»Josee, the Tiger and the Fish« erhält einen Anime-Film

Das japanische Animationsstudio Bones gab vor Kurzem bekannt, dass Seiko Tanabes Roman »Josee, the Tiger and the Fish« (jap.: »Joze to tora to sakana-tachi«) eine Anime-Adaption in Form eines Films erhalten wird, der bereits 2020 in Japan starten soll. Ein erstes Visual könnt ihr euch weiter unten im Artikel ansehen.

Roman erschien erstmals 1985

Der Anime-Film entsteht unter der Regie von Kataro Tomura (»Noragami«) im Studio Bones (»My Hero Academia«). Die Original-Charakterdesigns stammen von loundraw (»I Want to Eat Your Pancreas«), während die Musik von Evan Call, der bereits für die Musik von »Violet Evergarden« zuständig war, beigesteuert wird.

»Josee, the Tiger and the Fish« wurde erstmals 1985 von Kadokawa Shobou in den japanischen Handel gebracht. Eine Realverfilmung startete im Dezember 2003 in den japanischen Kinos.

Visual:

Handlung:

Die Geschichte dreht sich um den Studenten Tsuneo, der Teilzeit in einem Mah-Jong-Salon arbeitet. In letzter Zeit reden die Kunden von einer alten Dame, die einen Kinderwagen durch die Straße schiebt. Sie erzählen, dass sie etwas für eine Verbrecherorganisation transportiert und fragen sich, was sie wohl in dem Wagen hat. Geld? Drogen? Eines Tages schickt der Besitzer des Mah-Jong-Salons Tsuneo los, um mit seinem Hund Gassi zu gehen. Ein Kinderwagen rollt einen Hügel hinunter und prallt gegen eine Leitplanke. Die alte Dame bittet ihn, in den Wagen zu schauen, wo er eine junge Frau findet, die ein Messer hält. So traf Tsuneo zum ersten Mal auf das Mädchen, das sich Josée nennt.

Quelle: AIR
©Seiko Tanabe, Kadokawa

Kommentare

1 Kommentar zu "»Josee, the Tiger and the Fish« erhält einen Anime-Film"

avatar
Neueste Älteste Beste Bewertung
Somalia
Gast

Ich mag ja solche Storys, und Studio Bones & Co. hören sich auch sehr gut an!