»Attack on Titan: Lost Girls«-Novel erhält Manga-Umsetzung

attack-on-titan

Hajime Isayamas »Attack on Titan« ist derzeit in aller Munde. So kommen nach und nach immer mehr Manga-Bände des Franchise auf den Markt und auch der Anime kann schon wahrscheinlich im Jahre 2016 (wir berichteten) mit einer neuen Staffel auffahren. Somit ist es auch nicht verwunderlich, dass immer mehr Projekte zu »Attack on Titan« gestartet werden, die das Franchise nur noch bekannter machen.

Eines dieser Projekte ist auch die »Lost Girls«-Novel, die im letzten Dezember in Japan auf den Markt gekommen ist. In der August-Ausgabe der »Bessatsu Shonen« wurde bekannt gegeben, dass eine Manga-Umsetzung zu Hiroshi Sekos »Lost Girls«-Novel in Planung ist.

Diese wird nicht von Isayama selber, sondern von Ryousuke Fuji gezeichnet und schon in der nächsten Ausgabe des Magazins ihr Debüt feiern. Inhaltlich geht es in der »Lost Girls«-Novel vor allem um die beiden Charaktere Mikasa und Annie. Diese erleben in »Lost Girls« drei Abenteuer, die wie folgt beschrieben werden: »Verloren in der brutalen Welt«, »Auf Wiedersehen, Mauer Sina« und »Verlorene Mädchen«.

aotcomicalize_png

Neben den Neuigkeiten zur »Lost Girls«-Novel gab die August-Ausgabe des Magazins bekannt, dass eine »große Ankündigung« zum Spin-off-Manga »Attack on Titan: Junior High« in der nächsten Ausgabe des Magazins verkündet wird. In dem Spin-off-Manga von Saki Nagakawa geht es um alle wichtigen Charaktere aus dem »Attack on Titan«-Franchise in ihrem Leben als Schüler und Lehrer in der »Titan Junior High School«. Um was es sich bei dieser Ankündigung handelt, ist leider noch nicht bekannt.

aotjuniorhigh

Quelle: ANN

Kommentare

1 Kommentar zu "»Attack on Titan: Lost Girls«-Novel erhält Manga-Umsetzung"

avatar
Neueste Älteste Beste Bewertung
LelouchFan
Gast

Ich sammel den Manga!
Hoffentlich verirrt sich diese Manga Umsetzung auch nach Deutschland 🙂