Vorgeschmack auf die deutsche Synchronisation von »Aku no Hana«

cover1

Am 31. Juli 2015 veröffentlicht KAZÉ das erste Volume zu Aku no Hana. Auf Anime on Demand sind nun auch die ersten sieben Folgen in deutscher Synchronisation online.

Die Dialogregie zum Anime übernahm Jörn Friese. Für die Synchronisation beauftragte man das Kaarster Studio G&G.

Wer keinen Account auf Anime on Demand besitzt, kann sich hier die Teaser der Folgen ansehen.

Teaser:
>> Teaser Folge 1
>> Teaser Folge 2
>> Teaser Folge 3
>> Teaser Folge 4
>> Teaser Folge 5
>> Teaser Folge 6
>> Teaser Folge 7

Auf Amazon bestellen:
>> Aku no Hana – Die Blumen des Bösen – Mediabook Vol. 1 DVD
>> Aku no Hana – Die Blumen des Bösen – Mediabook Vol. 1 Blu-ray
>> Aku no Hana – Die Blumen des Bösen – Mediabook Vol. 2 DVD
>> Aku no Hana – Die Blumen des Bösen – Mediabook Vol. 2 Blu-ray

Darum geht es bei Aku no Hana:
Eine rostige Stadt, ein klarer, blauer Himmel, eine unschuldige und reine Liebe … Unter dieser Oberfläche lauert das Böse. Es versteckt sich im Herzen des Mittelschülers Takao Kasuga, der mit dem Gedichtband »Die Blumen des Bösen« von Baudelaire diese Saat nährt; ebenso wie das Gefühl etwas Besonderes – anders zu sein. Als er von seiner Mitschülerin Sawa Nakamura dabei beobachtet wird, wie er die Sportsachen seiner großen Liebe und Muse Nanako Saeki stiehlt, beginnt das Böse in seinem Innern plötzlich zu keimen. Zwischen ihm und den beiden Mädchen entsteht eine fesselnde Dynamik, die Kasuga immer wieder dazu zwingt, sein Selbstbild zu hinterfragen. Vielleicht ist er gar nicht besonders – und seine Liebe zu Saeki ebenfalls nicht so rein und ideal, wie er es aus seinen Gedichten kennt …

Quelle: Synchronkartei.de, Kazé, Anime on Demand

Kommentare

3 Kommentare und Antworten zu "Vorgeschmack auf die deutsche Synchronisation von »Aku no Hana«"

avatar
Neueste Älteste Beste Bewertung
Nemblest
Gast

Die Story an sich ist düster, aber gut aufgebaut, was im Anime selbst merkbar wird. Zugegeben, der Zeichenstil gefällt mir nicht so, aber – was viele von euch gerne kritisieren – die Synchronisation: die ist meiner Meinung nach richtig gut gelungen. Man hat sogar auch mal darauf geachtet, die Namen richtig auszusprechen, auch sonst macht jeder Sprecher seine Rolle wirklich, wirklich gut. WOW
Ich bin ernsthaft am überlegen, ob ich mir die 2 Boxen auch hole.
Auch wenn ich finde, hier spiegelt sich NUR MEINE Meinung wieder, dass in den letzten 1 1/2 bis 2 Jahren in Sachen Synchro viel passiert ist (sprich, es gibt immer mehr Anime, bei denen eine gute Sprecherwahl, die ihren Job auch gut machen, gelungen ist und ich mir immer mehr anschaffe), aber Aku no Hana übertrifft das ganze nochmal so richtig. WELL DONE (clap)(clap)! Mal schauen, wie viel noch übrig bleibt an Geld, meine Einkaufsliste ist relativ groß und will sich nicht leeren.^^

das3im4eck
Gast

Moin. Ich Han den Anime geliebt. Ok von der ersten bis zur 2ten Folge verging 3 Woche … aber danach den Anime so an 1 Tag geschaut. Die Story ist mitreißend, gut erzählt. Man bekommt tiefe Einblicke in die Charaktere, die sehr gut geschrieben sind. Die Storyline Ansicht ist gut aber durch die Gefühle ist der Anime der Hammer… was der Protagonist durch leben muss … fantastisch. Ob man jetzt sagt ist besser, ist schlechter … kann ja jeder selbst entscheiden. Was mir sehr gut gepasst hast. Ab der 2ten Folge entsteht immer so ein »knall«-Ende … alles kommt zusammen und so gut saß man unbedingt weiter schauen will
Das Ende ist einfach Bombe

W00z
Gast

ich finde die deutsche Synchro genau so gruselig wie den anime selbst… kommt nich an die andern aktuellen Synchros von KaZe ran