»Count of Monte Cristo«-Manga beendet

^E9046F77795BA5B1DB67A60B3C615152C6AB4820DADA796420^pimgpsh_fullsize_distr

Mit der September-Ausgabe des »Young Animal Arashi«-Magazins von Hakusensha wurde am 7. August verkündet, dass Ena Moriyamas »The Count of Monte Cristo« (Monte Cristo Kakushaku) mit der nächsten Ausgabe enden wird. Diese wird am 4. September erscheinen und das finale Kapitel wird 36 Seiten umfassen.

Der Manga orientiert sich an dem Abenteuerroman »Der Graf von Monte Cristo« von Alexandre Dumas. Der Roman spielt im 19. Jahrhundert und handelt von Edmond Dantès, einem Händler auf See, welcher von seinen Freunden und Kollegen verraten wird. Er verliert auf diese Weise seinen kompletten Besitz und landet im Gefängnis. Nachdem es ihm gelang zu fliehen, fand er einen Schatz, von dem ihm zuvor ein Gefängnisinsasse erzählt hatte. Durch diesen Schatz konnte er den Status als Graf von Monte Cristo erlangen und sich wieder einen Platz an der Spitze der Gesellschaft sichern. Mit diesem Status kann er Rache an denen nehmen, die ihm Unrecht getan haben.

Erstmals erschien Moriyamas Manga letzten Oktober im »Young Animal Arashi«-Magazin. Der Originalroman aus Frankreich wurde erstmals im Jahr 1844 veröffentlicht und diente bereits für mehrere Medien-Adaptionen als Grundlage. »Samurai Gun«-Macher Kazuhiro Kumagai brachte 2012 ebenfalls eine Manga-Adaption des Romans heraus. »Gankutsuou«, eine Anime-Adaption von Mahiro Maeda aus dem Hause Gonzo, wurde in Japan erstmals 2004 ausgestrahlt.

Quelle: ANN

Kommentare

Hinterlasse den ersten Kommentar!

avatar