»Lupin III«: Neues Video und Ending veröffentlicht

Lupin-III-Neuer-Anime-Italien-Visual

Am 29. August startet der neue Anime »Lupin III« in Italien, am 1. Oktober geht es auch in Japan los. Mittlerweile wurden auch erste Infos über das Ending bekannt gegeben und ein neuer Trailer veröffentlicht.

Die »Enka«-Sängerin (ein japanisches Volksmusikgenre) Sayuri Ishikawa wird das erste Ending zum kommenden Anime »Lupin III« beisteuern. »Hello!Project«-Produzent Tsunku schrieb den Text zu »Chanto Iwanakya Ai Sanai« (Ich werde dich nicht lieben, wenn du es nicht geradeheraus sagst), während Komponent Yuji Ohno, wie auch bei anderen Songs zu »Lupin III«, das Arrangement übernimmt.

Werbung

Zudem erschien am Mittwoch ein neues Promotion-Video, welches die Gang in Aktion zeigt und zudem den neuen Charakter »Rebecca Rossellini« präsentiert.

Übersetzung:
Text: Mein Name ist Lupin III. 
Lupin: Ich stehle nur zurück, was bereits gestohlen wurde, das ist alles.
Jigen: Ein Ratschlag: Eine Waffe auf mich zu richten ist…
Goemon: Bis ich meine Schulden zurückbezahlt habe, werde ich dich beschützen.
Fujiko: Wer ist dir lieber?
Zenigata: Ich werde dich nicht gehen lassen bis ich sterbe, Lupin!
Rebecca: Weil ich deine Ehefrau bin! Ich bin Mrs. Lupin!
Lupin:Lupin III
Lupin: Ich nehme, was mir gehört!

001_size5Jede Episode wird mit der letzten Zeile des neuen Songs enden: »Yamete, yamenaide, chotto matte« (Warte, hör nicht auf, warte einen Moment). Das soll zum zuhören und genießen des Soundtracks animieren. Der Song handelt von dem Konflikt im Herzen einer Frau.

Die Single »Chanto Iwankya Ai Sanai«, die für 1,389¥ (10,30€) erhältlich sein wird, enthält außerdem vier weitere Titel. Zu diesen gehören »Nihiru ni Ai Shite« (Liebe mich mit Sinnlosigkeit), welcher von der »The Boom«-Sängerin Kazufumi Miyazawa gesungen wird und die »Lupin III«-Klassiker »Love Squall« und »Memory of Smile«.

Der Anime besteht aus 24 Episoden und wird im italienischen Fernsehen auf Italia 1 als »Lupin III – L’avventura Italiana« am 29. August an den Start gehen. Danach wird er als Late-Night-Anime ab dem 1. Oktober unter anderem auf dem japanischen Sender NTV ausgestrahlt. Die Geschichte spielt in Italien und San Marino und zeigt Lupin in seinen zwanziger Jahren.

Rebecca ist die junge Präsidentin einer Mischgesellschaft, welche ihren Sitz in San Marino hat. Sie arbeitet ebenfalls als Model und Schauspielerin und ist international als »Gossip Queen« bekannt, da um sie viele Gerüchte über Affären mit anderen Berühmtheiten ranken. Sie hat jedoch eine geheime wilde Ader, die sie geheim zu halten versucht.

Die neue Serie über den legendären Dieb wird die erste vollwertige Fortsetzung von »Lupin III: Part III« (1984-1985) sein. Sayo Yamamoto und TMS Entertainment brachten 2012 zuletzt einen Spin-Off mit dem Titel »Lupin III: The Woman Called Fujiko Mine« heraus.

https://youtu.be/at2j1BWrRrM

Quelle: ANN

Kommentare

4 Kommentare und Antworten zu "»Lupin III«: Neues Video und Ending veröffentlicht"

avatar
Neueste Älteste Beste Bewertung
Million
Gast
Million

Danke für den Hinweis, hätte ich fast vergessen.
Ich korrigiere die Serie startet am 30 August um ca. 21.25 – 21.35 Uhr mit gleich 4 Folgen auf dem Sender Italia 1.
http://www.mediaset.it/italia1/articoli/lupin-iii-l-avventura-italiana_12784.shtml

Oh mein Gott.
Das Opening! Wie konnten sie nur. Scheiß Hiphop-Rap oder was das sein soll,
«Mit der Hand auf der Stirn knall«

Richi+Musha
Gast
Richi+Musha

Wieso kommt die Serie nicht zu uns?

Peter der DC Fan
Gast
Peter der DC Fan

Weil die Publishers nun mal keine Interesse an Lupin III haben, was sehr schade ist! Seit den 5 oder 6 Spezials, die extrem geschnitten bei MTV damals kam,wurde sonst nichts von Lupin lizenziert/ veröffentlicht. Vielleicht haben wir mit der Serie glück,aber ich bezweifle es sehr! Dabei ist die Lupin Franchise einfach toll 🙁

Cooper
Gast
Cooper

Dieser Trailer (sowie das andere MAteria) macht zumindest bei mir alles richtig (selbst das gewöhnungsbedürftige italienische Lied passt zumindest von seiner Gesanglichen Ambivalenz irgendwie zu unserem charismatischen Dieb und seinen Weggefährten).
Die geliebten Stärken, die bewährten Figuren, neue Charaktere, schmissige Musik und dazu ein Zeichenstil, der trotz Computereinsatz eher Cell Shading als 3D-CGI-Fremdkörperbefall gleicht. Ich bin seit Monaten heiß darauf. Wenn jetzt bloß ein deutscher Sender sich die Rechte sichern und mit den fabelhaften Sprechern der bisherigen Synchronisierungen eine Übersetzung wagen würde – es wäre ein Schritt auf dem Weg ins Unterhaltungs-Paradies!

Es gibt diesen Anime (Lupin III) nun schon soo lange und ohne prahlerisch zu wirken, möchte ich doch anmerken, dass meines Erachtens nach mit Fujiko Mine vielleicht der viel zu ungenutzte Archetyp der selbstbewussten, klugen und aktiven Frau geschaffen worden ist. Es sollte wirklich viel mehr Charaktere von ihrem Format geben im Animationsfilm – wie auch in weltweiten Realverfilmungen. Figuren vom Format einer Fujiko Mine gibt es wahrlich zu wenige! *sfz*