»The Seven Deadly Sins« ab 01. November 2015 bei Netflix

nanatsu-top-manga

Nachdem zuletzt bekannt wurde, dass die Serie »The Seven Deadly Sins« in Deutschland mit deutscher Fassung bei Netflix erscheinen wird, wurde nun das Releasedatum festgelegt. Demnach soll die Serie ab dem 01. November 2015 bei Netflix zu sehen sein.

>> Zur Serie auf Netflix

Werbung

Informationen zu einer späteren DVD- und Blu-ray-Veröffentlichung sind nicht bekannt. In Japan wurde kürzlich die Produktion einer zweiten Staffel bestätigt.

Das Dialogbuch und die Dialogregie zum Anime übernahm Angelika Scharf. Ebenfalls für die Dialogregie ist Bärbel Bucksch-Hinniger zuständig. Für die Synchronisation beauftragte man das Hamburger CSC-Studio.

Folgende Rollen werden mit diesen Sprechern besetzt:
Meliodas – Patrick Bach (u.a. Kabuto Yakushi, Naruto)
Elizabeth – Arlette Stanschus (u.a. Mahiru Banba, Akuma no Riddle)
Hawk – Daniela Reidies (u.a. Candy, Psycho-Pass)
Diane – Nadine Schreier (u.a. Erika Chiba, The Irregular at Magic High School)
Ban – Rasmus Borowski (u.a. Soul Eater Evans, Soul Eater)
King/klein – Tammo Kaulbarsch (u.a. Kiba Inuzuka, Naruto)
Gowther – Jesse Grimm (u.a. Sasori, Naruto Shippuuden)
Gilthunder – Tobias Schmidt (u.a. Choji Akimichi, Naruto)
Howzer – Martin May (u.a. Kakashi Hatake, Naruto)
Jericho – Katharina von Keller (u.a. Suzu Shutou, Akuma no Riddle)
King/Mensch – Jens Wendland (u.a. Akira Saiga, B-Daman Crossfire)
Merlin – Kristina von Weltzien (u.a. Haruka Ono, The Irregular at Magic High School)
Guila – Marion Elskis (u.a. Rika Osawa, Captain Tsubasa)
Vivian – Jennifer Böttcher (u.a. Sayaka Mibu, The Irregular at Magic High School)
Elaine – Julia Fölster (u.a. Hiyori Iki, Noragami)
Hawks Mutter – Tanja Schumann (u.a. Momoko Hanasaki, Wedding Peach)
Arthur – Flemming Stein (u.a. Miles Preston, Voll Vergeistert)
Slader – Walter Wigand (u.a. Noboru Tennouji, School Rumble)
Weinheidt – Frank Jordan (u.a. Hörspiel, Tintenblut)
Simon – Tilman Borck (u.a. Chiaki Nagoya/Dieb Sinbad, Jeanne, die Kamikaze-Diebin)
Margaret – Tina Eschmann (u.a. Katsuyu, Naruto)
Helbram-Fee – Monty Arnold (u.a. Ruiga, Naruto)
Gustaf – Anton Wilms (u.a. Tobias Engman, Real Humans – Echte Menschen)
Cain – Manfred Liptow (u.a. François Dumas, Tod nach Ritual)
Griamore – Mario Grete (u.a. Tsuneo Tomizawa, The Place Promised In Our Early Days)
Helbram – Kai-Henrik Möller (u.a. Mizuki, Naruto)
Griamore/klein – Lino Dohse (u.a. Hörspiel als Simon, Conni)
Sennett – Franciska Friede (u.a. Ansagerin, The Irregular at Magic High School)
König Bartra – Bernd Stephan (u.a. Teuchi Ichiraku, Naruto)
Dreyfus – Holger Mahlich (u.a. Shoichiro Hanasaki, Wedding Peach)
Marmas – Nils Rieke (u.a. Masaki Ichijou, The Irregular at Magic High School)
Oslo – Robert Missler (u.a. Maito Gai, Naruto)
Love-Helm – Monty Arnold (u.a. Ruiga, Naruto)
Zeal – Lino Böttcher (u.a. Daniel Tiger, Der kleine Tiger Daniel)
Hendrickson – Jan-David Rönfeldt (u.a. Akio Furukawa, Clannad)
Veronica – Tanja Schumann (u.a. Momoko Hanasaki, Wedding Peach)
Hugo – Michael Bideller (u.a. Kisame Hoshigaki, Naruto)
Erzähler – Wolf Frass (u.a. Hiruzen Sarutobi, Naruto)

Weitere bekannte Synchronsprecher sind Wolfgang Riehm (u.a. Aoki, The Irregular at Magic High School), Ela Nitzsche (u.a. Lara Croft, Tomb Raider 3), Maritta Fliege (u.a. Lilly Bohnemann, Knall & Fall – Privatdetektive) und Jürgen Holdorf (u.a. Jiraiya, Naruto).

Mehr zum Thema:
>> Grünes Licht für die zweite Staffel von »Seven Deadly Sins«

Darum geht es:
»Die sieben Todsünden – The Seven Deadly Sins« sind eine Gruppe von heimtückischen Rittern, die sich geschworen haben, das britische Königreich zu stürzen. Sie gelten schon lange als besiegt und ausgerottet von den Heiligen Rittern der Krone. Jedoch gibt es Menschen die munkeln, sie seien noch am Leben. 10 Jahre später verüben die Heiligen Ritter einen Staatsstreich, mit dem Ziel, den König zu entführen, um so die neuen, brutalen Herrscher des Königreichs zu werden. Elizabeth, die dritte Tochter des entführten Königs, fürchtet den Untergang des Königreichs. Sie sieht die einzige Chance, den Heiligen Rittern etwas entgegen zu setzen, in den ruchlosen »Seven Deadly Sins«. So begibt sich die Prinzessin mit dem Ziel, die früheren Feinde des Königs zu finden und deren Hilfe einzufordern, auf die Reise. Nur so ist es ihr möglich dem Königreich zu helfen und es aus den Fängen der Heiligen Ritter zu befreien.

Quelle der Beschreibung: AniSearch.com
Quelle: Netflix

Kommentare

1 Kommentar zu "»The Seven Deadly Sins« ab 01. November 2015 bei Netflix"

avatar
Neueste Älteste Beste Bewertung
Mana
Gast
Mana

Also die Sprecherauswahl scheint ja nicht so der Brüller zu sein…im Sinne von, dass es wieder soviele bekannte Stimmen sind.
Da hätte man als ausländischer Herausgeber schon mal sich andere Quellen suchen sollen. Es ist schon nervig zu häufig die selben zu bringen, egal ob die gut oder schlecht sind und evtl sogar auf die Rollen passen.
Wie das letztere ist weiß man ja dann eh erst wenn mans auch sehen konnte…und einen Trailer wo jeder so bischen reinspitzen kann wird es ja wohl nicht geben.

Wobei man auch sagen muss, gerade wegen dem vielen Sprechern aus Naruto und The Irregular at Magic High School wirkt es halt doch wieder mehr nach KSM wusselt da am Ende doch mit drin rum…