Menu

Review: Sword Art Online II – Volume 3 | Blu-ray

Nach einigen Startschwierigkeiten mit dem dritten Volume, erschien es jetzt endlich am 11. September. Somit wird nun die Handlung nach dem »Phantom Bullet-Arc« mit dem »Calibur-Arc« fortgesetzt und versetzt die Story wieder in das Spiel Alfheim Online. Bei Calibur handelt es sich nur um eine Nebengeschichte und nicht um einen der großen Hauptteile, doch das heißt nicht, dass Volume 3 deshalb schlechter ist, als die anderen beiden davor. sword-art-online-2

Cover
Jahr: Japan, 2014
Genre: Action, Game, Adventure
Publisher: peppermint anime
Laufzeit: ca. 125 Minuten
FSK: 12
Bildformat: 1920x1080p
Ton: LPCM 2.0
Sprachen: Deutsch, Japanisch
Untertitel: Deutsch
Episoden: Folge 15 – 19

das legendäre Schwert

In Alfheim ist plötzlich eine neue Meldung zu einer besonderen Quest aufgetaucht. Das legendäre Schwert Exkalibur ist wieder aufgetaucht und gilt nun geborgen zu werden. Kirito und seine Freunde machen sich auf, um die Quest zu erfüllen und das Schwert vor allen anderen zu finden. Die Quest ist allerdings keine normale Quest. Wenn das Schwert nicht von Kirito geborgen wird, kann ganz Alfheim in Eis und Schnee gehüllt werden. Im Gebiet Jötunheim, wo die Festung Thyrmheim liegt, in welcher auch das Schwert versteckt ist, werden Kirito und seine Freunde in einen Konflikt zwischen den Anhängern der Thyrm und den Urd verwickelt. Die Thyrm wollen Alfheim in Eis hüllen, während die Urd dies verhindern wollen.

deutsche umsetzung

Mir gefällt die deutsche Umsetzung nach wie vor. Die Hauptcharaktere haben alle passende Sprecher und nichts wirkt falsch übersetzt. Trotz einiger Kritik von anderen Fans finde ich, dass Sword Art Online zu den besseren Synchronisationen im deutschen Bereich zählt.

Für Sub-Fans gibt es wieder den japanischen Originalton mit Untertiteln. Die Untertitel von peppermint anime sind dabei immer recht gut lesbar. Sie sind weiß mit einer schwarzer Kontur, somit sind diese bei hellen sowie dunklen Hintergründen gut zu lesen.

bild und animation

Mit dem dritten Volume springt »Sword Art Online« wieder vom düsteren Shooter-Setting in das bekannte und lebhafte Fantasy-Setting von Alfheim. Die Animationen sind dabei weiterhin auf dem selben Niveau geblieben, wie in den vorherigen Volumes und sind schön anzusehen. Das Bild wirkte weiterhin meist scharf genug und es gab erneut keine Animation, die nicht flüssig oder lieblos aussahen.

Soundtrack

Der Soundtrack gefiel mir persönlich wieder sehr gut. Passend zum Fantasy-Setting von Alfheim wurde erneut der Soundtrack angepasst. Die Tracks ähneln der in der ersten Staffel und untermalen das Geschehen perfekt.
review_pepper

fazit

Der Calibur-Arc greift wieder einiges aus der ersten Staffel auf und nutzt wieder die Elemente, die »Sword Art Online« erst so beliebt gemacht haben. Alfheim wirkt diesmal mehr wie ein MMO und die Quests sowie Bosskämpfe sind wieder zurück. All das, was Fans an dem Alfheim-Teil der ersten Staffel kritisierten, wurde anders gemacht und sollte nun die Wünsche der Kritiker erfüllen. Zusammenfassend ist es eine solide Nebenstory, die ohne viel Tiefgang mithilfe von klassischen Elementen überzeugen konnte und obwohl »Calibur« kein Hauptteil der Story ist, wird es wohl die meisten Fans erfreuen und die Spannung auf den langersehnten »Mothers Rosario-Arc«, welcher voraussichtlich schon am 30. Oktober erscheint, noch weiter steigern.
9

»Sword Art Online II« bei Amazon bestellen:
>> Volume 1 – Blu-ray
>> Volume 1 – DVD
>> Volume 2 – Blu-ray
>> Volume 2 – DVD
>> Volume 3 – Blu-ray
>> Volume 3 – DVD
>> Volume 4 – Blu-ray
>> Volume 4 – DVD

© REKI KAWAHARA/PUBLISHING BY KADOKAWA CORPORATION ASCII MEDIA WORKS/SAO II Project
© 2015 peppermint anime gmbh

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.