Zahlreiche neue Infos zu »Monster Hunter X« enthüllt

Monster-Hunter-x-title

In der aktuellen Ausgabe des japanischen Magazins Famitsu wurden zahlreiche neue Informationen zum neuesten »Monster Hunter«-Ableger vorgestellt.

Neues zu den Monstern:
Das neu vorgestellte Monster Dinobaruto ist eines der vier Hauptmonster von »Monster Hunter X« und wird als Kampf-Wyvern bezeichnet. Es soll bei einem Angriff vornehmlich seinen Schwanz benutzen und diesen dabei wie ein Großschwert einsetzten. Zusätzlich soll es mit seinem Schwanz aber auch feurige Explosionen auslösen können, weswegen eine gute Resistenz gegen Feuer nötig sein wird, um gegen das Ungetüm bestehen zu können.

Werbung

monster hunter-x

Aber natürlich kommen nicht nur Fleischfresser im Spiel vor. Die »Rimosetosu« sind zum Beispiel ruhige Geschöpfe, die mit Hilfe ihrer langen Hälse an die Früchte der hohen Bäume kommen und sich davon ernähren.

monster hunter x calm

Außerdem wurde der Vogel-Wyvern »Great Maccau« vorgestellt. Maccaus sind grün-rötliche Monster mit sehr starken Hinterbeinen und mit der Neigung im Rudel anzugreifen. Die »Great Maccau« sind die Anführer dieser Tiere und ähneln ihnen dabei stark in ihrem Aussehen. Sie werden als größere Alpha-Tiere beschrieben, die Bewegungsmuster haben sollen, wie ihr sie noch nie gesehen habt.

monster hunter x bird

Neben zahlreicher neuer Monster bekommen aber auch bereits bekannte Flagship-Monster wieder ihren Auftritt. Dabei wurden unter anderem Zinogre, Tigrex, Brachydios und Rathalos genannt.

Neues zu den Arealen:
Natürlich wird »Monster Hunter X« aber auch mit einer großen Anzahl an neuen Gebieten aufwarten. Hierbei wurde aktuell das Areal »Ancient Forest” vorgestellt. Es hat sein eigenes Ökosystem und besteht aus einer Vielzahl von unerforschten Orten.

monster hunter x area

Das Hauptdorf ist dieses Mal Verna, das eine Vielzahl an Katzen beherbergen soll. Beim Ort »Felyne Plaza« können dabei neue Palicoes eingestellt und aufgezogen werden. Unter anderem wird dort ein »Cat Girl« vorhanden sein, das die Palicoes unterstützt. Im »Palico Dojo« können dann die pelzigen Begleiter trainiert werden.
Außerdem gibt es noch die »Mon-nyan Unit« für Spezialaufträge und ein Felyne, das Items aus weit entfernten Gegenden verkauft.

Neue Infos zu den Palicoes:
Die Palicoes werden in diesem Teil mit noch stärkeren Techniken aufwarten, die euch so gut wie es geht unterstützen sollen. Mit dem »Trampoline Skill” wird zum Beispiel ein Trampolin bereitgestellt, mit dem dann Sprung-Attacken ausgeführt werden können. Natürlich können sie aber auch mit Heilungen, Verteidigungs-Stärkungen und Angriffen als Unterstützung dienen.

»Monster Hunter X« wird im Winter in Japan exklusiv für den Nintendo 3DS erscheinen. Ein westlicher Release wurde leider noch nicht bestätigt.

Quelle: www.siliconera.com

Kommentare

Hinterlasse den ersten Kommentar!

avatar