kommt doch viel zu spät.. jahre danach.. am besten original japanisch anhörenmit untertietel