Mit »Attack on Titan« in Japan auf die Toilette gehen – Ab sofort möglich

Attackontitantoilette1

Im Zuge der ersten Veröffentlichung des ersten »Attack on Titan«-Live-Action-Films wurden einige diverse Kooperationen angekündigt. So startete die Regierung eine Kampangne gegen Drogen (wir berichteten) und die Beauty-Kampagne »Attack on Beauty« wurde einberufen. Neben diesen beiden etwas unpassenden Projekten starte am 10. September 2015 in Japan eine neue Zusammenarbeit zwischen dem »Attack on Titan«-Franchise und der »West Japan Railway Company«.

Dank der neuen Kooperation gibt es in einigen ausgewählten öffentlichen Toiletten der Zugstationen originale Bilder aus dem Manga und ein 3D-Virtuel-Reality-Theater zu bestaunen, bei dem der Zuschauer mit speziellen Kopfhörern die Erfahrung machen kann, wie es ist, wenn man von einem Titan attackiert wird.

Grund für diese eher ungewöhnliche Kooperation ist, dass die »West Japan Railway Company« die eher unbeliebten öffentlichen Toiletten modernisieren möchte. Nachdem man dort endlich grünes Licht für die dringenden Neuerungen hatte, startete relativ schnell diese ungewöhnliche Zusammenarbeit. Nun heißt die neue Mission von Eren, Levi, Mikasa und den Titanen: »begrüßt die Menschen und erklärt ihnen die Erneuerungen«. Die Aktion läuft bereits seit dem 10. September 2015 und wird voraussichtlich bis zum 30. September 2015 bestehen bleiben.

Hier einige Bilder:
Attackontitantoilette1

Attackontitantoilette2

Attackontitantoilette3

Attackontitantoilette4

Quelle: Rocketnews24

Kommentare

Hinterlasse den ersten Kommentar!

avatar