Anime-Klischees – Wahr oder Falsch? #5

6953141-beach-girl-anime

In der heutigen fünften Ausgabe unserer Rubrik »Anime-Klischees – Wahr oder Falsch?« stellen wir euch das Phänomen der Strandfolgen im Animesegment vor.

Bei diesem speziellen Filler-Phänomen handelt es sich um eine Folge oder einem Abschnitt in der Folge, bei dem die Hauptcharaktere zusammen an den Strand oder an den Pool gehen und es sich gut gehen lassen. Es sind deshalb Filler-Passagen, weil sie überhaupt nichts mit der Hauptstory zu tun haben. Doch passiert das ganze wirklich in JEDEM Anime oder gibt es auch hier Ausnahmen?

Beispiel 1
Guilty Crown 08-4»Guilty Crown«, ein Anime, der von Production I.G produziert wurde und in der Winter-Season 2011/2012 in Japan angelaufen ist. Hierzulande hat die Lizenz über den Anime peppermint anime. Am 12. Oktober 2014 zeigte ProSieben MAXX Guilty Crown in ihrer Anime-Nacht. Auch in diesem Anime kommt die Strandfolge vor, bei denen man Ouma Shu und andere Jungs in Badenhosen und Inori mit den anderen Mädels im Bikini zu sehen bekommt.

Beispiel 2
img_2
Auch »Sword Art Online« bleibt von der Idee mit der Strandfolge nicht verschont. Bei SAO ist sogar eine ganze OVA damit aufgebaut. Bei der »Sword Art Online Extra Editon«-OVA, die am 31. Dezember 2013 in Japan und am 28. Juni 2014 in Deutschland ausgestrahlt wurde, bekommt ihr Kirito, Asuna & Co. in Badeklamotten zu Gesicht.

Beispiel 3
maxresdefault (8)»Akame ga Kill!«: Der Action-Anime, der in der laufenden Anime-Nacht bei ProSieben MAXX als Deutschlandpremiere gezeigt wird, stammt aus dem Hause White Fox und bringt alles rüber, was ein Action-Anime rüber bringen muss. Auch hier bekommt man eine Strandfolge zu sehen, bei denen sich die Charaktere zeigen können.

Folglich kann man sagen, dass eigentlich fast jeder Anime eine Strand-/Poolfolge oder zumindest einen Abschnitt mit Strand, Pool oder heißen Quellen besitzt. Sogar »Pokémon« hat diese Stellen! Nur Animes, die nur auf Action, Horror und/oder Drama spezialisiert sind, wie zum Beispel Tokyo Ghoul oder Deadman Wonderland, haben solche Passagen nicht.

Das bedeutet, dass das Klischee auf die meisten Serien zutrifft.

Ein möglicher Grund dafür: Fanservice. Man will es den Fans und den Zuschauern recht machen. Da die Produzenten der Animes denken, dass wir alle sehr viel nackte Haut sehen wollen, geben sie uns Strandfolgen/abschnitte. Denn da können die Mädchen ihre Reize in den Bikinis spielen lassen und die Jungs können für die weiblichen Zuschauer ihre Muskeln und ihren Körper zeigen.

Kommentare

2 Kommentare und Antworten zu "Anime-Klischees – Wahr oder Falsch? #5"

avatar
Neueste Älteste Beste Bewertung
Elitist
Gast

JoJo’s Bizarre Adventure hat nicht direkt so eine Strand oder Pool Folge. Berserk ebenfalls nicht soweit ich mit erinnere.

pfafawgaga
Gast

»Folglich kann man sagen, dass eigentlich fast jeder Anime eine Strand-/Poolfolge oder zumindest einen Abschnitt mit Strand, Pool oder heißen Quellen besitzt. Sogar »Pokémon« hat diese Stellen! Nur Animes, die nur auf Action, Horror und/oder Drama spezialisiert sind, wie zum Beispel Tokyo Ghoul oder Deadman Wonderland, haben solche Passagen nicht.

Das bedeutet, dass das Klischee auf die meisten Serien zutrifft.«