Große »Studio Ghibli«-Ausstellung in Nagoya ist in vollem Gange

5320c451c7354faaa11e154863da73c2

Vom 12. September bis zum 8. November findet im »Moricoro Park« in Nagakute die »Studio Ghibli Grand Exhibition« statt.

Die Ausstellung ist Teil der 32. »National Urban Greenery Fair Aichi« zu Ehren des zehnjährigen Jubiläums der »World Exposition« in Aichi. Neben der »Studio Ghibli Grand Exhibition« zählt auch die »When Marnie Was There x Yohei Taneda Exhibition« zu den Highlights der Messe, welche nur begrenzte Zeit zu bewundern sind.

Studio Ghibli Präsident Koji Hoshino, der auch bei der Planung und Umsetzung der Ausstellung mitwirkte, sagte während der Eröffnungsfeier der Messe in einem Presse-Interview folgendes: »Ich möchte, dass hier alle zusammenkommen und einen Blick hinter die Kulissen der Welt von Ghibli werfen können.« Yohei Taneda ergänzte »Ich war sehr in die Arbeit an dieser Ausstellung eingebunden. Hier sind lauter kleiner Details versteckt…. Sogar schon in einer kleinen Niesche zum Treppenaufgang.« Er startete seine Karriere mit der Beteiligung an Live-Action-Filmen und erklärte: »Als Art-Direktor bei Ghibli muss ich ein Auge auf jedes einzelne von Hand gezeichnete Bild werfen. Dies ist eine sehr wertvolle Erfahrung und es ist eine Ehre seit 8 Jahren ein Teil von Ghibli zu sein.«

In der »Omoide no Marnie x Yohei Taneda Exhibition«, welche sich rund um Ghiblis neuestes Werk dreht, sind unter anderem Szenen aus dem Film, die Arbeitsplätze und die Mitarbeiter zu begutachten.

Wie werden die Filme gemacht und wieso werden sie so berühmt? Diese und weitere Fragen beantwortet die Ausstellung über das nun schon seit 30 Jahren bestehende Studio Ghibli und bietet die Möglichkeit, 3000 Ausstellungsstücke inklusive unveröffentlichtem Material wie Produktionsnotizen und Ideen, Werbeplakaten und einiges mehr zu sehen.

Hier ein kleiner Einblick aus der Messe:

dd396c159bf24b14ac190d5e5b86a826

2e51384eafcc4bfd94c7a80a7ca3a4a1

fa27bab44dbf47d6b9bc5fbecee304a4

4de8ce98143f48d1801268868d3af000

0a768acf1dbb4c1087f833202ae9d71e

042c41b3343f48bb8779e2a4c374ecb3

2d5f3b25e5484a28b59b5c57342c3e01

Quelle: OtakuMode, Studio Ghibli

Kommentare

Hinterlasse den ersten Kommentar!

avatar