Deutscher Trailer zu »Angels of Death«

Im nächsten Monat beginnt Universum Anime mit dem deutschen Disc-Release der Serie »Angels of Death«. Passend dazu enthüllte der Publisher nun einen deutschen Trailer, den ihr euch weiter unten ansehen könnt.

Disc-Release startet im Dezember

Das erste Volume kommt voraussichtlich am 6. Dezember 2019 mit deutscher und japanischer Synchronisation auf DVD und Blu-ray in den Handel. Dieses beinhaltet die ersten acht Episoden der 16-teiligen Serie. Ob und welche Extras dabei geboten werden, ist aktuell noch nicht bekannt.

Das zweite Volume mit den restlichen Episoden erscheint am 14. Februar 2020. Die unverbindliche Preisempfehlung beträgt jeweils 39,99 Euro für die Blu-ray und für die DVD. Einen Überblick über den deutschen Sprechercast findet ihr hier.

Anime lief 2018 in Japan

Die Anime-Serie entstand im Studio J.C.Staff unter der Regie von Kentarou Suzuki. Yoshinobu Fujioka schrieb das Skript, während Miki Matsumoto für das Charakterdesign und die Animationsregie verantwortlich war. Noisycroak komponierte die Musik beim Label Lantis. Der Opening-Song »Vital« wurde von Masaaki Endoh gesungen, während das Ending »Pray« von Haruka Chisuga stammt.

Der Anime, der von Juli bis Oktober letzten Jahres in Japan lief, basiert auf dem gleichnamigen Psycho-Horror-Adventure-Game. Eine Manga-Adaption von Kudan Nazuka und Makoto Sanada wird im »Comic Gene«-Magazin veröffentlicht.

Bei Amazon vorbestellen:

>> Vol. 1 (DVD | Blu-ray)
>> Vol. 2 (DVD Blu-ray)

Deutscher Trailer:

Darum geht es:

In der Geschichte geht es um Rachel, ein 13-jähriges Mädchen, das in einem verlassenen Haus ohne Erinnerungen aufwacht. Weder weiß sie, wo sie ist, noch wie sie in das Haus kam. Als sie durch das Haus streift, entdeckt sie einen jungen Mann, der in Bandagen eingewickelt ist. Der Unbekannte stellt sich als Zack vor. Auch er weiß nicht, warum er an diesem Ort ist. Zusammen versuchen sie aus dem Gebäude zu entkommen.

Quelle: Universum Anime
© 真田まこと/Vaka・DWANGO・KADOKAWA/「殺戮の天使」製作委員会

Kommentare

9 Kommentare und Antworten zu "Deutscher Trailer zu »Angels of Death«"

avatar
Neueste Älteste Beste Bewertung
Yuya Sakaki
Gast

Wie krank das ich direkt die Stimme von ichigo aus bleach ausm Trailer raus höre

Italo Beat Boy
Gast

Von Ichigo?
Ich hatte eher Yugi aus Yu-Gi-Oh! im Kopf, haha! XD

Die Stimme passt nicht wirklich. Und das sag ich als jemand, der eigentlich die deutsche Synchro verteidigt. Im japanischen ist Zack viel cooler und vor allem kranker.

June-sakaki
Gast

Zack klingt wirklich im englischen viel besser und kranker…

Flashalchemist
Gast

Naja Konrad Bösherz hat vieles schon vor Bleach gemacht, unteranderem hat er Yugi Muto gesprochen oder auch Takato in Digimon Tamers.

Kirdock
Gast

Hmm… glaub das wird der erste Anime von Universum Anime sein, den ich mit Untertiteln schauen werde…. Wenn Nobuhiko Okamoto dabei ist, muss man einfach mit O-Ton schauen.

Momo
Gast

Wo ich den Trailer sehe, fällt mir ein, dass ich noch das Game vom eShop runterladen wollte, bevor ich die Serie schaue.

Katjajolinka
Gast

Auf Englisch hört es sich viel besser an als auf Deutsch ,auf deutsch klingt Zack zu normal aber auf Englisch viel ferückter.Auf deutsch klingt er so wie ein richtiger Verbrecher alman

Hunata
Gast

Konrad Bösherz ist einer meiner absoluten Lieblingssprecher, aber irgendwie passt diese psychopathische Art nicht zu ihm. Es klingt sehr erzwungen. Ich kenne ihn aus eher ruhigeren Rollen, wie Sugawara, Kisumi oder Amuro. Aber vielleicht täuscht der Ersteindruck nur und es klingt im Nachhinein doch ganz gut ^^

Natsu90
Gast

Er kann schon gut eine gespaltene Persönlichkeit oder einen Psychopathen spielen… er spricht z.b. in der deutschen Fassung von Gotham Ed besser bekannt als der Riddler was er eigentlich ziemlich gut hinbekommen hat. Also kann er solche Charaktere schon gut sprechen finde ich zumindestens🙂