Japanische Regierung startet Anti-Drogen-Kampagne mit »Attack on Titan«

AOT-Kolossaler-Titan

Wie wir wohl alle schon mitbekommen haben, haben die Japaner ihre eigene Art, um mit Problemen umzugehen. So ist es auch mit dem Kampf gegen die Drogenindustrie. Während sich andere Länder in Anti-Drogen-Kampagnen eher darauf konzentrieren, durch oft düstere Darstellungen die Nachteile und schlimmen Folgen von Drogenkonsum darzustellen, hat sich die japanische Regierung etwas ganz besonders einfallen lassen.

Um mehr Präsenz auf die Anti-Drogen-Kampagne richten zu können, hat man eine Art Kollaboration mit der beliebten Anime-Serie »Attack on Titan« von Hajime Isayama gestartet. Diese Kampagne beinhaltet ein Video mit vielen Charakteren der Serie, sowie den kolossalen Titanen. Dabei gibt Eren einen Einblick auf die negativen Effekte des Drogenkonsums und listet die gefährlichsten Drogen auf.

Werbung

Der kolossale Titan verschränkt seine Arme zu einem »X«, was sowas wie »Nein« zum Drogenkonsum heißt. Außerdem enthält der kolossale Titan eine Tagline, die besagt, dass die Menschheit gegen die gefährlichen Drogen kämpfen muss.

Hier das Video zur Kampagne:

https://www.youtube.com/watch?v=x-SxpqLVPt4

Quelle: RocketNews24

Kommentare

Hinterlasse den ersten Kommentar!

avatar