Review: Naruto Shippuden – Staffel 7+8 | Blu-ray

Naruto-Shippuden-Staffel-7-8-BB

In Naruto Shippuden geht es um den namensgebenden Naruto Uzumaki, der seinen eigenen Weg zum erfolgreichen Shinobi geht. Auf diesem Weg hat er mit einigen Problemen zu kämpfen. Erst verliert er seinen jahrelangen Konkurrenten und besten Freund Sasuke Uchiha und später jagt ihn eine Organisation namens Akatsuki, da in ihm der neunschwänzige Fuchs versiegelt wurde und er somit ein Jinchuuriki ist. Dies ist mein Review zu der Blu-ray von Naruto Shippuden, welche die kompletten siebte und achte Staffel (Episoden 364 – 395 in der Gesamtzählung) beinhaltet und seit dem 17. August zu erwerben ist.

Werbung
Naruto-Shippuden-Staffel-7-8-Cover
Jahr:Japan, 2007
Genre:Shonen, Action, Comedy, Fantasy
Publisher:KSM
Laufzeit:ca. 704 Minuten
FSK:12
Bildformat:1920x1080p
Ton:Dolby Digital 2.0
Sprachen:Deutsch, Japanisch
Untertitel:Deutsch
Episoden:Folge 364 – 395

handlung

Das Team von Yamato soll Lady Hotaru finden und sie zu ihrem Dorf zurückbringen. Lady Hotaru ist die Erbin des verbotenen Jutsus und leidet unter dieser Bürde sehr. Trotzdem will sie – mit Hilfe von Utakata – versuchen, den Wunsch ihres Großvaters zu erfüllen: Die Ehre des Tsuchigumo-Clans wiederherstellen. Um Pain zu bekämpfen, begibt sich Naruto zum Berg Myoboku, da er dort das Jutsu der Weisen von der weisen Kröte Fukasaku erlernen möchte. Unterdessen versuchen die Ninjas aus Konoha mit Hilfe von Jiraiyas Infos herauszufinden, auf welche Weise man Pain besiegen könnte, als dieser plötzlich und selbst am helllichten Tag mit seinen sechs Körpern Konoha angreift. Während des Angriffes überwirft Tsunade den Entschluss des Ältestenrates und ruft Naruto wieder zurück. Die Zeit rinnt dahin – werden Naruto und die Ninjas aus Konoha die unglaubliche Kraft von Pain überwinden können?

Die Story der siebten und achten Staffel von »Naruto Shippuden« überzeugt durch die vielen verschiedenen emotionalen Situationen. Der große Verlust für Naruto spielt hier eine große Rolle, aber auch die packenden Kämpfe in und um Konoha konnten bei mir punkten. Zwischenzeitlich hatte ich sogar ein wenig Mitleid für den »Bösewicht« in der Geschichte Pain. Auch die Entwicklung des Protagonisten Naruto hat mir sehr gut gefallen. Er entwickelt sich nicht nur aufgrund seiner neuen Fähigkeiten, sondern auch charakterlich macht er hier meiner Meinung nach einige Fortschritte. In diesem Volume konnte wirklich jede Episode, abgesehen von den wenigen Filler-Folgen, überzeugen und ich freue mich schon sehr auf die folgenden Staffeln.

deutsche umsetzung

Die von KSM veröffentlichte Blu-ray enthält eine deutsche Tonspur und die originale japanische Tonspur. Beides kommt in Dolby Digital 2.0 daher. Zu der japanischen Tonspur kann man zusätzlich einen deutschen Untertitel hinzufügen. Dieser wird im schlichten weiß mit einer leichten schwarzen Kontur dargestellt. Durch die angenehme Größe des Untertitels und der schlichten farblichen Gestaltung, lässt sich der Untertitel sehr gut lesen. Auch in hellen Szenen lässt sich der Untertitel aufgrund der Kontur gut lesen.

Wie gewohnt erhalten wir bei »Naruto Shippuden« eine sehr gute Synchronisation. Alle Synchronsprecher leisten hervorragende Arbeit, jegliche Emotionen werden vermittelt und auch von der Stimmfarbe finde ich alle Synchronsprecher passend gewählt. »Naruto Shippuden« gehört zu einen der wenigen Animes, den ich lieber mit einer deutschen Synchronisation schaue, als mit der japanischen.

bild und animation

Ich bin weiterhin der Meinug, dass wir bei »Naruto Shippuden« eine durchschnittliche Animationsqualität bekommen. Gerade bei der Geschichte »Angriff auf Konoah« bekommen wir einen actiongeladenen Kampf nach dem anderen. In einigen wenigen Stellen sind dort kleine Fehler zu bemerken. Diese stören allerdings nicht das gewohnte »Naruto«-Feeling und man kann den packenden Kämpfen weiterhin folgen.

Die einzelnen Episoden kommen in 1080p daher und laufen sehr flüssig. Hierbei sind mir wirklich keinerlei Probleme aufgefallen und somit konnte ich die knapp zwölf Stunden wahrlich genießen.

soundtrack

Von dem musikalischen Angebot der siebten und achten Staffel bin ich begeistert. Das erste Opening (Opening 6 »Sign«) der BD finde ich hervorragend und sehr passend zum Anime beziehungsweise zur aktuellen Handlung. Dieses habe ich persönlich kein einziges Mal übersprungen und für mich ist es eines der besten Openings des Animes. Das zweite Opening (Opening 7 »Toumei Datta Sekai« von Motohiro Hata) finde ich ebenfalls sehr gelungen. Dieses Opening beginnt in der Folge 374 und begleitet einen bis zum Ende der Blu-ray. Die Endings sind ganz gut. Sie sind nichts großartiges, runden jedoch jede Episode immer wieder gut ab.

review_ksm

fazit

Zusammenfassend ist zusagen, dass man sich durch den erwerb der Blu-ray einen sehr guten Story-Abschnitt von »Naruto Shippuden« nach Hause holt. Die knappen zwölf Stunden konnten in den Punkten Story, Synchronisation und auch größtenteils bei der Animation überzeugen. Auch die hier verwendeten Openings und Endings gehören auf jeden Fall zu den besseren aus dem Franchise. Jedem, dem das gewohnte »Naruto-Feeling« zusagt, kann ich diese Blu-ray sehr empfehlen. Neueinsteigern würde ich von dieser Staffel jedoch eher abraten, da zumindest Vorkenntnisse aus der sechsten Staffel vorhanden sein sollten, um der Story ausreichend folgen zu können.

Reviewbewertung-9

Kommentare

Hinterlasse den ersten Kommentar!

avatar