Ende des Mangas »Dansai Bunri no Crime Edge« bekanntgegeben

Dansai-Bunri-no-Crime-Edge

Der Manga »Dansai Bunri no Crime Edge« erschien seit 2009 in regelmäßigen Abständen in Japan. Doch damit soll Schluss sein. Der Mangaka Tatsuhiko Hikagi hat letzten Mittwoch auf Twitter angekündigt, dass er seine Mangareihe »Dansei Bunri no Crime Edge« mit der September-Ausgabe der Kadokawa beenden wird.

Worum geht es?

Werbung

Kiri Haimura ist ein scheinbar gewöhnlicher Junge mit einem kleinem Problem. Er ist besessen davon, die Haare von anderen Leuten zu schneiden. Eines Tages trifft er Iwai Mushanokoji, die »Hair Queen«, deren Haar aufgrund eines vererbten Fluchs undurchtrennbar ist. Kiri findet heraus, dass seine Schere, »Die Severing Crime Edge«, die einzige Sache ist, die es schneiden kann. Die Schere war ein Werkzug, das seinem Vorfahren, Norma Grayland, dem berüchtigtsten Serienmörder in der Geschichte, gehörte. Aber das Treffen mit Iwai löst den Beginn eines alten Mord-Spiels aus, die »Hair Queen« mit den verfluchten Tötungswerkzeugen, den »Killing Goods«, zu töten. Es wird gesagt, wer die Haar-Königin ermordet, dem wird ein Wunsch erfüllt. Kann Kiri Iwai beschützen?

Im Jahr 2013 erschien eine 13-teilige Animeserie, die im April 2013 startete. Crunchyroll streamte die Serie als Simulcast unter dem Titel »The Severing Crime Edge«.

Quelle: ANN
Bild © 2009-2015 Studio Gokumi, Tatsuhiko Hikagi. All Rights reserved.

Kommentare

Hinterlasse den ersten Kommentar!

avatar