Konami gibt schwerwiegenden Fehler in »Metal Gear Solid V – The Phantom Pain« bekannt

81GKtcYkqiL._SL1500_

Auf dem offiziellen Twitter-Account von Konami wurde vor einigen Stunden bekannt gegeben, dass sich in ihrem neuesten Spiel »Metal Gear Solid V – The Phantom Pain« ein Fehler eingeschlichen hat. Der Fehler hat gravierende Auswirkungen und kann sogar zu einem fehlerhaften Speicherstand führen.

Im Klartext heißt dies, dass man Gefahr läuft, seinen Spielstand zu beschädigen, wenn man den Charakter »Quiet« als Partner wählt und sich in Mission 29 oder Mission 42 begibt. Die Folge ist, dass das Spiel an einer bestimmten Stelle einfach vollständig einfriert und somit kein Weiterspielen möglich ist. Konami sagte, dass der Fehler nur an dem Nebencharakter selbst liegt und dass man mit jedem anderen Charakter keine Anzeichen von Fehlern oder Freezes bemerken sollte.

Werbung

Sie entschuldigen sich zutiefst und legen alles daran, den Fehler so schnell wie möglich zu korrigieren, sodass für die Spieler ein Schaden verhindert werden soll. Zudem bittet Konami die Spieler um Geduld und auf weitere Updates zu warten.

Quelle: Twitter

Kommentare

Hinterlasse den ersten Kommentar!

avatar