Steve Jobs als Manga-Held? – Mangaka-Duo startet Manga über Apple

sj-0

Piraten, Aliens, Zombies und Co. Alles fand und findet immer wieder seinen Weg in die Welt der Anime und Manga. So ähneln sich viele Geschichten schon alleine dadurch in ihrem Aufbau.

Dabei kann eine frische Idee für eine Manga-Story so einfach sein, wenn man zum Beispiel das Duo »Ume« betrachtet. Das Duo, das aus dem Autor Takahiro Ozawa und dem Zeichner Asako Seo besteht, hat sich das Sprichwort »Das Leben schreibt die besten Geschichten« zu Herzen genommen und einen Manga zu einem heutigen Welt-Imperium gestartet.

Der neue Manga handelt von Apple, genauer gesagt um die Anfänge und somit alle Höhen und Tiefen von Steve Jobs und Steve Wozniak. So sind beide auch anfangs auch noch Unbekannte, die zusammen in Jobs Garage an ihrer Idee tüfteln. Dieser Manga trägt den Namen »Steves«, der auf den Vornamen beider Hauptcharaktere anlehnt ist. Doch wer hier nun eine komplette Autobiografie erwartet täuscht sich.

Neben Jobs und Wozniak erhalten ebenfalls noch andere Berühmtheiten des Apple-Imperiums einen Auftritt in »Steves«. So werden Mike Markkula, Randy Wigginton, Chris Espinosa, Dan Kottke, Jerry Manock, Rod Holt und sogar Jobs jüngere Schwester Patty ebenfalls im Manga zu sehen sein.

Doch was würde ein erfolgreicher Manga ohne einen Hauptantagonisten tun? In diesem Falle wird Bill Gates diese Rolle einnehmen und so Jobs und Wozniak gehörig Konkurrenz machen.

Wer jetzt Lust auf Lesen bekommen hat und dem Japanischen mächtig ist, der kann sich die ersten zwei Bände von »Steves« getrost sichern und so auf den Spuren von Apple wandern. Ob und wann der Manga seinen Weg nach Deutschland findet ist leider noch unbekannt.

Quelle: RocketNews24

Kommentare

1 Kommentar zu "Steve Jobs als Manga-Held? – Mangaka-Duo startet Manga über Apple"

avatar
Neueste Älteste Beste Bewertung
Richi+Musha
Gast

Grauenhafte Idee. Ich hasse diesen Konzern. Kann ihnen damit nur alles Pech der Welt (am besten einen Brand im Archiv) wünschen.