Neue Infos zu OVA von Tokyo Ghoul: »Tokyo Ghoul: Jack«

Tokyo-Ghoul-Jack-01

Tokyo Ghoul ist weltweit ein sehr gehypter Anime und deshalb lassen es sich die Tokyo Ghoul-Produzenten nicht nehmen eine OVA zu dem Franchise zu produzieren. Vor kurzem lies das 29. Magazin des Weekly Young Jump von Shueisha weitere Infos zur OVA durchsickern.

Zu diesen Infos gehören die Ankündigung des Produktionsteams und das Veröffentlichungstermin.

Werbung

Zum Produktionsteam der OVA, angelehnt an den Spin-Off Manga »Tokyo Ghoul: Jack« von Sui Ishida (Schöpfer des Tokyo Ghoul-Franchise), gehören unter anderem Sõichi Shimada (Regisseur der beiden Openings und einigen Episoden der zweiteiligen TV-Serie), Kazuhiro Miwa (Charakterdesigner der beiden Staffeln) und Noboru Haraguchi (Sound Director der Serie) sowie Yutaka Yamada (Musikkomponist der Serie). Dabei wird wieder Studio Pierrot für die Animationen zuständig sein. Dadurch kann man wieder die gewohnte hohe Qualität für die kommende OVA erwarten.

Die OVA »Tokyo Ghoul: Jack« wird voraussichtlich am 30. September diesen Jahres in Japan veröffentlicht.

Handlung der OVA: 

In »Tokyo Ghoul: Jack« geht es um ein Vorkommnis, bei dem ein menschenverschlingender Ghoul im 13. Bezirk von Tokyo auftaucht. Um die Wahrheit rund um das Verschwinden seines Freundes herauszufinden, verfolgt der rebellische High School-Schüler Taishi Fura mit dem jungen Ermittler Kisho Arima den Ghul namens Lantern. Die Story zeigt zusätzlich das erste Treffen zwischen dem hervorragenden Ermittler Kisho Arima und dem talentierten Ermittler Taishi Fura aus dem 7. Bezirk.

Quelle: ANN

Kommentare

3 Kommentare und Antworten zu "Neue Infos zu OVA von Tokyo Ghoul: »Tokyo Ghoul: Jack«"

avatar
Neueste Älteste Beste Bewertung
Seraph Fan
Gast
Seraph Fan

der alte jack sparrow =)

oke
Gast
oke

emmm….der mangaka ist sui ishida nicht shu ishida

Alexander Stothfang
Admin

Kleiner Tippfehler, wurde korrigiert. 🙂