Review: Dungeon Travelers 2: The Royal Library & The Monster Seal | PS Vita

dungeon-travelers-2-beitrag-v2

Am 16. Oktober 2015 veröffentlichte NIS America das von Sting Entertainment entwickelte »Dungeon Travelers 2«. Dabei handelt es sich um einen Dungeoncrawler mit Rollenspielelementen. »Dungeon Travelers 2« erschien in Japan am 28. März 2013 vorerst exklusiv für die PlayStation Portable. Eine verbesserte Version für die PlayStation Vita erschien in Japan am 25. September 2014 und nun auch in Nordamerika und Europa.

Jahr:2015
Genre:Dungeoncrawler, RPG
Publisher:Aquaplus, Atlus,
NIS America
Entwickler:Sting Entertainment
USK:16
Plattform:PS Vita

dungeon travelers 2

»Dungeon Travelers 2: The Royal Library & The Monster Seal« handelt von Fried, einem jungen Mann, der für die königliche Bibliothek als sogenannter Libra arbeitet. Libra sind Leute, die versuchen die Monster, welche in Frieds Welt immer mehr zur Plage werden, im Griff zu behalten. Dazu gehört auch darauf zu achten, dass die Zahl der Monster keine Überhand nimmt. Fried ist noch nicht lange ein Libra, dennoch hindert das seine Vorgesetzten nicht davor, ihn wegen Unterbesetzung direkt auf seine erste Mission zu schicken. So zieht er ohne jegliche Kampferfahrung in die Welt hinaus und soll sich in die Gefahr stürzen, doch er hat Glück und trifft schon bald auf Melvy und Alisia, die ihm von nun an zur Seite stehen.

Im Laufe der Handlung treffen wir auf immer mehr weibliche Charaktere, die mit ihrer eigenen Persönlichkeit daherkommen. Diese lernen wir in vielen unterhaltsamen und oft auch sehr humorvollen Gesprächen kennen. Fried nimmt im Gegensatz dazu eher den neutralen Part ein und erinnert stark an andere Protagonisten aus ähnlichen Spielen. Das ist alles sehr unterhaltsam, kann jedoch nicht ganz über die eher nebensächliche Haupthandlung hinwegtrösten. Die Macher haben sich hier auf eine sehr geradlinige Geschichte festgelegt. Wir erkunden mehrere Dungeons und versiegeln die verschiedensten Monster um unserem Ziel, die Wiedererweckung eines dunklen Gottes zu verhindern, näherzukommen. Wer also nach Spannung oder unerwarteten Wendungen sucht, ist hier definitiv falsch.

Wem die lustigen Gespräche mit den Mädchen und einigen Nebencharakteren ausreichen, wird denke ich dennoch viel Spaß mit »Dungeon Travelers 2« haben. Die Dialoge sind recht gut geschrieben und konnten mich gut unterhalten.

welt und gameplay

2015-03-27-114402Als Ausgangspunkt für unsere Abenteuer dient uns die königliche Bibliothek, von wo aus wir uns zu den jeweiligen Dungeons teleportieren können. Auf einer Weltkarte werden euch die verschiedenen Dungeons, die im Laufe des Spiels freigeschaltet werden, angezeigt und ihr könnt euch per Klick dorthin begeben. In diesen Dungeons findet der Großteil des Spiels statt, wo ihr euch in der Egoperspektive durch die verschiedenen Labyrinthe durchschlagen müsst. Besonders im späteren Verlauf wird dies immer schwieriger, da neben Gegnern auch Fallen, versteckte Wege, verschlossene Türen und sogar Teleportfelder auf euch warten. Dort den Überblick zu behalten, kann durchaus fordernd sein.

2015-03-27-115056Natürlich warten in den diversen Dungeons des Spiels auch einige Schatztruhen, die oft mit guten Gegenständen bestückt sind. Diese gilt es zu entdecken und öffnen, doch Obacht, oft lauern genau vor diesen Truhen die meisten Fallen. So kann es schon mal vorkommen, dass ihr von einem Teleportfeld weggebeamt werdet. Zum Glück habt ihr eine Karte im Gepäck, die automatisch wichtige Orte und Mechanismen einzeichnet, wodurch ihr ein wenig besser den Überblick behaltet. Doch was fehlt noch in so einem Dungeon? Natürlich die Monster, die besonders für Anfänger des Genres zum Verhängnis werden können. Sobald ihr euch allerdings ein wenig mit dem Spiel, den unterschiedlichen Magien und Gegenständen beschäftigt, sollte es euch selbst bei Bossgegnern nicht mehr schwerfallen die Oberhand zu gewinnen.

kampfsystem

2015-03-27-115510Die Kämpfe gegen die Monster werden per Zufallsbegegnung ausgelöst, wobei sich viele der Kameraden besonders gerne hinter Türen zu verstecken scheinen. Ich meine würdet ihr auf einen dahergelaufenen Abenteurer und seine Gruppe aus kampfwütigen Mädels warten, dann doch hinter einer Tür um den Überraschungseffekt zu wahren, oder? Vor den Bossen der Dungeons bekommt ihr dann noch eine Warnung angezeigt, sodass ihr euch entsprechend auf den Kampf vorbereiten könnt. Am besten füllt ihr eure Taschen jedoch schon vor dem Dungeon, da ihr euch sonst nochmal komplett durch den Dungeon prügeln dürft.

2015-03-27-115332Wenn ihr dann einen Kampf auslöst, kommt ihr in einen Kampfbildschirm. Darin erwarten euch zum Großteil leicht bekleidete Monstermädchen, die sich in diverse Posen werfen, aber auch seltsames Obst und Katzen scheinen hier als Monster durchzugehen. Diese sind natürlich besonders groß abgebildet und nehmen allein schon die Hälfte des Kampfbildschirms ein. Die Kämpfe sind rundenbasiert und ihr habt die Wahl zwischen einem normalen Angriff, einer Fähigkeit oder euch zu verteidigen. Dazu kommen die Benutzung von Items und eine Fluchtoption. Ihr könnt den Kampfverlauf zwar planen, doch oft kommt es dann doch ganz anders, als ihr denkt.

2015-03-27-120028Ihr müsst jederzeit auf Dinge wie negative Statuseffekte oder besonders starke Angriffe von Feinden vorbereitet sein, sodass ihr schnell einen Heilzauber wirken könnt, denn Gegner können eure Zauber mit gezielten Angriffen unterbrechen. Doch sie sind nicht die Einzigen, denn auch ihr könnt gezielt magische Angriffe eurer Gegner verhindern. Sollte euch alles gut gelingen und ihr gewinnt den Kampf, werdet ihr mit Erfahrungspunkten, Geld und einigen Gegenständen belohnt. Bei Bossen erwartet euch als Bonus dann noch eine ganz spezielle Illustration des Monstermädchens mit zerfetzter Kleidung. Wenn das keine Motivationsbombe ist.

review_nis

fazit

In »Dungeon Travelers 2: The Royal Library & The Monster Seal« spielen wir den jungen Fried, der als Libra für die königliche Bibliothek tätig ist. Aufgrund von Personalmangel wird er trotz seiner fehlenden Erfahrung auf die Reise geschickt. Fortan muss er sich mit einigen Mädels, die sich seiner Gruppe anschließen, durch die verschiedensten Dungeons prügeln, um die Bossmonster darin zu versiegeln.

Wer bereits Erfahrung mit dem Dungeon-RPG-Genre hat, wird nicht an »Dungeon Travelers 2: The Royal Library & The Monster Seal« vorbeikommen. Zwar mag die Handlung nicht viel zu bieten haben und auch der Fanservice dürfte den ein oder anderen stören, doch hinter all dem versteckt sich ein solider Dungeoncrawler, der nicht nur fordernd ist, sondern auch recht komplex. Mit über 100 Stunden Spielzeit ist »Dungeon Travelers 2: The Royal Library & The Monster Seal« ein wahrer Koloss, der bewältigt werden will und euch lange Zeit beschäftigen wird. Dazu kommt ein toller Soundtrack, der einen beim Spielen ungemein motivieren kann, und einige lustige Dialoge zwischen den Charakteren. Ein muss für Dungeoncrawler-Fans und auch für Anfänger des Genres geeignet.

Reviewbewertung 7

Kommentare

Hinterlasse den ersten Kommentar!

avatar