»Girls‘ Last Tour« ab sofort bei Netflix

Der VoD-Anbieter Netflix nahm heute die Serie »Girls‘ Last Tour« in sein Programm auf und bietet diese ab sofort mit deutscher und japanischer Sprachausgabe auf Abruf an. Ursprünglich sollte der Anime bereits seit dem 1. November zur Verfügung stehen.

Serie bei Universum Anime erhältlich

Animiert wurde »Girls‘ Last Tour« im Studio WHITE FOX unter der Regie von Takaharu Ozaki (»Persona5: the Animation«). Mai Toda (»Matoi the Sacred Slayer«) war dabei für das Charakterdesign verantwortlich, während Kenichiro Suehiro (»Space Patrol«) die Musik komponierte.

Hierzulande sicherte sich Universum Anime die Rechte an der Serie und veröffentlichte diese bereits komplett auf DVD und Blu-ray.

>> Zur Serie bei Netflix

Bei Amazon bestellen:
>> Vol. 1 (DVD | Blu-ray)
>> Vol. 2 (DVD | Blu-ray)
>> Vol. 3 (DVD | Blu-ray)

Deutscher Trailer:

Handlung:

»Girls’ Last Tour« handelt von den beiden Freundinnen Chito und Yuri, die als einzige den Untergang der Menschheit überlebt haben. Zusammen reisen die beiden ziellos auf ihrem »Kettenkrad« durch die Ruinen der Welt, die sie einst kannten. Um zu überleben, suchen sie Tag für Tag sowohl nach Nahrung als auch nach Treibstoff für ihr Gefährt. Die beiden können sich nur auf ihre eigenen Erfahrungen und Chitos eingeschränkte Lesefähigkeit verlassen, um die Welt um sie herum zu verstehen. Dinge wie der blaue Himmel oder die Herkunft von Fischen bleiben ihnen ein Rätsel. Trotz der düsteren Zeit, in der sie leben, lassen sie sich nicht entmutigen und leben für die Gefühle und Erfahrungen, die sie miteinander teilen …

Quelle: Netflix
©つくみず・新潮社/「少女終末旅行」製作委員会

Kommentare

11 Kommentare und Antworten zu "»Girls‘ Last Tour« ab sofort bei Netflix"

avatar
Neueste Älteste Beste Bewertung
Irgendein Typ
Gast

Die ersten beiden Folgen habe ich mir angeschaut und die waren wirklich Klasse. Ein Wechselbad der Gefühle, das beschreibt es ganz gut. Die beiden (niedlichen) Mädels albern in ihrem »Alltag« ziemlich viel herum und verbreiten für das Setting eine eher untypische heitere Stimmung. Es gibt aber immer wieder mal Momente, wo die beiden mir einfach nur leid getan haben. Im Grunde sind sie immer hungrig und kämpfen ums Überleben, was man manchmal vergisst. Als sie zum Beispiel Schnee gegessen haben, das tat mir echt leid.

Könnte ein Top Titel sein.

Natsu90
Gast

Ein wahres Wort das ist er.Das Besondere daran ist einfach wenn man den Anime und auch die Vorlage zu Ende gelesen hat fangt man wirklich noch mal an sich Gedanken darüber zu machen und das ist die wahre Stärke dieser Geschichte.

jojo
Gast

Sieht ja witzig aus ….kommt ebenfalls auf die Liste^^

BunnyHunter
Gast

Lass dich nicht vom Chardesign täuschen der Anime ist eher nachdenklich und weniger ein Moe Comedy Anime aber aufjedenfall sehr empfehlenswert .

jojo
Gast

Jo kein Problem, mag gern ausgefallenes. Made in abyss wirkte ja auch auf den ersten Blick knudellig, hat sich ja aber auch herausgestellt 🤔

idk
Gast

immer noch keine news über toradora bei netflix?

Robin Hirsch
Admin

Nein, bislang gibt es keine Neuigkeiten.

Ronald
Gast

Ich hoffe es kommt eine zweite Staffel der Anime ist klasse.😊

Natsu90
Gast

Denke nicht dass eine zweite Staffel kommen wird. Denn ich kenne die Manga Vorlage dazu und diese ist abgeschlossen. Und sagen wir mal so es kommen noch eine Sachen die nicht im Anime gezeigt werden aber das ist nicht sehr viel mehr….die Geschichte hat ein sehr festes und endgültiges Ende. Da lohnt sich keine 2 Staffel….les den Manga einfach weiter wenn du den Anime abgeschlossen hast…..

Railgun
Gast

Ja für eine S2 gibt es zu wenig Material, aber so den letzten Part würde ich als Anime schon auch gern noch sehen maybe als 3-4 Teilige OVA oder als Movie könnt das ganz gut gehen. Die letzten around 10 Chapter waren einfach bombastisch gut und haben einen guten Manga zu einem wirklich starken Enden gebracht^^

Otaku Explorer
Gast

Na Endlich 🙂