Gelb oder Weiß? KAZÉ startet große Untertitelumfrage

Logo_Kaze_Anime_web

KAZÉ hatte vor vielen Jahren erstmals eine Umfrage gestartet, in der es darum ging, welche Untertitelfarbe die Fans bevorzugen. Damals war das Ergebnis eindeutig. Es sollte Gelb sein. Doch mit der Zeit hat sich die Technik weiterentwickelt. Immer mehr Leute besitzen Flachbildfernseher, die in der Lage sind, Inhalte in Full HD darzustellen. Außerdem hat die Blu-ray den Markt erreicht.

Der Publisher möchte nun von den Käufern der Blu-rays und den DVDs wissen, ob sie die gelbe Untertitelfarbe behalten wollen, oder lieber die weiße Einfärbung bevorzugen.

So könnt ihr abstimmen: In allen Produkten von KAZÉ liegt von Juli bis einschließlich November 2015 eine Umfragekarte dabei (in einer Volume pro Serie). Diese Karte könnt ihr bis Ende Januar 2016 an den Publisher zurücksenden.

Unter allen Teilnehmern verlost KAZÉ drei Gutscheine für dessen Onlineshop. Zwei Gutscheine zu je 50 € und einer zu 100 € stehen zur Verlosung bereit.

Quelle: KAZÉ Newsletter

Kommentare

13 Kommentare und Antworten zu "Gelb oder Weiß? KAZÉ startet große Untertitelumfrage"

avatar
Neueste Älteste Beste Bewertung
Seraph Fan
Gast

Den gelben untertitel finde ich persönlich grausam. Warum keine funktion um zwischen den beiden farben wechseln zu können?

Reggaetonboy1
Gast

@Seraph
Ein Problem sollte es eigentlich nicht darstellen, da es der Selbe Font etc. ist, und man hierbei nur die Farbe von Gelb auf Weiß switchen muss.

Bei den DvDs und BDs kann man auch die Untertitel auch zu und ausschalten wie man möchte, und so groß sind die Untertitel nicht. maximal 200KB pro Folge)

Es ist einfach Faulheit seitens Kaze 🙂

Daniel San
Gast

Wenn man im Menü seine Farbe auswählen könnte die man mag das wäre besser^^

Pogopuschel
Gast

Bei den DVD’s und BD’s von Kazé ist ja es ja zumal so, dass man nicht während der Film bzw. die Folge läuft die Audiospur oder Untertitel wechseln kann. Bei der japanischen Tonspur kann man sie auch gar nicht ausblenden. Ich denke, dass es deshalb technisch nicht möglich ist von gelb auf weiß zu switchen, es sei denn Kazé rückt von den fest eingeblendeten Untertiteln ab. Und das dürfen sie ja laut Lizenzbedingungen nicht. Wobei ich mich frage warum alle anderen Publischer optionale Untertitel verwenden dürfen nur Kazé nicht.

Falsch
Gast

Diese Lizenzbestimmung ist ja auch äußerst merkwürdig. Es ist doch sehr unwahrscheinlich, dass es bei allen Animes so eine Regelung gibt. Und warum die anderen Publisher es auch »richtig« geregelt bekommen lässt das auch noch mehr anzweifeln. Ich weiß jetzt nicht wie es bei Netflix lizenztechnisch aussieht, aber dort kann man jede Audio- und Untertitelspur UNABHÄNGIG voneinander wechseln oder aus und an schalten. Auch bei Titeln, die es bei Kazé gibt.
Vielleicht gab es früher mal eine einzige Ausnahme und Kazé macht das seit dem so, einfach aus Bequemlichkeit.

Seraph Fan
Gast

Wenn der Untertitel ausblendbar ist, dann kaufen die Japaner einfach die deutsche Version und sparen dabei extrem viel Geld.
Bei uns kostet eine Folge ca. 8-10€, in Japan kosten sie das dreifache davon.
Sie können zwar trotzdem die deutsche Version kaufen, haben dann aber den störenden Untertitel im Bild.
Aber selbst wenn das Farben wechseln deshalb nicht möglich ist, sollte auf einer BD genug Speicher vorhanden sein um 2 Videospuren mit verschiedenfarbenen Untertiteln darauf zu speichern.

Mana
Gast

Das ist einfach eine bescheuerte Annahme, das die Japaner bei uns kaufen würden, weil die viel später ja erst rauskommen…dafür gibts ja die Regel, dass im Ausland erst später rauskommt. Wenn dann kaufen die viel eher in den USA, weil es 1. näher ist + noch güstiger und 2. dort die Titel eher kommen und 3. bei BDs der Regeionalcode gleich ist. Daran kanns also nicht liegen und es gibt einfach Regeln die unnötiger Schwachsinn sind von den Japanern und anderen, wer auch immer.

Anscheinend verhandeln andere halt besser als Kaze…

Nik
Gast

Ich bevorzuge weiß, gelb passt für mich nicht ins Bild; es stört.

Holger
Gast

Wusste ich gar nicht das es da bei kazes dvd/bd so ein einblendzwang der Untertitel bei der japanischen tonspur gibt auf den normalen dvd/bd playern. Wenn man sowieso alles nur auf einen Heimkino-System via HTPC schaut fallen ein diese Einschränkung nicht auf da die Software das sowieso umgeht. Bin ich froh das ich mich nicht durch einen regulären dvd/bd player gängeln lassen muss^^ Das kommt ja fast der (zum Glück auch umgehbaren^^) HD+ aufnehmen/timeshift Gängelung gleich.